Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mit dem Rad über die Gindelalm zur Neureut
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Mit dem Rad über die Gindelalm zur Neureut

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Tegernsee-Schliersee · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Mountainbike-tour in der Region Tegernsee-Schliersee: Mit dem Rad über die Gindelalm zur Neureut
    / Mountainbike-tour in der Region Tegernsee-Schliersee: Mit dem Rad über die Gindelalm zur Neureut
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
  • / Der Baumgartenscheid mit Blick nach Süden
    Foto: By Hansueli Krapf [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons, Outdooractive Redaktion
  • / Das Gasthaus Riederstein
    Foto: Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee
m 1400 1200 1000 800 600 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hennererhof Neureuth-Haus Berggasthof Galaun Gindelalm Kohlhaufgraben Prinzenweg
Auf dieser Tour fahren wir von Rottach-Eggern über den Riederstein zum Wirtshaus Hennerer und weiter über die Gindealm und Neureut zurück zum Tegernsee.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 21,9 km
3:00 h
1.237 hm
1.237 hm
Diese Tour befindet sich an der Grenze zwischen der imposanten Felsformation, welche den Beginn der Alpen markiert und der immer flacher werdenden Hügellandschaft in Richtung München. Dass man dabei eine atemberaubende Landschaft präsentiert bekommt, muss nicht noch extra erwähnt werden. Denn mit einer tollen Aussicht auf die umliegende Berglandschaft und die zwei malerisch gelegenen Seen, Tegernsee und Schliersee, kann diese Rundfahrt wirklich überzeugen. Anfänger und konditionell ungeübtere Fahrer sollten sich jedoch nicht von der relativ kurzen Tourlänge von 22,2 km täuschen lassen. Mehrere anspruchsvolle Anstiege treiben den Schwierigkeitsgrad nach oben. Zur Belohnung passieren wir im Verlauf dieser Tour sechs bewirtschaftete Hütten, womit kein Biker hungrig und durstig die Rundfahrt beenden muss.
Profilbild von Marco Rues
Autor
Marco Rues
Aktualisierung: 13.10.2014
Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.279 m
Tiefster Punkt
736 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Rottach-Egern (736 m)
Koordinaten:
DD
47.690060, 11.786950
GMS
47°41'24.2"N 11°47'13.0"E
UTM
32T 709128 5285615
w3w 
///lagunen.anker.bisher

Ziel

Rottach-Egern

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour in Rottach-Eggern im Ortsteil Tuften am Fussballplatz. Von dort fahren wir durch Tuften hindurch und ein kleines Stück auf der Tuftenstraße. Bei nächster Gelegenheit biegen wir nach rechts ab und fahren über eine Wiese in die Riedersteinstraße ein. Wir halten uns rechts und folgen dem Wegverlauf in den Wald. Am Berggasthof Galaunalm bremsen wir nach der Alm rechts auf dem Fahrweg kurzzeitig bergab. An der Wegkreuzung Alpbachtal fahren wir nach rechts auf der nahezu die Höhe haltende Forststraße in Richtung Alpbachtal/Prinzenweg. Nach der Mündung in die Alpbachtal-Forststraße radeln wir einfach weiter auf dem Prinzenweg. Auf dem W9 Prinzenweg/Hennerer wandelt der sich das Profil des Weges kurzzeitig in einen holprigen Karrenweg. Sobald wir das obere Stadeltal erreichen, mündet der Karrenweg wieder in eine Forststraße und wir rollen stets auf der W9 bergab in Richtung Schliersee. Am Wirtshaus Hennerer biegen wir scharf links ab und folgen bergauf der MTB-Route 19/38 zur Grindelalm. Vorbei an der Alm, fahren wir nach links auf den leicht ansteigenden Wanderweg (Grindelalmweg) und queren dabei den Wiesenhang der Scheid nach rechts. Haben wir das Berggasthaus Neureut erreicht bremsen wir unterhalb der Terrasse auf der Rodelbahn steil bergab. Am Ende der Rodelstrecke erwartet uns ein Wegabzweig, diesen nehmen wir links und fahren im spitzen Winkel auf der Forststraße in Richtung Hohenlehnen. Im Ortsteil Graben mündet unser Weg in eine Asphaltstraße. Auf dieser rollen wir bergab und überqueren anschließend die Alpbachbrücke. Daraufhin geht es auf der Schützenstraße bergauf und wir folgen der Ausschilderung "Schießstätte, Höhenweg nach Rottach". Sind wir am Straßendreieck Sonnleitweg /Schützenstraße angelangt, fahren wir auf dem Sonnleitweg bergab. Dabei bleiben wir stets auf dem Höhenweg Rottach T2/Galaun T4. Wir kommen an den Aussichtspunkt "Großer Paraplui" und fahren von dort zum Hotel Leeberghof wo wir links auf den Höhenweg nach Rottach einbiegen. Am Wanderparkplatz am Schwaighof finden wir die Mündung zu unserem Anfahrtsweg und rollen so zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von München mit dem Zug nach Teggernsee, weiter mit dem Bus nach Rottach Eggern. Von dort aus mit dem Rad zum Ziel

