Start Touren Monte Limidario - Monte Giove Runde
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Monte Limidario - Monte Giove Runde

Bergtour · Verbano-Cusio-Ossola
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Cavaglio
    / Cavaglio
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • enge Gassen
    / enge Gassen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Anstieg am Südrücken
    / Anstieg am Südrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Gridone von Monti Olzeno
    / Gridone von Monti Olzeno
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Le Biuse
    / Le Biuse
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Bivacco Alpe Quadra
    / Bivacco Alpe Quadra
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Testa Formai
    / Testa Formai
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Westgrat des Gridone
    / Westgrat des Gridone
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ausweichen in die Südflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schrofen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Monte Limidario oder Gridone
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gridone Südgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Cruit
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Passo Percatugine vor Punta Fronzina und Monte Faierone
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordgrat der Punta Fronzina
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückblick zur Punta Fronzina
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Monte Faierone über dem Lago Maggiore
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südrückenabstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Monte Giove von der Alpe Rombiago
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Monte Giove über dem Lago Maggiore
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kleiner Altar mit Nordblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schlucht des Rio di Cavaglio
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • /
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
500 1000 1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Der Grenzberg Monte Limidario oder Gridone ist der höchste Gipfel am Ufer des Lago Maggiore.
schwer
20,6 km
10:36 h
2050 hm
2050 hm
Der Zustieg zum Monte Limidario oder Gridone 2189m von Cavaglio entlang schöner Almdörfer ist etwas langatmig, beim Abstieg werden zusätzlich mehrere Gipfel überschritten: Cruit 2085m, Punta Fronzina 1715m, Monte Faierone 1706m und Monte Giove 1298m.

Autorentipp

Die Tour ist auch in umgekehrter Richtung begehbar. Bei einer vorzeitigen Umkehr hat man dadurch schon mindestens ein Gipfelziel erreicht. Beim Rückweg bieten dann die Brunnen der Almdörfer Labsal.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 05.10.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gridone, 2189 m
Tiefster Punkt
Cavaglio Schlucht, 443 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Konditionell fordernd, Trittsicherheit nötig, kurze kettengesicherte Kraxelstellen.

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Weitere Infos und Links

Mehrere Brunnen, aber keine Einkehrmöglichkeit während der Tour.

Start

Cavaglio (500 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.069090, 8.646502
UTM
32T 472661 5101784

Ziel

Monte Limidario / Monte Giove

Wegbeschreibung

Wir wandern durch die engen Gassen von Cavaglio steil bergauf. Ein schöner Waldsteig windet sich an einer Kapelle vorbei über den steilen Südrücken bis zum Almdorf Monti Olzeno hinauf. Wir folgen nun der Almstraße entlang mehrerer Weiler (mit Brunnen) nordwärts in den Sattel nördlich des Monte Zuccaro bis zur Alpe Spoccia. Hier verlassen wir die Straße nach rechts und queren zum Biwak bei der verfallenen Alpe Quadra hinauf. Darüber geht es im hohen Gras über einen steilen Südrücken zu einer sattelförmigen Abflachung. Unter der Testa Formai queren wir immer ansteigend das riesige Südkar und gelangen nach kurzen Schrofenstufen zum Westkamm des Gridone. Ketten helfen über kurze Felsstufen, der wilde Grat wird erstaunlich einfach (meist rechts der Gratzacken) auf Gras und Steinplatten bis zum großen roten Gipfelkreuz des Gridone überwunden. 

Am Südostgrat geht es steil über Schrofen und Geröll in eine Scharte, danach in der Westflanke leicht ansteigend zum Steinmonument des Cruit. Über seinen schrofendurchsetzten Südgrat geht es (teils kettengesichert) steil zum Passo Percatugine hinunter und über mehrere Felsstufen etwas exponiert (kettengesichert) zur ungeschmückten Punta Fronzina hinauf. Über den Südgrat steil hinunter zum groben Geröllfeld und dahinter unschwer am Nordgratrücken hinauf zum Gipfelsteinmann des Monte Faierone. Über den breiten, grasbewachsenen Südrücken geht es in mehreren Stufen zu einer Almstraße hinab. Auf ihr erreichen wir die Alpe Rombiago und bald danach den Sattel unter dem Monte Giove. In 15 Minuten erwandert man auf einem steilen Waldpfad die kahle Kuppe des Monte Giove mit Kreuz und Altar. 

Zurück in den Sattel, dann geht es in der bewaldeten Westflanke steil hinunter in die Schlucht des Rio Cavaglio und nach deren Überbrückung jenseits leicht ansteigend zurück zum Ausgangspunkt im gleichnamigen Bergdorf.

Anfahrt

Auf der SS34 enlang des Westufers des Lago Maggiore bis Cannobio. Westwärts durch den Ort auf der SP75 und nach ca 6 Km rechts über die Brücke. Steil und eng in wenigen Kehren hinauf nach Cavaglio San Donnino.

Parken

Kleiner Parkplatz im Zentrum von Cavaglio.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte: 90 Lago Maggiore Lagi di Varese

Kümmerly+Frey: 08 Lago Maggiore

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,6 km
Dauer
10:36 h
Aufstieg
2050 hm
Abstieg
2050 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.