Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Monte Perdido 3355m, Pyrenäen 4
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Monte Perdido 3355m, Pyrenäen 4

Hochtour · Hautes-Pyrénées
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sonnenaufgang nach dem Abmarsch um 2700m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Zur Breche de Roland 2807m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Querung um 2880m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Steilanstieg zum Cirque um 2910m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tiefblick ins Tal von Garvanie (2933m)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Perdido im Blick um 3025m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Lago Helado 2980m mit Perdido
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Monte Perdido 3255m mit dem gefrorenem See 2980m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Monte Perdido 3255m mit Vignemalemassiv
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Anstieg zum Cilindro-Pass
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg Escupidera 3310m mit Collado del Cilindro-Pass
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg nach dem Pass über Schneefeld um 2920m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg zum Balcon de Pineta, Lago de Marbore links
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schlüsselstelle (II) Steilabstieg ~2780m bis 2720m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Refuge de la Brèche de Roland Cilindropass 3074m Mt. Perdido 3255m Brecha de Rolando P Parador 1320m

Diese "Könistour der Pyrenäen" geeignet für geübte Bergsteiger ist sehr, sehr lang und erfordert beste Kondition. Sie führt uns zum König der Kalkgebirge, dem Mont Perdu (Perdido).

Die Brèche de Roland ist ein berühmtes Naturdenkmal der Pyrenäen und gehört neben dem Cirque de Gavarnie zu den Wahrzeichen der Zentralpyrenäen. Dementsprechend ist dieses Naturkunstwerk ein sehr begehrtes Tourenziel.

schwer
Strecke 18,3 km
10:00 h
1.320 hm
2.580 hm
3.255 hm
1.320 hm

Von der Sarradet-Hütte (Refuge de la Brèche) steigen wir zur Brèche de Roland auf, im Süden links etwas hinab in östlicher Richtung unter dem Torre (La Tour) weiter bis man zum Col de la Cascade mit tollem Tiefblick aufsteigen kann. Flacher Abstieg entlang der Cirque-Wände, nach Süden umgeht man den Cilindro und hinab zum Lago Helado. Anstieg auf den Monte Perdido,  Abstieg zum See und erneuter Aufstieg zum Collado del Cilindro-Pass.

Langer wegloser Abstieg über ein Schutt- und Schneefeld, über eine Steilstufe hinabklettern und zum Balcon de Pineta, wo man wieder den Bergpfad erreicht. Über den Cirque de Pineta talwärts bis man eine Straße quert und den Parkplatz beim Parador de Monte Perdido erreicht.

Die Rückfahrt ist zu organisieren, nach Garvanie wäre es eine lange Fahrt. Im Valle de Pineta nach Bielsa und norwärts (A138) durch den Tunnel nach Frankreich (D173) Saint-Lary-Soulan. Über Arreau links nach Luz Saint Sauveur und über Gedre nach Garvanie.

Vorteilhafter ist es, in Spanien z.B. den Posets oder Aneto zu besteigen.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 13.10.2021
Schwierigkeit
II schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Monte Perdido, 3.255 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1.320 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur bei sicherer Wetterlage, keine rasche Rückzugsmöglichkeit, keine Orientierung bei Nebel oder schlechter Sicht.

Weitere Infos und Links

Stand 2010, inzwischen sind Karten auf Handys und die Wege deutlich besser, eine geführte Tour ist trotzdem ratsam!

Eine gute Wanderkarte 1:25000 mit eingezeichneten Pfaden ist auf alle Fälle erforderlich.

Refuge des Sarradets ou de la Breche de Roland, 2587m, CAF, bewirtschaftet von Mitte Juni bis September; Tel.: +33(0)6 83 38 13 24

Start

Refuge de la Breche 2587m (2.583 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Pineta 1320m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Von der Sarradet-Schutzhütte (2587 m) den Weg zur Brèche hinauf, zuerst über eine kleine anach steil bergan über Schneefelder (oder schuttiges und gerölliges Gelände) bis zur Brèche de Roland auf 2807 m. Dann steigt man links neben den ab (~2700 m), quert ausgesetzt mit Seile und Ketten versichert (bis 2755 m) und steigt wieder an bis etwa 2890 m. Etwas bergab erreichen wir Felsformationen um 2850 m. Hier nicht gerade weiter, sondern links bergan über eine Steilstufe in leichter Kletterei (I-II), wo wir dann den Rand vom Cirque de Garvanie erreichen (2933 m) mit tollem Tiefblick in den gewaltigen Talkessel. Auf und ab geht es weiter bis zum Tiefpunkt um 2885 m. Wir steigen nun auf 3025 m an, umrunden den Cilindro nach Süden und kommen zum Punkt, wo wir zum kleinen gefrorenen See hinabsehen. Der Lago Helado 2980 m ist dann nach rund 20 Minuten erreicht. Ein traumhafter Rastplatz.

GIPFELANSTIEG: Hinauf zum Normalweg, über Felsen (I) zu einer steilen Schuttrinne (3120 m) und mühsam hinauf zum Sattel 3310 m und rechts weiter zum dritthöchsten Gipfel, den Monte Perdido 3355 m, ein grandioser Ausichtspunkt nach allen Seiten. 1140 HM und ca. 5 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: Den Anstiegsweg zurück zum Sattel und über das Schuttfeld, dann event. rechtshaltend im Schneefeld abwärts und zum Rastplatz am Westufer des Sees. Von dort am Bergpfad hinauf zum Pass Collado del Cilindro (Cuello del Cilindro) 3074 m. Auf der Nordseite des Perdido zuerst über ein steiles Schuttfeld, um 2920 m über ein Schneefeld, immer in östlicher Richtung queren und dann nach Norden über eine Steilstufe (I-II) hinab. Kaum Steinmandl und oft schwierige Wegfindung. Um 2510 m am plateauartigem Gelände nordöstlich über den Rio Cinca 2530 m und schließlich etwas auf und ab (2500 m) zum markierten Weg auf ca. 2545 m beim Balcon de Pineta. Auf 2520 m ist ein herrrlicher Aussichtspunkt und lohnender Rastplatz. Nun folgt ein langer Talabstieg über den Cirque de Pineta bis wir auf eine Forststraße treffen. Durch den Hochwald nochmals etwas hinab und dann auf der Straße (1380 m) über eine Brücke bis wir den Parkplatz in Sichtweite vom Parador de Monte Perdido um 1320 m erreichen. 180 HM und weiter 5 Std. Gehzeit.

Insgesamt: 1320 HM, 2580 m Abstieg und 10 Std. Gehzeit.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Lourdes hat einen Bahnverbindung.

Busverbindungen.

Anfahrt

Nächster Flughafen ist Tarbes, hier auf der A64 bzw. (N21) 18km nach Lourdes. Über Lourdes auf der D821 (N21) ca.12km nach Arglès Gazost und weiter nach Pierrefitte-Nestalas (6 km), weiter auf der (D921) D12 nach Luz-Saint-Sauveur (11 km) und über Gèdre (D921) nach Garvanie (17 km).

Parken

Ausreichend Parkplätze beim Parador de Monte Perdido um 1320 m.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer (2013) Pyrenäen 2, teilweise gut brauchbar.

Kartenempfehlungen des Autors

IGN: 1748OT Gavarnie 1:25000; Editorial Alpina: Ordesa y Monte Perdido 1:40000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Hochtourenausrüstung, genug zum Trinken.

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II schwer
Strecke
18,3 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.320 hm
Abstieg
2.580 hm
Höchster Punkt
3.255 hm
Tiefster Punkt
1.320 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.