Start Touren Mit Ski durchs Sellrain - Etappe 1: Praxmar - Zischgeles - Pforzheimer Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour Etappe

Mit Ski durchs Sellrain - Etappe 1: Praxmar - Zischgeles - Pforzheimer Hütte

Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Duch das Kamplloch auf den Zischgeles
    / Duch das Kamplloch auf den Zischgeles
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • / Zischgeles: Anstieg mit Ausblick
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz unter dem Zischgeles
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • / Die letzten Meter zum Gipfelkreuz des Zischgeles
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • / Abfahrt durch das Wilde Karl
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
m 3500 3000 2500 2000 1500 8 7 6 5 4 3 2 1 km Zischgeles 3004 m Pforzheimer Hütte Alpengasthof Praxmar

Der Zischgeles ist zweifelsohne einer der Klassiker im üppigen Skitourenangebot des Sellrain. Entsprechend viele sind hier an schönen Spätwintertagen unterwegs, was nicht weiter stört, denn Platz gibt es im Überfluss.

mittel
8,9 km
5:30 h
1485 hm
865 hm

Der Zischgeles ist einer der Sellrainer Höhepunkte. Von Praxmar aus ziehen die hindernislosen Hänge über 1400 Höhenmeter hinauf zum Gipfel, der es knapp über die magische 3000-Meter-Marke schafft und mit einem Traumblick über viele Sellrainer Skitourenziele punktet. Wer Einsamkeit sucht, der ist hier zur Skitourenzeit im März und April eigentlich am falschen Platz. Eigentlich, denn neben den Klassikern Kamplloch und Sattelloch gibt es noch eine weitere Abfahrt durch das westlich gelegene Wilde Karl – ein echter Geheimtipp. Oben führt die Abfahrt durch sanfte, nordseitige Mulden und wechselt dann auf westseitige Hänge, die steil hinunter ziehen ins Gleirschtal – und damit ins Tourengebiet der Pforzheimer Hütte.

outdooractive.com User
Autor
Stefan Herbke 
Aktualisierung: 04.12.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zischgeles , 3005 m
Tiefster Punkt
Praxmar , 1687 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Pforzheimer Hütte
Alpengasthof Praxmar

Sicherheitshinweise

Der Zischgeles mit seinem riesigen Nordhang wird oft unterschätzt, die Lawinengefahr muss hier unbedingt beachtet werden.

Ausrüstung

Skitourenausrüstung, Harscheisen, zur Sicherheit evtl. auch Steigeisen

Weitere Infos und Links

Übernachtung: Pforzheimer Hütte

Auskunft:

Tourismus Information Gries im Sellrain, Tel. 0043/5236/224, innsbruck.info

Bergführer:

Schi- und Snowboardschule Kühtai, Thomas Haider, Tel. 0043/5239/5231, skischule-kuehtai.at

Follow me, Gerold Santer, Tel. 0043/5239/21688, follow-me.at

Start

Praxmar (1687 m) (1681 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.149232, 11.133378
UTM
32T 661736 5223956

Ziel

Pforzheimer Hütte (2308 m)

Wegbeschreibung

Von Praxmar zur ehemaligen Talstation des Schleppliftes und über die Hänge aufwärts. An den Hütten der Schefalm vorbei ins Kamplloch und über die XXL-Hänge zum Skidepot. Zu Fuß (eine Stelle mit Kette gesichert) auf den Zischgeles (3005 m). Bei guten Verhältnissen Abfahrt direkt vom Gipfel, ansonsten Querung vom Skidepot auf den Kamm, der das Sattelloch westseitig begrenzt (ca. 2850 m). Dahinter öffnen sich die sanften Hänge des Wilden Karls. Weiter unten dreht das Gelände auf West und wird deutlich steiler. Am besten folgt man ab 2600 Meter Höhe in etwa dem Sommerweg und fährt über die wunderschönen, wenn auch steilen Hänge ab ins Gleirschtal. Im Talboden flach zur Hint. Gleirschalm (2188 m) und Gegenanstieg zur Pforzheimer Hütte.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn (oebb.at) nach Innsbruck und mit Bus (Linie 4166) ins Sellraintal.

Anfahrt

Über die A95 nach Garmisch-Partenkirchen, weiter über Mittenwald, Zirl und Gries im Sellrain nach Praxmar (1687 m).

 

Parken

Großer, gebührenpflichtiger Parkplatz in Praxmar.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Stefan Herbke: Traumtouren - 25 außergewöhnliche Skidurchquerungen in den Alpen, Tyrolia-Verlag, 2019.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25.000, Blatt 31/2, Stubaier Alpen – Sellrain

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,9 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1485 hm
Abstieg
865 hm
Etappentour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.