Anfahrt

Auf der A 8 München-Salzburg bis Ausfahrt Holzkirchen. Weiter auf der B 318 bis Rottach-Egern

Parken

Parkplatz am Fußballplatz in der Birkenmoosstraße

Koordinaten

DD
47.690060, 11.786950
GMS
47°41'24.2"N 11°47'13.0"E
UTM
32T 709128 5285615
w3w 
///lagunen.anker.bisher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,5
(2)
Jochen Trageser
20.05.2018 · Community
Hallo, haben die Tour als Trailrun gemacht. Ist absolut nicht empfehlenswert als Radtour auch für geübte Fahrer. Die beiden Anstiege von Rottach zur Gaulanhütte und vom Hennerhaus zur Gindelalm haben es wirklich in sich. Ansonsten ist die Tour sehr schön. Vielseitig und reich an wunderbaren Naturerlebnissen. Die Wege sind gut ausgebaut. Alternativ könnte man ab der Neureut den etwas weniger steilen Abstieg wählen bei dem man trotzdem in Tegernsee rauskommt und an den etwas mehr im Tal verlaufenden Höhenweg anschließt. Das verlängert jedoch die Tour ein wenig.
mehr zeigen
Panorama von der Gindelalm
Foto: Jochen Trageser, Community
Klaus Stockamp 
26.08.2017 · Community
...lieber Patrick, bei einer Tourlänge von 22 km und einem Anstieg von über 1200 Meter darf man von steilen Anstiegen nicht überrascht sein...
mehr zeigen
Patrick Ude
12.10.2014 · Community
Also ich weiß ja nicht was bei euch mittel ist ! Aber diese Tour als Mittel zu bezeichnen ist eine Frechheit ! Der Weg mussten wir ( ich und Freundin ) schieben ! Steigung von 40 Prozent war gleich am Anfang für 4 km ! Fahren kann da keiner ! Und zur Gindelalm das gleiche ! Es war die reinste Tortur und ich bin kein Anfänger ! Der Anfang der Strecke gilt als schwierigste im ganzen Tal laut einheimischen ! Achtet bitte auf Bewertungen ! Ungeübte Fahrer vertrauen euch und geraten so in richtige Probleme ! Für alle die fahren wollen ! Schaut euch die Höhenangaben an . Dann wisst ihr was ich meine . Wir sind durch und das war das erste und letzte mal das ich da gefahren bin ! In der Beschreibung steht das es für ungeübte kein Problem ist . Das ist absolut falsch und muss sofort geändert werden !
mehr zeigen
Gemacht am 12.10.2014

Fotos von anderen

Panorama von der Gindelalm

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
21,9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
1.237 hm
Abstieg
1.237 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.