Start Touren Monte Popena Basso - 2 Routen (Sextener Dolomiten)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Alpinklettern

Monte Popena Basso - 2 Routen (Sextener Dolomiten)

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Edelweiss Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Monte Popena Basso -  Ostwand
    / Monte Popena Basso - Ostwand
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Monte Popena Basso, Topo
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Monte Popena Basso mit Monte Cristallo
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Monte Popena Basso - Ostwand
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Albergo Dolomiti mit Popena Basso Ostwand
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Beginn Zustiegsweg
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Einstieg Mazzorana/Adler-Route
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Mazzorana/Adler Quergang mit 3 Zinnen
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Mazzorana-Verschneidung
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Mazzorana-Verschneidung 1.SL
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Mazzorana-Verschneidung 3.SL
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km

"Mazzorana-Verschneidung" und "Mazzorana/Adler-Route".
mittel
1,3 km
4:00 h
460 hm
460 hm
Der Monte Popena Basso ist latschenbewachsene Kuppe westlich des Misurinasees, dem Monte Cristallo östlich vorgelagert. Die steile Ostwand bietet schöne Wand- bzw. Verschneidungsklettereien mit Blick auf den See und die 3 Zinnen. Die zwei beschriebenen Routen sind gleich schwierig und können sehr gut kombiniert werden. Der Fels ist sehr gut.

Schwierigkeit:  4+ (obligat)

Felsqualität:  3/4

Absicherung:  1/4 (Bohrhaken und Normalhaken mit teilweise großen Abständen),  Stände gut gesichert. Mobile Sicherungsmittel brauchbar.

Stützpunkt:   keiner.

Autorentipp

Ideal zum Einklettern vor einer Drei-Zinnen-Tour.
outdooractive.com User
Autor
Josef Melchart
Aktualisierung: 23.03.2014

Schwierigkeit
IV+ mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Monte Popena Basso, 2224 m
Tiefster Punkt
Albergo Dolomiti, 1750 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
330 m, 0:50 h
Kletterlänge
110 m, 2:00 h
Abstieg
440 m, 1:00 h
Standplätze
mit Bohrhaken, Normalhaken
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken, Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
6
Erstbegehung
Mazzorana, Adler

Ausrüstung

Alpine Kletterausrüstung, Klemmkeile, 6 Expressschlingen.

Start

Albergo Dolomiti nördlich des Misurinasees (1757 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.584442, 12.253991
UTM
33T 289624 5162649

Wegbeschreibung

Zustieg:   330 Hm, 0:50 Std.

40m links vom Albergo (Hotel) Dolomiti, am südlichen Ende des Parkplatzes bei einer Holztafel, beginnt ein Steig, der zunächst in flachen Serpentinen bequem bergauf führt. Beim Erreichen der vorgelagerten Felstürme (der größte davon heißt Guglia Giuliana) 50m in der Geröllrinne aufwärts, dann nach rechts ausqueren und den Steig weiter bis zum Wandfuß. (Die Fortsetzung der Geröllrinne ist zwar eine Abkürzung, aber ungut.) Am Wandfuß kurz nach links zum Einstieg der „Mazzorana/Adler“-Route bei einer kleinen Verschneidung. – Zur „Mazzorana-Verschneidung“ steigt man noch nach links in einen Sattel und geht weiter entlang der Felswand bis zum Beginn der Riesenverschneidung (+ 0:05).

Routen:   je 140m / 110 Hm / 5 SL,  je 1:30 Std.

Abstieg:   1:00 Std.

Am oberen Rand der Felswand auf Steigspuren durch Latschen nach rechts (Norden). Nach 400m nach rechts (Osten) auf dem Steig hinunter zum Wandfuß und zum Einstieg, 0:20. Von hier am Zustiegsweg retour zum Parkplatz (+0:40).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn nach Toblach (Dobbiaco) + Autobus SAD 445 nach Misurina. - Von Cortina d'Ampezzo ebenfalls mit Bus SAD 445 nach Misurina.

Anfahrt

Von Toblach (Dobbiaco) oder Cortina d’Ampezzo zum Nordende des Misurinasees. Ausgangspunkt ist das Albergo (Hotel) Dolomiti nahe der Abzweigung der Mautstraße zu den 3 Zinnen. In der Nähe gibt es gebührenpflichtige Parkplätze.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Sehr guter Kletterführer für das Gebiet: Mauro Bernardi - Klettern in Cortina d'Ampezzo und Umgebung, Dolomiten (Athesia-Verlag)

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 03 Cortina oder Nr. 010 Sextener Dolomiten

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Gerhard König
Mazzorana /Adler: Eine schöne Tour, die in der Sonne liegt und auch für den Herbst geeignet ist. Der Anstieg ist nicht lange und auch der Abstieg einfach. Die Tour ist sehr zu empfehlen!
mehr zeigen
Gemacht am 30.09.2011
Klettern mit Blick auf die Südseite der 3 Zinnen
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
Knapp vor dem Ausstieg
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
Beim bequemen Abstieg
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
IV+ mittel
Strecke
1,3 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
460 hm
Abstieg
460 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.