Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Monte Chersogno: L'Aragn Rusulent
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Monte Chersogno: L'Aragn Rusulent

Alpinklettern · Cottische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wandbild Monte Chersogno Südostwand
    Wandbild Monte Chersogno Südostwand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km Monte Chersogno Blick zum Monte Chersogno Blick zum Monte Chersogno La Tano di Grich
Großartige Kletterfahrt im perfekten Quarzit!
schwer
Strecke 9,9 km
10:00 h
100 hm
100 hm
2.674 hm
1.709 hm
“L’Aragn Rusulent” bedeutet soviel wie rostige Spinne. Damit spielt der Erschließer Luciano Orsi auf sich und sein Alter (61 Jahre bei der Erstbegehung) an. Luciano ist mit dieser Tour eine großer Wurf gelungen. Die Linie führt im fast ausschließlich perfektem Fels durch den höchsten Teil dieser Wand. Wiederhohler dürfen sich vor Allem auf Leisten, Risse und mehrere kleinere Überhänge freuen. Der Großteil der Route verläuft im 6a-Geländen, die schwierigeren Stellen sind kurz und können dank der vielen Rastpunkte im ausgeruhten Zustand in Angriff genommen werden. Die Route ist mit Bohrhaken gesichert, doch wegen den größeren Hakenabstände in den leichteren Abschnitten ist es empfehlenswert einen Set Friends zum integrieren mitzunehmen.

Autorentipp

Früh genug und nur bei ausgezeichenten Wetterverhältnissen Einsteigen, die Route ist lang und der Abstieg ebenso.
Profilbild von Luca De Giorgi
Autor
Luca De Giorgi 
Aktualisierung: 06.07.2022
Schwierigkeit
6c schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ende der Tour, 2.674 m
Tiefster Punkt
Parkplatz De Costanzi, 1.709 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
700 m, 2:00 h
Wandhöhe
400 m
Kletterlänge
470 m, 6:00 h
Abstieg
700 m, 1:15 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
12
Erstbegehung
2016, Luciano Orsi

Wegearten

Naturweg 70,88%Pfad 18,49%Unbekannt 10,61%
Naturweg
7 km
Pfad
1,8 km
Unbekannt
1,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

LÄNGEN/METER: 15 SL / 470 m

SCHWIERIGKEIT: max. 6c / obl. 6b

S2 / III

FELS: Sehr gut

AUSRICHTUNG: Südosten

MATERIAL/ABSICHERUNG/RÜCKZUG: Normale Sportkletterausrüstung, einen Set Friends bis zum gelben BD / Die Route ist mit Bohrhaken abgesichert, in den schwierigeren Stellen reichlich, in den leichteren Längen sind die Abstände hingegen beträchtlich und sollten mit Friends integriert werden. / Der Rückzug über de Route ist jederzeit möglich

 

Normale Sportkletterausrüstung

• 2 x 60 m Halbseil oder Einfachseil

• Helm, Gurt, Rucksack, Kletterschuhe usw.

• ausreichend Schlingen (2) und HMS-Karabiner (4) zum Standbauen

• Sicherungs- und Abseilgerät

• Expressschlingen (10), verlängerbare Expressschlingen (4)

• einige Kevlarschlingen

• Erste-Hilfe-Set, Handy, Biwaksack, Stirnlampe

Weitere Infos und Links

Digitale Beschreibung auf Cuneo Climbing:

http://www.cuneoclimbing.it/relazioni/multipitch/aragn_rusulent.pdf

 

Digitale Beschreibung auf Vita in Montagna:

https://vitainmontagna.home.blog/2020/06/24/laragn-rusulent-scalando-sul-chersogno/

 

Ausgezeichnetes Essen finden Wiederhohler im einfachen Dorfrestaurant "La Tano di Grich" in San Michele di Prazzo

https://goo.gl/maps/nGUToQrASveW3YGA8

Start

Parkplatz De Costanzi (1.709 m)
Koordinaten:
DD
44.519903, 7.062316
GMS
44°31'11.7"N 7°03'44.3"E
UTM
32T 346010 4931446
w3w 
///gesorgt.schützt.ausleger
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz De Costanzi

Wegbeschreibung

 

ZUSTIEG: Von De Costanzi zu Fuß über der Forststraße weiter bis zum Grange Chiotti. Nun dem Wanderweg T07 in Richtung Colle di Chiasso weiter aufsteigen. An geeigneter Stelle den Weg verlassen und weglos zum offensichtlichen Einstieg aufsteigen.

