Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mittaggipfel, Bärenköpfle, Steineberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Mittaggipfel, Bärenköpfle, Steineberg

· 2 Bewertungen · Bergtour · Allgäu
Profilbild von Martin Krantz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Martin Krantz 
  • Foto: Martin Krantz, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km
Schöne Tagestour mit Pause in der Alpe Grund für Anfänger und Kinder.
Strecke 12,6 km
5:09 h
412 hm
1.067 hm
1.677 hm
749 hm

Eine sehr schöne Anfängertour, um mal ein bisschen Bergluft zu schnuppern. Die Aussicht ist super schön und die Wege sind gut zu gehen. Die Tour ist trotzdem sehr abwechslungsreich. Es gibt eine Leiter (kann umgangen werden) und einige kurze seilgesicherte Passagen, die aber gut zu meistern sind und auch für Anfänger und Kinder keine Problem darstellen.

 

Höchster Punkt
1.677 m
Tiefster Punkt
749 m

Wegearten

Asphalt 2,78%Schotterweg 16,96%Naturweg 16,26%Pfad 63,88%Klettersteig 0,09%
Asphalt
0,4 km
Schotterweg
2,1 km
Naturweg
2 km
Pfad
8 km
Klettersteig
0 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Mittag Gipfel (oder Aufstieg von der Talstation) (1.399 m)
Koordinaten:
DD
47.537698, 10.217325
GMS
47°32'15.7"N 10°13'02.4"E
UTM
32T 591614 5265637
w3w 
///vorrat.sinken.tropen
Auf Karte anzeigen

Ziel

MIttag Talstation

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Mittag Gipfel. Wer möchte, kann natürlich auch von der Talstation schon den Mittag Hochwandern.

Der Weg vom Mittag zum Bärenköpfle ist gut, zu wandern, und recht anspruchslos.

Vom Bärenköpfle bis zur Leiter Steineberg wird’s dann schon etwas anstrengender. Ungeübte Personen ohne Kondition werden die eine oder andere Pause einlegen müssen. Allerdings gibt es dafür genügend Möglichkeiten mit wundervollen Blick auf Immenstadt. Der Weg besteht aus vielen Stufen und einigen etwas ausgesetzten Stellen. Allerdings alles problemlos zu schaffen.

Auf den Gipfel Steineberg führt dann eine etwa 15Meter hohe Leiter. Diese kann allerdings auch umgangen werden. Allerdings lohnt sich der Aufstieg!

Vom Gipfel Steineberg geht es dann ohne große Steigung auf guten Wegen mit einigen ausgesetzten Stellen und etwas Kraxelei auf niedrigen Niveau richtung Alpe Grund weiter. Das letzte Stück zur Alpe Grund geht dann Berg ab und über Wiesen mit Kühen.

Von der Alpe Grund geht es dann weiterhin Bergab auf guten Wegen aber manchmal recht steil richtung Immenstadt.

Für das letzte Stück sollte man auf jeden Fall den Weg am Steigbachtobel wählen und das rauschende Wasser genießen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Super mit der Bahn bis Immenstadt zu erreichen und von da 15 Minuten zu Fuß bis zur Talstation Mittagbahn.

Wer mit dem Auto kommt, findet direkt an der Talstation einen großen Parkplatz. Parkgebühr wird beim Kauf einer Karte für die Bahn erstattet.

Parken

Direkt an der Mittagbahn Talststation

Koordinaten

DD
47.537698, 10.217325
GMS
47°32'15.7"N 10°13'02.4"E
UTM
32T 591614 5265637
w3w 
///vorrat.sinken.tropen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Schuhe, Regenkleidung bei unbeständiger Wetterlage, eventuell eine Sicherung für Kinder.
 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Melanie K
22.06.2020 · Community
Eine wunderschöne Tour. Am Besten in der Früh aufbrechen und um die Mittagszeit die Alpe Gund genießen! Ab der Alpe Mittelberg wird’s dann ziemlich voll auf dem Weg. Die sehr schöne Alpe, ist nämlich gemütlich über einen nicht allzu langen, etwas eintönigen Schotterweg zu erreichen und so nimmt die Gesellschaft rasant auf dem Weg zu. Wenn man sich über diesen nach unten gekämpft hat, kann man die Abzweigung in den Steigbachtobel nehmen und wird auf den letzten Metern nochmal dafür entschädigt.
mehr zeigen
Oliver Baum 
05.08.2018 · Community
Tolle Tour. Der Aufstieg vom Bärenköpfle bis zur Leiter am Steineberg ist aber durchaus anstrengend. Aber auch hier gilt vor allem für Kinder: den Weg nicht verlassen, denn oft geht es zwei Schritte weiter sehr steil herunter! Wer der Leiter am Steineberg nicht traut nimmt den Wanderweg und kommt auch so in wenigen Minuten auf den Gipfel. Im weiteren Verlauf gibt es noch noch zwei weitere schwierige Passagen, die allerdings gut mit Drahtseil gesichert sind und sich ordentlich bewältigen lassen. Ansonsten sind die Wege gut zu laufen, aber oft auf losen Gestein. Aus meiner Sicht definitiv kein Turnschuh-Weg, Stöcke empfehlenswert. Die Rast an der Alpe Grund sollte man nicht verpassen. Sehr freundliche Aufnahme, Brotzeit war hervorragend. Im letzten Viertel folgt ein langer Schotterweg, der wirklich nicht schön ist. Gerade dann, wenn man etwas genervt ist, geht es (hinter der hölzernen Kapelle) rechts ab zum Steigbachtobel. Diesem unbedingt folgen!
mehr zeigen
Gemacht am 23.07.2018
...im Steigbachtobel
Foto: Oliver Baum, Community

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Strecke
12,6 km
Dauer
5:09 h
Aufstieg
412 hm
Abstieg
1.067 hm
Höchster Punkt
1.677 hm
Tiefster Punkt
749 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.