Start Touren Mont Lapassé, Cime de la Vallette de Prals, Lacs de Prals
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Mont Lapassé, Cime de la Vallette de Prals, Lacs de Prals

Bergtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Madone de Fenestre und die Cime du Gelas
    / Madone de Fenestre und die Cime du Gelas
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Blick vom Aufstieg auf den Mont Lapassé zur Cime du Gelas
    / Blick vom Aufstieg auf den Mont Lapassé zur Cime du Gelas
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Blick von der Baisse du Férisson zum Meer bei Nizza
    / Blick von der Baisse du Férisson zum Meer bei Nizza
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Teleblick von der Baisse du Férisson zum Meer bei Nizza
    / Teleblick von der Baisse du Férisson zum Meer bei Nizza
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Das Panorama am Mont Lapassé: Von der Cime du Gelas (links) bis zum Mont Pépoiri (rechts)
    / Das Panorama am Mont Lapassé: Von der Cime du Gelas (links) bis zum Mont Pépoiri (rechts)
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Blick vom Mont Lapassé zum Grand Capelet
    / Blick vom Mont Lapassé zum Grand Capelet
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Blick vom Mont Lapassé zum Mont Pépoiri
    / Blick vom Mont Lapassé zum Mont Pépoiri
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Ein Bartgeier über dem Mont Lapassé
    / Ein Bartgeier über dem Mont Lapassé
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Seealpen-Panorama am Weg vom Mont Lapassé zur Cime de la Vallette de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick in Richtung Cima Argentera
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Cime du Gelas, Mont Ponset, Mont Neiglier, Grand Capelet (v.l.n.r.)
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Aufstieg auf die Tête de la Lave
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick von der Tête de la Lave auf den Mont Lapassé
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick von der Tête de la Lave zur Cime de l’Agnellière
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Cime du Gelas, Mont Ponset, Mont Neiglier (v.l.n.r.)
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Cime du Gelas, Mont Ponset, Mont Neiglier (v.l.n.r.)
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Panoramablick auf der Cime de la Vallette de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Der Höhenzug vom Mont Lapassé über die Tête de la Lave zur Cime de la Vallette de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Teleblick von der Cime de la Vallette de Prals zur Cima Argentera
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Der Talkessel unterhalb der Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Gipfel der Cime de la Vallette de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Gipfel der Cime de la Vallette de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick von der Cime de la Vallette de Prals in Richtung Lacs de Prals und Cime du Gelas
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Cime de l’Agnellière (links) und Cime du Gelas (rechts)
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Bei den Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Bei den Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Bei den Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Bei den Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Bei den Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Lacs de Prals
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Madone de Fenestre und die Cime de l’Agnellière
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Nachmittagslicht über dem Mont Lapassé
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
2000 2200 2400 2600 2800 m km 2 4 6 8 10 12 Mont Lapassé (2350 m)

Eine Panoramarunde mit spektakulärer Aussicht auf die höchsten Gipfel der Seealpen und zum Meer, die zu den idyllischen fünf Seen von Prals führt und weitgehend auf markierten Wegen verläuft.

mittel
13,1 km
6:00 h
865 hm
865 hm

Über einen sanften und gleichmäßigen Anstieg gelangt man vom Tal der Madone de Fenestre hinauf auf den Mont Lapassé, wo der Ausblick überwältigend ist. Er reicht dort von der Cime du Gelas, dem höchsten Gipfel der französischen Seealpen im Nordosten, über den Grand Capelet bis zum Meer bei Nizza im Süden und zum Mont Pépoiri im Nordwesten.

Wenn man direkt am Bergrücken entlang weitergeht, bleibt dieses tolle Panorama bis auf den Gipfel der Cime de la Vallette de Prals erhalten.

Die Seenlandschaft der fünf Lacs de Prals ist wunderschön und in ihrer Art einzigartig, aber auch recht beliebt. Bei gutem Wetter wird man dort meist auf relativ viele Besucher treffen. Aber es gibt dennoch zahlreiche Möglichkeiten, ein wenig höher und abseits Ruhe und Beschaulichkeit mit Blick auf die Seen zu finden.

