Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren MONTS D’ARRÉE - Die Gipfel der Bretagne
Wanderung Premium Inhalt

MONTS D’ARRÉE - Die Gipfel der Bretagne

Wanderung · Frankreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • WB_1028_01BlickvonPlounour-MnezaufdieMontsdArre.JPG
    WB_1028_01BlickvonPlounour-MnezaufdieMontsdArre.JPG
    Foto: KOMPASS-Karten
m 400 350 300 250 200 150 12 10 8 6 4 2 km
Strecke 13,5 km
4:30 h
273 hm
273 hm
381 hm
181 hm
​Zwei Bergketten ziehen sich durch das 330 Millionen Jahre alte Armorikanische Massiv, ein Grundgebirgskomplex in Nordwestfrankreich. Dazu gehören die zaghaften Felsspitzen der Monts d’Arrée im Norden – mit dem höchsten Berg der Bretagne dem Roc’h Ruz (385 m) – und die Montagnes Noires im Süden – deren höchster Punkt die sanfte und kahle Kuppe des Menez Hom ist. Ein absolutes Muss in einem Wanderführer über die Bretagne, ist die Besteigung des höchsten Gipfels. Diese führt durch eine eindrucksvolle, mit Felsen übersäte Heidelandschaft und einem langen Bergkamm zum Ziel. Eine Chinesische Weisheit sagt: Viele Wege führen zum Gipfel eines Berges, doch die Aussicht bleibt die gleiche. Die ist äußerst beeindruckend auf dieser Tour.

Von dem großzügigen Parkplatz in Plounéour-Ménez 01 (250 m) gehen wir in südlicher Richtung auf der Straße, um 50 m vor dem Stoppschild nach halb rechts auf den Pfad abzubiegen. Immer wieder werden wir auf der Wanderung Wegweiser mit der Aufschrift Circuit des Roc’hs sehen, so auch hier. Es geht parallel zur Straße, über eine Holzbrücke, an einem Wasserhaus vorbei, bis der Pfad endet. Auf der nachfolgenden Straße gehen wir links und nachfolgend durch die Unterführung der zweispurigen Straße, um dahinter, rechts Richtung einer weißen Hauswand zu gehen, aber dann links vorbeizuwandern. Einen rechten Abzweiger auf die Felder ignorieren wir. Im Spätsommer führt der Pfad durch eine blühende Heidelandschaft. Wir queren die D36 02 (334 m) und setzen unsere Bergtour auf einem steinigen Pfad fort. Kurz vor dem höchsten Punkt des vor uns liegenden Bergrückens, gehen wir rechts, direkt auf den Funkmast zu, oft ist das karge Hochplateau in Nebelschwaden. Nach weiteren 525 m beginnt, rechts über

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen