Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mont Blanc du Tacul 4248m Normalweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Mont Blanc du Tacul 4248m Normalweg

Hochtour · Montblanc-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Route auf den Mont Blanc du Tacul vom Col du Midi
    Route auf den Mont Blanc du Tacul vom Col du Midi
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 4200 4000 3800 3600 3400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Schöne Hochtour auf einen nördlichen Trabanten des Mont Blanc mit allen Gletschergefahren.
mittel
Strecke 8,4 km
6:00 h
900 hm
900 hm
4.248 hm
3.517 hm
Hüttenzustieg zum Refuge des Cosmiques: Mit der ersten Sektion der Großkabinenbahn fährt man auf den Plan de l’Aiguille, mit der zweiten Großgondel zur Aiguille du Midi auf 3777m. Durch den Tunnel, über die Brücke (wenige Stufen hinauf zu den Aussichtsterrassen) in den nächsten Tunnel, eine Abzweigung nach links führt zum Exit Alpiniste. Am eingezäunten Eistunnelausgang wird die Hochtourenausrüstung angelegt. Recht ausgesetzt werden die ersten Schritte fast eben am noch breiten Firngrat zur Ostkante gegangen. Links steigen wir einen schneidigen steilen Firngrat vorsichtig bis zur nördlichen Abflachung hinunter. Ein kurzer steiler Firnhang führt auf einen Ostrücken, der kurz abgestiegen wird. An geeigneter Stelle wird die Firnflanke über die Randspalte südwärts ins flache Gletscherbecken Vallee Blanche abgestiegen. Flach absteigend wird am Gletscher um den Felssockel der Aiguille du Midi bis zur Senke unter dem Refuge des Cosmiques gewandert und in einem weiten Linksbogen der Firnhang an einer breiten Randspalte vorbei zur Hütte hinaufgestiegen.

Autorentipp

Als Tagestour machbar, sinnvoller aber mit Übernächtigung auf dem Refuge des Cosmiques wegen besserer Akklimatisation und früher Aufbruchsmöglichkeit.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
I+, 35°, PD mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Mont Blanc du Tacul, 4.248 m
Tiefster Punkt
Vallee Blanche, 3.517 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Refuge des Cosmiques

Sicherheitshinweise

Gletschergefahren.

Weitere Infos und Links

Refuge des Cosmiques: http://www.chamoniarde.com/refuge-les-cosmiques-310002.html oder http://www.refuges.info/point/342/refuge-garde/refuge-des-cosmiques/

Start

Chamonix (3.695 m)
Koordinaten:
DD
45.878818, 6.887759
GMS
45°52'43.7"N 6°53'15.9"E
UTM
32T 336088 5082752
w3w 
///pfeffernüsse.charakteren.handelsplatz
Auf Karte anzeigen

Ziel

Mont Blanc du Tacul

Wegbeschreibung

Gipfelanstieg: Im frühen Morgengrauen steigen wir noch mit Stirnlampenlicht den Hüttenhügel zum Gletscherbecken hinab. Leicht fallend erreichen wir streng südwärts wandernd den Col du Midi. In mäßiger Steigung wandern wir zum Ansatz der gewaltigen Gletscher-Nordflanke rechts des felsigen Triangle du Tacul. Bald ist die erste Seracstufe erreicht, die in einer recht steilen Firnrinne überklettert wird. Darüber müssen in wenigen Stufen weitere Querspalten überbrückt werden, bevor man auf freie mittelsteile Firnflächen stößt. Diese werden in wenigen Kehren bis zu den Seracs unter der Firnschulter Epaule du Mont Blanc du Tacul angestiegen. In einer Rechtstangente wird die breite Schulter erreicht. Gerade geht es flach in den Col du Maudit (Mont Blanc Überschreitung) hinunter. Wir wandern aber in einem weiten Linksbogen mittig an der mild geneigten Firnschulter auf den felsigen Gipfelaufbau hin. Die letzten Meter zum Felsansatz sind steiler und gerne vereist. Eine steile Felsrinne (5m, I+) wird zu einer kleinen Scharte erklettert. Links muss leicht ausgesetzt ein bauchiger Felsblock umstiegen werden, dann geht es deutlich flacher in wenigen Schritten zum blockigen Gipfel des Mont Blanc du Tacul mit (zerstörtem) Gipfelkreuz. Abstieg entlang des Anstieges. Aus dem Col du Midi kann rechts unter dem Refuge des Cosmiques vorbei direkt auf den Firnrücken angestiegen werden, über den der schneidige steile Firngrat zum Eingang in den Tunnel der Aiguille du Midi erreicht wird. Seilbahnabfahrt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Nach Chamonix Mont Blanc gelangt man aus Italien über das Aostatal (A5) und dem Montblanctunnel, aus der Schweiz über Martigny (A9) und den Col de la Forclaz sowie Col des Montets, aus dem Westen (Genf, Annecy) an der A40 über Salanches/Passy. An der D1506 befindet sich beim mittleren Kreisverkehr ein großer gebührenpflichtiger Parkplatz für die Telepherique de l’Aiguille du Midi.

Parken

Talstation der Seilbahn zur Aiguille du Midi

Koordinaten

DD
45.878818, 6.887759
GMS
45°52'43.7"N 6°53'15.9"E
UTM
32T 336088 5082752
w3w 
///pfeffernüsse.charakteren.handelsplatz
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

IGN 3531 ET.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Hochtourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
I+, 35°, PD mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Höchster Punkt
4.248 hm
Tiefster Punkt
3.517 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.