EINSTIEG: Am Füße des markanten Pfeilers (siehe Wandbild). Der Einstieg ist mit einer Plakette gekennzeichnet.

GPS Koordinaten Einstieg: 44.527217, 7.025868

 

BESCHREIBUNG SEILLÄNGEN: 

1.[15 m, 5c, 4 X]: Genussvolles Leistenklettern auf perfekten Fels. Stand auf einem großen grasigen Absatz.

2.[15 m, 5c, 5 X]: Vom Stand einen Meter nach links abklettern und dem Riss entlang hoch. Das Dach links umgehen und zum Stand weiter.

3.[30 m, 6a+, 9 X]: An Leisten hoch zu einem kleinen Überhang mit guten Griffen. Danach anspruchsvolle Platte. Bis zu einem Grasband, dieses waagrecht nach rechts zum Stand folgen.

4.[30 m, 6a, 6 X]: Vom Stand 2-3 Meter nach rechts und über brüchiges Gelände hoch. Dann eine phantastische graue Platte hoch zum großen Grasband. 10 m höher in einem Felsriegel Stand an zwei BH.

5.[30 m, II]: Über die Steile Wiese leicht rechtshaltend hoch zum Stand an zwei BH.

6.[55 m, 6a, 11 X]: Gerade hoch zum ersten BH und dann auf dem Grasband nach links queren. Über kompakte Platten und Leisten in die Verschneidung hoch. Vom letzten BH links auf den Absatz zum Stand queren.

7.[25 m, 6b+, 7 X]: Kurz über brüchiges Gelände hoch und dann über zwei Stufen weiter zur Basis einer orangen Wand. Sehr schöne athletische Kletterei an Rissen und in einer technisch anspruchsvollen Verschneidung. 

8.[20 m, 6b+ , 7 X]: Technisch anspruchsvolle Kletterei an Leisten und einem kleinen Dach.

9.[40 m, 6a, 9 X]: Unübersichtlich über Stufen und Verschneidung hoch, im Zweifel eher links haltend weiter. BH in etwas weiteren Abständen, ev. mit Friends integrieren.

10.[55 m, 6a, 14 X]: Nicht besonders interessante Länge, nach ca. 45 m ist der nächste BH nicht in sicht, hier rechts über eine kleine Nase klettern.

11.[25 m, 5b, 6 X]: Schöne Platte, stellenweise moosig.

12.[30 m, 6c, 8 X]: Das Dach in athletischer Kletterei überwinden, achtung auf etwaige lose Steine. Dann einer Platte weiter hoch.

13.[40 m, 5c+, 9 X]: Der grauen Platte an Leisten hoch.

14.[25 m, 6a+, 5 X]: 2-3 m rechts vom Stand der schwarzen Platte hoch. Größere Hakenabstände, können aber mit Friends integriert werden (großen Gelben Friend). Im Zweifel immer gerade hoch bis der nächste BH ersichtlich wird.

15.[27 m, 6b+, 6 X]: Über gestuftes Gelände weiter. Gerade hoch in Richtung gelbes Dach mit schönem athletischen Finale. In leichter Kletterei weiter bis zum Ende der Wand. Stand mit Plakette “Fine”.

 

ABSTIEG: Über die Route ca. acht mal abseilen. Es ist möglich nach links über die Schulter abzusteigen, jedoch wegen der schwierigen Wegfindung und den zahlreichen ausgesetzten Passagen nicht ratsam. Über dem Aufstiegsweg zurück zum Fahrzeug.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

ANFAHRT: Der Valle Maira hoch bis Prazzo. Rechts abbiegen und nach San Michel di Prazzo hochfahren. Weiter hoch bis zum Weiler De Costanzi, hier hört die geteerte Straße auf und fängt die Forststraße zum Grange Chiotti an (Verbotsschild). Vor dem Weiler am Straßenrand parken.

 

Parken

In der Nähe von De Costanzi am Straßenrand Parken:  44.519385, 7.063122

Koordinaten

DD
44.519903, 7.062316
GMS
44°31'11.7"N 7°03'44.3"E
UTM
32T 346010 4931446
w3w 
///gesorgt.schützt.ausleger
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

L'ESCURSIONISTA Wanderkarten: Valle Maira, 1:25.000

https://www.escursionistaeditore.com/maps/escursionista-editore/italia-valle-maira-hiking-map-1-25-000-esc00.html

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
6c schwer
Strecke
9,9 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
100 hm
Abstieg
100 hm
Höchster Punkt
2.674 hm
Tiefster Punkt
1.709 hm
Hin und zurück aussichtsreich Geheimtipp Wand Platte Abseilpiste Plaisir

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.