Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mittagsstein (Rauhkogel)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Mittagsstein (Rauhkogel)

Bergtour · Almtal
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Beschilderung zu Beginn der Tour - ausreichende Beschilderung vorhanden
    / Beschilderung zu Beginn der Tour - ausreichende Beschilderung vorhanden
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Beginn der Forststraße nach dem ersten Waldabschnitt
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Felsformationen am Wegrand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf entlang der Forststraße
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Verlauf des Weges durch den Wald
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an der Abzweigung zum Hochsalm
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Erster Blick auf das Tagesziel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Beschilderung nach dem Verlassen der Forststraße
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an einer kleinen Jagdhütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weg durch den Wald
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weg durch den Wald
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Jetzt ist das Ziel schon zum Greifen nahe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Beginn des letzten steilen Anstieges
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Letzter Anstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Letzter Anstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Hier bietet sich schon erstmals der einzigartige Ausblick
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Aufstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf den gegenüberliegenden Hochsalm
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Etwas Schnee am Wegrand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Etwas Schnee am Wegrand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Gipfel ist erreicht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz mit dem Hochsalm im Hintergrund
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf den großen Priel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Kleines Marterl am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Zweites kleines (Gedenk-)kreuz am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Zweites kleines (Gedenk-)kreuz am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Marterl, (Gedenk-)kreuz und Gipfelkreuz
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Retour auf der Forststraße
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 12 10 8 6 4 2 km
Wunderschöne und kurzweilige Tour auf einen sehenswerten Gipfel, der sich besonders aufgrund der einmaligen Aussicht auf das tote Gebirge auszeichnet. Ein absolutes Pflichtprogramm in der Region Almtal!
leicht
12,6 km
3:10 h
608 hm
608 hm

Vom Parkplatz aus verläuft der Weg zunächst über einen steilen Waldweg, der nach wenigen Minuten in eine Forstraße mündet. Dieser folgen wir nun einige Kilometer, wobei der Wegverlauf größtenteils unsteil ist. Alternativ gibt es auch einige Abkürzungsmöglichkeiten über schmale Waldpfade. Wir sind jedoch auf der Forststraße. Nach etwa einer Stunde und 15 Minuten kann man erstmals einen Blick auf den Mittagsstein werfen. Hier verlassen wir auch die Forststraße. Vorbei an einer kleinen Jagdhütte geht es weiter über einen steiler werdenden Waldpfad, der rasch näher zum Gipfel führt. Der letzte (und schönste) Teil der Tour ist dann steil und sehr felsig, wobei nach und nach der spektakuläre Blick auf viele der umliegenden Berge sichtbar wird. Vom Traunstein über Teile des Höllengebirges, das beginnende tote Gebirge, den Kasberg bishin zu Kremsmauer, Warscheneck, großem Pyrgas, hohem Nock und sogar bis hinein in die Haller Mauern des Gesäuses. 

Am Gipfel warten dann das Gipfelkreuz, ein kleines (Gedenk-)kreuz und ein Marterl.

Der Rückweg erfolgt auf dem selben Weg wie der Aufstieg. Auch hier können wieder die Abkürzungen durch den Wald anstelle der Forststraße nehmen.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.253 m
Tiefster Punkt
754 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Güterweg Hamberg (754 m)
Koordinaten:
DG
47.898448, 13.984484
GMS
47°53'54.4"N 13°59'04.1"E
UTM
33T 424098 5305512
w3w 
///halben.arzt.dienst

Ziel

Parkplatz Güterweg Hamberg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mit dem Auto kann der Güterweg Hamberg befahren werden. Dieser zweigt vor Scharnstein von der Scharnsteiner Straße ab und verläuft in zahlreichen Serpentinen durch einen Waldabschnitt.

Parken

Genügend Parkmöglichkeiten am Güterweg vorhanden.

Koordinaten

DG
47.898448, 13.984484
GMS
47°53'54.4"N 13°59'04.1"E
UTM
33T 424098 5305512
w3w 
///halben.arzt.dienst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, ansonsten keine spezielle Ausrüstung nötig.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,6 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
608 hm
Abstieg
608 hm
Gipfel-Tour Hin und zurück familienfreundlich aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.