Start Touren Monte Tiriolo 859 m, Kalabrien 3
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Monte Tiriolo 859 m, Kalabrien 3

Bergtour · Kalabrien
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Rechts ab auf die Forststraße (700m)
    / Rechts ab auf die Forststraße (700m)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • 750m fast  eben Masten folgen
    / 750m fast eben Masten folgen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Polsterpflanzen
    / Polsterpflanzen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Steilanstieg zum Grat, Mt. Tiriolo mit Sender
    / Steilanstieg zum Grat, Mt. Tiriolo mit Sender
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Blick vom Grat nach Tiriolo
    / Blick vom Grat nach Tiriolo
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • am Grat
    / am Grat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Osservatorio Astronomico ~838m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Weg zum Südgipfel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Südgipfel 825m mit Blick zum Hauptgipfel 859m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg auf der Bergstraße
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kreuzung SS19 (645m)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Breitseite vom Ort gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Enge Gassen im Ort
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Parkplatz 685m an der SS19
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
450 600 750 900 1050 m km 1 2 3 4 5 6

Aussichtsreiche, kurze Rundtour mit leichter Kletterei auf den Hausberg von Tiriolo, zum Osservatorio Astronomico  und zum Südgipfel des scharfen Kammes. Traumhafte Blumenwiesen im Juni! Für schwindelfreie und trittsichere Wanderer machbar.

mittel
6,3 km
2:45 h
355 hm
355 hm

Von der SS19 auf Forstwegen zum Bergfuß, in leichter Kletterei zum Kamm und auf diesem zum Monte Tiriolo und zum aussichtsreichen Südgipfel. Zur Zufahrtsstraße vom Osservatorio und den Kehren hinab zur SS19. Hier am Nordrand des Ortes ansteigen mit Blick zur Breitseite des Mt. Tiriolo. Auf den engen Gassen hinab zur Bergstraße und dann leicht steigend auf der SS19 zum Parkplatz.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 20.06.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
859 m
645 m
Höchster Punkt
Monte Tiriolo (859 m)
Tiefster Punkt
Kreuzung (645 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nicht bei Nässe da etwas ausgesetzter Grat. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, aber sehr lohnend.

Ausrüstung

Gute Bergtourenausrüstung.

Weitere Infos und Links

Der steile, teils weglose Anstieg zum Grat ist ebenfalls markiert.

Start

SS19 auf 690 m (688 m)
Koordinaten:
Geographisch
38.959448, 16.511344
UTM
33S 630947 4313362

Ziel

SS19 auf 690 m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz (685 m) nach 400 m von der SS19 rechts ab und der Forststraße folgen. Um 730 m (Abzweigung) gerade weiter und dann rechts fast eben den Strommasten folgen. Um 750 m scharf rechts und auf einem Forstweg bergan bis fast zum Ende (790 m). Hier in einer Rechtskurve gerade den Markierungen und Spuren folgen, die bald sehr steil und ausgesetzt zum Grat führen. Der Nordgipfel (~835 m) ist rechts sogleich erreicht. Zum Grat hinab (~820 m) und diesem über mehrere Gratgipfel mit kleinen Auf- und Abs folgen. Tolle Aussicht vorallem rechts zum Ort. Am Ende (~825 m) zum Monte Tiriolo (859 m) ansteigen. 220 HM und 1 1/4 Std. Gehzeit.

Übergang und ABSTIEG: Rechts hinab zum Osservatorio (838 m) = Bergstraßenende. Kurz folgen und dann links ab. Dem Pfad zumTiefpunkt (805 m) folgen und über die herrlichen Blumenwiese zum Südgipfel ~825 m. Super Aussichtpunkt. Wenige m unterhalb ist einen Rastbank. Zurück zur Straße und in Kehren hinab bis zur Kreuzung (~645 m) auf der SS19. Abstecher: Über die Straße und am nördlichen Ortssrand bergan. Die Gasse endet und wir folgen dem Wiesenweg, der uns wieder zu den oberen Häusern bringt. Gute Sicht auf die Breitseite des Mt. Tiriolo. Höchster Punkt ca. 700 m. Durch die engen Gassen hinab zur SS19 und dieser links bis zum Parkplatz folgen. 135 HM und 1 1/2 Std. Gehzeit.

Rast und Einkehr im Ortskern nach Belieben.

Insgesamt: 355 HM, 2 3/4 Std. und ca. 6,3 km Wegstrecke.

Anfahrt

Von der A2 Lamezia Therme auf die SS280 Richtung Catanzaro und nach Marcellinara (~20 km) ausfahren. Über Marcellinara nach Tiriolo (8 km). Nach ca. 2 km auf der SS19 parken. Rund 3/4 Std. und 30 km insgesamt vom Flughafen.

Parken

Etwa 1,1 km nach der Abzweigung der Bergstraße zum Osservatorio in einer Linkskurve einige schattige Parkmöglichkeiten rechts der Straße auf 685 m.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer (2018) Kalabrien.

Kartenempfehlungen des Autors

Beiliegende Karte ausreichend, oder Karte auf Handy mit GPS.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,3 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
355 hm
Abstieg
355 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.