Der Abstiegsweg zur Madone de Fenestre ist relativ steil und stark erodiert. Im unteren Teil wurde er jedoch im Herbst 2019 aufwendig saniert und befindet sich seither dort wieder in hervorragendem Zustand.

Autorentipp

Einen besonders schönen Blick auf die Lacs de Prals hat man vom Bergkamm aus, der sich in Richtung Mont Neiglier hinaufzieht.

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Drexler
Aktualisierung: 09.10.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2481 m
Tiefster Punkt
1813 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Diese Tour weist keine besonderen Sicherheitsrisiken auf.

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, ausreichend Flüssigkeit und eine Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Cime de Paranova und Lac de Prals

Start

Parkplatz vor der Vacherie de la Madone (1841 m)
Koordinaten:
Geographisch
44.093511, 7.356688
UTM
32T 368455 4883571

Ziel

Parkplatz vor der Vacherie de la Madone

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt aus geht man auf der Fahrstraße ein Stück weit bergab bis zu einer beschilderten Abzweigung nach links (“Lacs de Prals“) zurück. Dort folgt man dem markierten Wanderweg zu einer Weggabelung unmittelbar nach einer Bachüberquerung und hält sich rechts („Baisse du Férisson“). Bei der nachfolgenden Rechtsabzweigung folgt man den Markierungen geradeaus („Baisse du Férisson“). Auf der Baisse du Férisson wendet man sich zunächst nach rechts, um den Mont Lapassé zu besteigen. Der Pfad auf den Gipfel führt an der rechten (nördlichen) Kammseite hoch. Oben hat man eine Aussicht, die bis zum Meer reicht.

Vom Gipfel des Mont Lapassé steigt man zur Baisse du Férisson zurück ab und geht in Richtung Baisse de Prals weiter. Wenn nicht zu viel Wind bläst, ist es am schönsten, direkt am Bergrücken entlang zu wandern, ansonsten folgt man dem markierten Wanderweg in der Südflanke. Bei zwei beschilderten Linksabzweigungen hält man sich geradeaus und bleibt am Kamm oder südlich davon am Weg. Zuletzt geht es am Kamm entlang zur Cime de la Vallette de Prals hoch.

Vom Gipfel der Cime aus folgt man dem markierten Weg, der am Kamm entlang in Richtung Baisse de Prals führt. Kurz vor der Baisse folgt man einer Abzweigung nach links („Lacs de Prals“) und steigt in Kehren ab. In der vierten Linkskehre zweigt ein unmarkierter, aber deutlich ausgeprägter Steig nach rechts ab. Man folgt dieser unbeschilderten Abzweigung und erreicht in einer langen Querung die Lacs de Prals.

Von den Seen aus folgt man den Hinweistafeln „Madone de Fenestre“ und steigt auf einen kleinen Pass nach Norden auf, wo es auf einem markierten Weg bergab zurück zur Vacherie de la Madone geht, wobei man sich bei zwei Abzweigungen im Tal jeweils links hält. Zuletzt wandert man vorbei an der Vacherie de la Madone, wo es frischen Käse zu kaufen gibt, zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine Anbindung

Anfahrt

In Saint-Martin-Vésubie nimmt man die Abzweigung nach Madone de Fenestre und fährt über mehrere Kehren  bis zum Talschluss hoch. Dort, wo die Straße zum letzten Mal über den Bach und zu den Abschluss-Kehren führen würde, zweigt vor einer Steinbrücke ein Schotterweg zum Parkplatz der Vacherie de la Madone ab. Entweder fährt man bis zum Parkplatz vor oder man parkt gleich neben der Abzweigung am Straßenrand.

Parken

Parkplatz vor der Vacherie de la Madone oder bei der Abzweigung dorthin am bergseitigen Straßenrand.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
865 hm
Abstieg
865 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.