Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mölser Sonnenspitze 2496m und Skispitzl 2450m
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Mölser Sonnenspitze 2496m und Skispitzl 2450m

Skitour · Tuxer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • alte Lizumer Hütte und Torspitze
    / alte Lizumer Hütte und Torspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Anstiegsweg rechts der Klammspitzen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wattener Lizum, dahinter Eiskarspitze, Hippoldspitze und Grafennsspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / im Becken vor der Mölser Sonnenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Tal zur Mölser Sonnenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordflanke der Sonnenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelhang
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unbenannte Scharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unbenannte Scharte und Mölser Sonnenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mölser Sonnenspitze vom Skispitzl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordgratrücken zur Sonnenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelkreuz der Mölser Sonnenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2500 2000 1500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Lizumer Hütte
Die Mölser Sonnenspitze ist ein formschöner Skigipfel im Einzugsbereich der Wattener Lizum, der eine Umrundung des Mölser Berges erlaubt. Will man sich den steilen Gratanstieg zum Gipfel ersparen, bietet sich die nördlich davon gelegene Kuppe des Skispitzls als einfacheres Gipfelziel an. Auch die Klammspitzen in unmittelbarer Nähe lassen sich im Winter gut besteigen.
mittel
Strecke 17 km
5:00 h
1.113 hm
1.113 hm

Autorentipp

Die Mölser Sonnenspitze ist ein ideales Tourenziel am An- oder Abreisetag bei einem (mehrtägigen) Aufenthalt auf der Lizumer Hütte. Die Runde ist auch in umgekehrter Richtung gut machbar.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 10.03.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Mölser Sonnenspitze, 2.496 m
Tiefster Punkt
Lager Walchen, 1.400 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Lizumer Hütte

Sicherheitshinweise

Wir befinden uns im militärischen Sperrgebiet. Auf Schießzeiten des Bundesheeres mit entsprechenden Sperrzonen ist zu achten - Auskunft darüber erhält man beim Hüttenwirt oder beim Millitärkommando des Truppenübungsplatzes: Telefon 050201/ 6642010.

Weitere Infos und Links

Wattener Hütte: http://www.glungezer.at/l-i-z-u-m-e-r-h-%C3%BC-t-t-e/

Die Lizumerhütte kann mit einem Hüttentaxibus vom Lager Walchen über die Militärstraße erreicht werden - Info beim Hüttenwirt.

Start

Lager Walchen (1.400 m)
Koordinaten:
DG
47.210703, 11.624528
GMS
47°12'38.5"N 11°37'28.3"E
UTM
32T 698740 5231920
w3w 
///gelegentlich.achten.damals

Ziel

Mölser Sonnenspitze

Wegbeschreibung

Wir schreiten am Absperrschranken vorbei ins Lager Walchen. Vor der Brücke zweigt links der Winterweg (Zirbenweg) zur Lizumer Hütte ab. Er führt unter den Hängen der Stieralm entlang des Baches. Wir folgen dem Zirbenweg im Wald bis zu den freien Almflächen der Innermelanalm oder Innerlannalm. Hier führt der Winterweg hinter dem Wasserschloss über einen steilen Waldhang rechts zur Militärstraße hinauf, die bis zur Hütte weiterverfolgt wird. Interessanter ist es, durch die Almwiesen zum Almweg, der zur Innerlannalm führt, aufzusteigen. Dahinter wird am angedeuteten Almweg in der Westflanke der Eiskarspitze und Torspitze zur Lizumerhütte hinauf gequert. Dabei muss kurz vor dem Hochlager der Wattener Lizum der steile, felsige Ausläufer der Grauen Wand etwas exponiert durchquert werden. Leicht absteigend erreicht man das Hochlager und etwas darüber die Lizumer Hütte.
Hinter der Hütte kann man in einem weiten Rechtsbogen die Kasernengebäude westseitig umfahren und gelangt 30 Meter tiefer zum Militärschlepplift. Wir folgen dem breiten, mittelsteilen Hang nahe der Lifttrasse aufwärts und erreichen ein Becken, in das leicht hinabgestiegen wird. Wir folgen dem schönen Trogtal südwestwärts Richtung Klammjoch und können rechts davon die formschöne Mölser Sonnenspitze bewundern. Vor ihr verlassen wir das Tal und steigen über einen mittelsteilen Hang auf die "unbenannte Scharte" zwischen Sonnenspitze links und Skispitzl rechts hinauf. Über einen mittelsteilen Gratrücken erreichen wir recht einfach die Firnkuppe des Skispitzls mit dem kleinen Holzkreuz. Will man zur Sonnenspitze, kann man von der Scharte noch ein gutes Stück den Nordgrat der Sonnenspitze mit Ski ansteigen. Der schmäler werdende, flache Gipfelgrat wird meist leichter zu Fuß überwunden.
Es kann direkt vom Gipfel in einer steilen Nordmulde abgefahren werden. Will man zur Hütte zurück, wählt man den Anstiegsweg über den Schlepplifthang. Wünscht man die Umrundung des Mölser Berges, hält man sich Richtung Sattel und fährt in nördlicher Richtung über schöne gestufte Hänge zur Mulde, die von der Mölser Scharte herunterzieht. In ihr schwingt man am Möls Hochlager rechts vorbei zur Almstraße hinunter. Über die Straße gleitet man um den Mölser Berg herum am Möls Niederleger vorbei zum Ausgangspunkt beim Lager Walchen hinunter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn A12 bis Wattens, durch die Stadt südwärts, bis der Wegweiser zur Wattener Lizum nach Süden zeigt. Nun durch das Wattental am Gasthaus Haneburger vorbei bis zum Ende der öffentlichen Fahrmöglichkeit vor dem Militärlager Walchen.

Parken

großer Parkplatz vor dem Lager Walchen.

Koordinaten

DG
47.210703, 11.624528
GMS
47°12'38.5"N 11°37'28.3"E
UTM
32T 698740 5231920
w3w 
///gelegentlich.achten.damals
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 149 oder 2229

AV-Karte Innsbruck und Umgebung

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.113 hm
Abstieg
1.113 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.