Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Monte Averau, Alvera-Führe
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Alpinklettern

Monte Averau, Alvera-Führe

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Routenverlauf
    / Routenverlauf
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Monte Averau, Alvera Führe, Via Alvera, Südwestwand, Dolomiten
    Video: Dolomiten Kletterer
  • / 1. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 1. Seillänge
    Foto: Thomas Huberty, DAV Sektion Duisburg
  • / 2. Seillänge, Blick zur Verscneidung und zum 3. Stand
    Foto: Marcus Stoffels, DAV Sektion Duisburg
  • / 3. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick auf den 2. und 3. Stand, sowie die 3. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Beginn der Quergangs
    Foto: Marcus Stoffels, DAV Sektion Duisburg
  • / 5. Seillänge, Quergang
    Foto: Marcus Stoffels, DAV Sektion Duisburg
  • / Quergang, 5. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 5. Stand im Gufel
    Foto: Michael Verhoeven, DAV Sektion Duisburg
  • / 5. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 7. Seillänge
    Foto: Thomas Huberty, DAV Sektion Duisburg
  • / 7. Seillänge
    Foto: Thomas Huberty, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick vom 7. auf den 6. Stand
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Gipfelblick, Grödnerjoch, Geisler, Peitlerkofel, Lagazuoi, Col dei Bois, (Cima Bois), Tofanen, Monte Cristallo
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Gipfelblick, Rosengarten, Sellamassiv, Geislerspitzen
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Monte Averau Abstieg über den Klettersteig
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
m 2700 2600 2500 2400 2300 2200 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Leichte klassische Route im IV. Grad mit einem eindrucksvollem Quergang
mittel
3,6 km
4:30 h
395 hm
395 hm
Den Einstieg einmal gefunden verläuft die Route an sich gerade hinauf. Sie wird jedoch durch einen originellen Quergang unterbrochen. Hat man das 10 Meter Band nach links gequert, bringt einen der ca. 15 Meter höher liegende Rechts-Quergang wieder um die 10 Meter zurück. Die Klettertour bietet eine breite Palette alpiner Spielarten, Risse, Kamine, Rinnen, Quergang .....

Autorentipp

Genügend Zeit für die Aussicht auf dem Gipfel einplanen. Einer mit der Top Adressen in Südtirol. 360° Grad Panoramablick vom aller feinsten.
Profilbild von Oliver Knorre
Autor
Oliver Knorre 
Aktualisierung: 18.04.2020

Schwierigkeit
IV+ mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Monte Averau, 2648 m
Tiefster Punkt
Rifugio Scoiattoli, 2253 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
235 m, 0:30 h
Wandhöhe
160 m
Kletterlänge
185 m, 2:30 h
Abstieg
395 m, 1:00 h
Standplätze
Normalhaken
Zwischensicherung
Normalhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
1945, A. Alvera und U. Pompanin mit U. Illing und A. Apolloni

Sicherheitshinweise

z. B. Zwischen Lissabon und Porto ist die Infrastruktur noch nicht so gut ausgebaut. Die Etappen von einer Unterkunft zur nächsten können dementsprechend lang und abenteuerlich sein.

Start

Rifugio Scoiattoli (2247 m)
Koordinaten:
DG
46.508051, 12.046548
GMS
46°30'29.0"N 12°02'47.6"E
UTM
33T 273414 5154736
w3w 
///versäumt.witzig.bereich

Ziel

Rifugio Scoiattoli

Wegbeschreibung

Zustieg:

Mit dem Sessellift zum Rif. Scoiattoli, weiter leicht ansteigend zum Rif. Averau, nun den Weg 441 in Richtung Westen für ca. 100 - 150 Meter folgen, um dann das Geröll in Richtung Südwand hinauf. Einstieg, siehe Foto.

alternativ: vom Giaupass mit dem Sessellift zum Rif. Averau.

Kletterbeschreibung:

1.SL: Über gestuften Fels die angedeutete Rinne zwischen Südwand und Pfeiler, dann durch den Riss hinauf zum Stand an einer SU (30m, IV, 2 H , 1 BH)

2.SL: Ein kurzes Stück nach links und die Rinne (III) hinauf, über ein kleines Band, dann die Verschneidung (1H) hinauf, die Verschneidung kurz vor dem breiten Band nach links verlassen und auf das Band hinauf zu Stand an 2 Haken (25m, 1 H, IV+)

3.SL: Dem breiten Band (I) bis zum Riss folgen (10m, I) zum Stand an einem Haken

4.SL: Den Riss für 5m nach oben, dann leicht rechts halten zum Stand am Beginn des Quergangs am zementiertem Haken (17m, IV)

5.SL: Nun den Quergang nach rechts starten, er endet im Gufel mit zementiertem Ring (15m, IV, 1 H). Hier liegt auch das Tourenbuch

6.SL: Rechts aus dem Gufel hinaus und nach ca. 5-6 Metern leicht links halten (rechts sind leicht überhängende Felsen) und wieder rechts in einfacherer Kletterei (II) zum breiten Band, Stand an Sanduhr (35m, IV-)

7.SL: Entweder durch den Kamin oder links vom Kamin nach oben, an den beiden gelben Nischen nach rechts klettern und zum Schluss die Rinne nach links hinauf zum Stand am zementiertem Haken auf breitem Absatz (27m, IV-)

8.SL: Den Pfeiler oberhalb vom Stand nach oben spreizen und zum Schluss über losen Schotter zum Gipfelkreuz (30m, IV-)

Abstieg:

über den Normalweg und Klettersteig zum Rif. Averau und zurück zum Ausgangspunkt

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Kostenloses Parken an der Talstation des Sesselliftes

Koordinaten

DG
46.508051, 12.046548
GMS
46°30'29.0"N 12°02'47.6"E
UTM
33T 273414 5154736
w3w 
///versäumt.witzig.bereich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettern in Cortina D´Ampezzo und Umgebung, Die schönsten Routen, von Mauro Bernardi, Athesia Verlag

AVF Sextener Dolomiten extrem, Cristallo-Tofana-Fanes-Pragser Berge, von Richard Goedeke, Bergverlag Rother

Kartenempfehlungen des Autors

Carte Topografica 1:25000, Blatt Nr.: 03, Cortina D´Ampezzo, Blatt Nr.: 07, Alta Badia-Arabba-Marmolada, beide Tabacco Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

NAA und Camalots

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Profilbild
Gerhard König
Schöne Route mit herrlicher Aussicht. Lieber erst später einsteigen. Am frühen Vormittag ist die Südwestwand noch im Schatten.
mehr zeigen
Der Averau am frühen Nachmittag.
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
Am Beginn des "heiklen Querganges" (Bernardiführer) der 4. Seillänge.
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
Passo Giau vom Ende der 4. Seillänge gesehen
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
Am Averau (2647m)
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
Beim Abstieg
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
Averauhütte
Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl

Fotos von anderen

Der Averau am frühen Nachmittag.
Am Beginn des
Passo Giau vom Ende der 4. Seillänge gesehen
Am Averau (2647m)
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
IV+ mittel
Strecke
3,6 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
395 hm
Abstieg
395 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.