Start Touren Möltner Joch 1.733 m
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Möltner Joch 1.733 m

(1) Wanderung • Sarntaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Karte / Möltner Joch 1.733 m
1200 1400 1600 1800 2000 m km 2 4 6 8 10

Zur Krokusblüte auf den Tschöggelberg

leicht
11,4 km
3:51 h
615 hm
615 hm

Der Tschögglberg, ein Bergrücken südwestlich der Sarntaler Alpen, zwischen Bozen und Meran gelegen, ist eigentlich zu jeder Jahreszeit ein besonderes und weitläufiges Wandergebiet. Im Sommer locken satte grünen Bergwiesen und schattenspendende Wälder, der Herbst färbt die Lärchenwiesen goldig, im Winter, können aussichtsreiche Schneeschuhtouren und ruhige Winterwanderungen unternommen werden. Ja, und dann ist da noch das Frühjahr. Dieses entlockt den auf dem Hochplateau liegenden Bergwiesen eine Blumenpracht, die seinesgleichen sucht. Neben den Leberblümchen und Veilchen sind es vor allem die Krokusse, welche auf den, vom Winterschnee befreiten Bergwiesen, erblühen. Unmittelbar nach der Schneeschmelze sprießen diese weißen und violetten Gesellen zu tausenden aus dem braunen Wiesenboden und begrüßen die wärmende Frühlingssonne. Wenn am Talboden schon die grünen Wiesen mit den gelben Löwenzahnblumen aufleuchten, ist die Zeit der Krokusse auf dem Tschögglberg gekommen.

 

Autorentipp

Der kurze über die Straße verlaufende Wegabschnitt, kann eventuell durch Benützung des Weges 4A über dem Bergrestaurant Waldheim umgangen werden.

outdooractive.com User
Autor
Eduard Gruber 
Aktualisierung: 07.04.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1730 m
1125 m
Höchster Punkt
Möltner Joch (1730 m)
Tiefster Punkt
Dorf Mölten (1125 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Diese Wanderung ist einfach und in aller Hinsicht problemlos für alle durchführbar.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung. Festes Schuhwerk ist wegen den eventuell anzutreffenden Schneeresten zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Die Alm Mölner Kaser wird erst ab ca. Mitte Mai bewirtschaftet

Start

Dorf Mölten (1132 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.586962, 11.253592
UTM
32T 672644 5161733

Ziel

Dorf Mölten

Wegbeschreibung

Vom Dorfzentrum in Mölten immer den mit Nr. 9 markierten Weg in Richtung Mölner Kaser folgen. Bis er auf Quote 1500 m in den Europäische Fernwanderweg E5 einmündet. Dieser führt hinauf zum höchsten Punkt, dem Möltner Joch.

Rückweg: Etwa 10 min in Richtung Möltner Kaser weiter, dann bei der Wegkreuzung Nr15 scharf links ab. Dieser Weg führt uns, vorbei an der bewirtschafteten Sattlerhütte, direkt hinunter zum Wegkreuzung Kircheben. Ab hier leitet linker Hand der mit Nr.14 markierte Weg direkt zurück nach Mölten.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mölten wird mehrmals am Tag von öffentlichen Verkehrsmittel angefahren. Zur Fahrplanauskunft

Anfahrt

Mit dem Auto erreicht man Mölten über die Landesstraße 98 entweder von Süden über Terlan oder von Westen von Meran/Hafling kommend.

Parken

Bei der Feuerwehrhalle gibt es öffentlichen, kostenlosen Parkplatz.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Klaus Huber
04.11.2018
Super Rundtour ... auch im Spätherbst noch ein genialer Tipp
Bewertung
Gemacht am
04.11.2018
Foto: Klaus Huber, Community
Foto: Klaus Huber, Community
Foto: Klaus Huber, Community

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,4 km
Dauer
3:51 h
Aufstieg
615 hm
Abstieg
615 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.