Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Mont Blanc über die Grands Mulets Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Mont Blanc über die Grands Mulets Hütte

· 3 Bewertungen · Skitour · Rhône-Alpes
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Querung unterhalb der Nordwände der Aiguille du Midi.
    / Querung unterhalb der Nordwände der Aiguille du Midi.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Im wilden Gletscherbruch des "La Jonction".
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Die eisgepanzerte Flanke des Dome de Gouter beim Aufstieg zwischen Petit und Grand Plateau.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Das Vallot-Biwak auf 4362 m.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Der Bossesgrat.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Traumpanorama vom 4810 m hohen Dach der Alpen.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
m 6000 5500 5000 4500 4000 3500 3000 2500 2000 1500 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Die anspruchsvolle, hochalpine Skitour auf den höchsten Berg der Alpen stellt für die meisten Skitourengänger eine echte Traumtour dar. Unvergessliche Ausblicke und eine Abfahrt inmitten einer beeindruckenden Gletscherlandschaft belohnen für die Strapazen des Aufstiegs.
schwer
22,1 km
16:00 h
2648 hm
2648 hm
Von der Mittelstation der Aiguille du Midi-Seilbahn bringt uns eine lange Querung unterhalb der Aig. du Midi-Nordwände zum spaltenzerfurchten Bossonsgletscher. Auf diesem geht es ein kurzes Stück aufwärts, ehe wir die auf einem Felsriegel thronende Grands Mulets Hütte erreichen, in der wir übernachten. Am nächsten Tag steigen wir bei Dunkelheit über das Petit Plateau zum Grand Plateau auf. Von hier erreichen wir den Col de Dome und wenig später das Skidepot am Vallot-Biwak. Zu Fuß geht es von hier auf den Gipfel - bei guten Verhältnissen ein einmaliges Erlebnis. Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg.

Autorentipp

Unbedingt auf der Grands Mulets Hütte frühzeitig reservieren!
Profilbild von Silke Hertel
Autor
Silke Hertel
Aktualisierung: 22.08.2014

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
4810 m
Tiefster Punkt
2293 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Auf Grund der häufigen Lawinen- und Eisschlaggefahr aus der Aig. du Midi-Nordwand bei der Querung von der Mittelstation der Seilbahn zum Bossons-Gletscher sollte man diesen Abschnitt vormittags hinter sich bringen. Auch der Aufstieg vom Petit zum Grand Plateau ist durch Eisschlag aus der Dome de Goûter-Flanke bedroht. Vorsicht vor den großen Spalten im Bereich der La Jonction!

Start

Mittelstation der Seilbahn auf die Aiguille du Midi (2305 m)
Koordinaten:
DG
45.901462, 6.884952
GMS
45°54'05.3"N 6°53'05.8"E
UTM
32T 335937 5085274
w3w 
///romanen.schützenfest.damendoppel

Ziel

Mittelstation der Seilbahn auf die Aiguille du Midi

Wegbeschreibung

Vor dem Start der Tour schweben wir mit der Aiguille du Midi-Seilbahn hinauf zur Mittelstation auf 2310 m (Berg- und Talfahrt bis zur Mittelstation 24 Euro p.Person/ Stand Mai 2010). Von hier geht es leicht abwärts nach Süden auf den Glacier des Pelerins. Wir queren den Gletscher und steigen im Bereich der westlichen Gletschermoräne in Richtung der Aiguille du Midi bis auf etwa 2500 m auf. Im weiteren Verlauf queren wir unter deren Nordwand bis auf Höhe der alten Station der Midi-Seilbahn und von hier weiter leicht abwärts auf den wild zerfurchten und spaltendurchzogenen Bossons-Gletscher. Über den Plan Glacier, den flachen Teil des Gletschers, gelangen wir zum spaltenreichen Jonction. Hier fließen unter dem Felsriegel des Grand Mulet zwei Gletscherarme zusammen und schaffen ein beeindruckendes Spaltengewirr mit großen Seracs. Nun geht es wieder steil in südlicher Richtung aufwärts in Richtung der Grands Mulet Hütte. Die letzten Meter zur Hütte führen mit Ketten gesichert auf den Felsriegel, auf dem die Hütte thront, hinauf. Am nächsten Tag steigen wir noch bei Dunkelheit über den stellenweise steilen Gletscher zum Petit Plateau und weiter zum Grand Plateau auf. Hier wenden wir uns unterhalb der Mont Blanc Nordflanke nach Westen und erreichen schließlich den 4237 m hohen Col de Dome. Nun ist es in südöstliche Richtung nicht mehr weit zum Vallot-Biwak (4362 m/ Skidepot). Entlang des teilweise ausgesetzten Bossesgrats legen wir zu Fuß die restlichen Höhenmeter zum höchsten Punkt zurück, wo uns bei klarer Sicht ein unvergessliches Panorama erwartet. Entlang des Grates kehren wir zur Biwakschachtel zurück. Die Abfahrt zur Mittelstation der Seilbahn erfolgt auf dem Anstiegsweg.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Chamonix.

Anfahrt

Aus der Schweiz kommend auf der A9 bis zur Ausfahrt Martigny, weiter über den Col de la Forclaz und den Col des Montets nach Chamonix

Parken

Großer Parkplatz an der Talstation der Seilbahn auf die Aiguille du Midi in Chamonix/Mont Blanc (Parkgebühr 11 Euro pro Tag/ Stand. Mai 2010)

Koordinaten

DG
45.901462, 6.884952
GMS
45°54'05.3"N 6°53'05.8"E
UTM
32T 335937 5085274
w3w 
///romanen.schützenfest.damendoppel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Ausrüstung für Skihochtouren: Seil, Steigeisen, Pickel, Harscheisen, Notfallset mit Biwaksack und Apotheke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Profilbild
Fabian Preiß
25.04.2017 · Community
Tour am 24.4.17 bei top Verhältnissen gemacht, Harscheisen waren aber immer wieder notwendig. Danach allerdings Wetterumschwung mit Neuschnee am Berg. Insgesamt sehr beeindruckend und schön!
mehr zeigen
Tiefblick vom Gipfel nach Chamonix und zur Aguille du Midi
Foto: Fabian Preiß, Community
Regina Stoll 
Super Erlebniss, gut ist es erst zu starten, wenn Wetter und Verhältnisse top sind. Wichtig ist es, sich 4-5 Tage in Cham akklimatisieren.
mehr zeigen
Gemacht am 20.04.2016
oberhalb Grand Plateau
Foto: Regina Stoll, DAV Sektion Schwaben
Hartmut Wimmer 
Gewaltig!
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Tiefblick vom Gipfel nach Chamonix und zur Aguille du Midi
oberhalb Grand Plateau

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,1 km
Dauer
16:00h
Aufstieg
2648 hm
Abstieg
2648 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.