Start Touren Moon Bears - Plaisirklettertour am Piccolo Dain
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Alpinklettern

Moon Bears - Plaisirklettertour am Piccolo Dain

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Brenta Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Moon Bears Topo - Übersichtsfoto mit Route
    / Moon Bears Topo - Übersichtsfoto mit Route
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Moon Bears Topo - Klettertour am Piccolo Dain
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Einstieg Klettertouren am Picolo Dain
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / tolle Verschneidungskletterei
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / am Standplatz
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / in der 6. Seillänge
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Tiefblick auf das Wasserkraftwerk (Einstieg)
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Kletterer in einer der Nachbarrouten
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Aussicht auf den Lago di Toblino mit Castel Toblino
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Ausstieg der Klettertouren am Piccolo Dain (Südwestwand)
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 600 500 400 300 200 2,0 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Einstieg Klettertouren … Bears Ausstieg der … Bears Sarche di Lasino Sarche di Lasino

Die Klettertour Moon Bears führt in 7 Seillängen von Sarche durch die Südwestwand des Piccolo Dain. Die Plaisirtour ist komplett mit Bohrhaken ausgestattet - die Hakenabstände sind so, dass keine zusätzliche Sicherungen gelegt werden müssen. 
mittel
2 km
5:00 h
250 hm
250 hm
Der Zustieg zu einer Alpinen Klettertour kann kaum kürzer sein, als bei der Moon Bears. Die Route ist noch relativ neu und deshalb deutlich weniger abgeklettert als die älteren Touren links daneben. Am Ausstieg lädt ein aussichtsreiches Podest zum Verweilen und Brotzeit machen ein.

Autorentipp

Die Moon Bears "liegt auf dem Weg" nach Arco und ist deshalb für den ersten Tag eines Kletterurlaubs zum Einklettern ideal geeignet. Der Zustieg ist ultrakurz, die Tour ist nicht zu lang, das geht sich auch nach der Anreise noch gut aus! 
outdooractive.com User
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 28.10.2015

Schwierigkeit
VI, 5c mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Anhöhe nach Ausstieg, 500 m
Tiefster Punkt
Parkplatz / Einstieg, 250 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0 m 0:15 h
Wandhöhe
200 m
Kletterlänge
250 m, 4:15 h
Abstieg
250 m, 0:30 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
Salvaterra, Ghezzi 2011

Sicherheitshinweise

Auch wenn der Zustieg sehr kurz und die Sicherung sehr gut ist, bleiben die Gefahren einer alpinen Mehrseillängentour.

Weitere Infos und Links

Touristinfo Gardasee, Pension Villa Emma, Camping Zoo, aktuelles vom Kletteronkel auf Facebook

Start

Parkplatz Sarche Ortsmitte (248 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.046227, 10.952408
UTM
32T 651052 5101036

Ziel

Parkplatz Sarche Ortsmitte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz zum großen Kreisverkehr und auf dem Gehsteig kurz der Straße Richtung Madonna di Campiglio folgen. Wir überqueren die Straße und biegen rechts in eine Kiesstraße ein. Dieser folgen wir bis zum Eingangstor des Wasserkraftwerkes, wo sich der Einstieg befindet. Die ersten 2 Seillängen folgen wir den Touren Amazzonia bzw. Orizzonti Dolomitici. Diese 2 Seillängen sind leider schon sehr abgespeckt. Nach der 2. Seillänge biegen wir in den rauen Fels rechts ab, hier ist auch der Routenname angeschrieben.

Den weiteren Verlauf der Tour beschreibt das Topo.

Vom Ausstieg gehen wir noch ein Stück den Pfadspuren folgend aufwärts, bis wir den markierten Zu- und Abstieg vom Klettersteig erreichen. Diesen folgen wir weiter nach unten bis wir zurück zum Ausgangspunkt kommen. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Intercity Bahnhof Trento mit dem Bus Nr. 205 nach Sarche.

Anfahrt

Man verlässt die Autobahn an der Anschlussstelle Trento Centro und folgt den Wegweisern nach Riva del Garda/Srache. Die Straße (SS45) führt über eine Anhöhe (Pass) direkt nach Sarche. Am Kreisverkehr an der 2. Ausfahrt (Richtung Riva del Garda) raus und dann befindet sich links der Parkplatz.

Parken

Am Supermarkt in der Ortsmitte befindet sich ein sehr großer, kostenloser Parkplatz. 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hohe Wände bei Arco www.versantesud.it Klettertouren im Sarcatal von Heinz Grill www.lammers-koll-verlag.de

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte 055: Valle del Sarca - Arco, Riva del Garda 1:25000 www.tabaccoeditrice.it

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kletterausrüstung mit 50m Einfachseil und 10 Exen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Michael Sepp 
20.08.2017 · Community
eur
mehr zeigen
Udo Sauer
06.07.2017 · Community
sehr schöne Route
mehr zeigen
Gemacht am 21.04.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
VI, 5c mittel
Strecke
2 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.