Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mit dem Bike von Aschau an den Fuß der Kampenwand
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Mit dem Bike von Aschau an den Fuß der Kampenwand

· 10 Bewertungen · Mountainbike · Chiemsee-Alpenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Ausblick auf den Chiemsee
    / Ausblick auf den Chiemsee
    Foto: Markus Gundel
  • / Die Abendmahlkapelle
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Seiserhof auf den Chiemsee
    Foto: Claudia Wörndl
  • / Blick auf die Maurer Alm.
    Foto: Peter Hirschberger, Outdooractive Redaktion
  • / Die Maurer Alm vor der Gedererwand.
    Foto: Markus Gundel, Outdooractive Redaktion
m 1400 1200 1000 800 600 400 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km "Bei unserer lieben Frau" Kampenwand Liftstüberl Berggasthof Adersberg Abendmahlkapelle
Diese abwechslungsreiche Mountainbiketour führt uns an den Fuß der Kampenwand. Herrliche Aussichten und flowige Trails sorgen für Fahrspaß!
schwer
Strecke 21,6 km
3:50 h
1.015 hm
1.018 hm
Bei dieser Tour überwinden wir auf einer Strecke von 22 km rund 950 Höhenmeter. Nach dem stellenweise sehr steilen Ansteig auf einem historischen Reitweg geht es auf Schotterwegen und flowingen Trails durch den Wald bergab. Vor allem diese bringen enormen Fahrspaß. Einkehrmöglichkeiten bieten sich auf dem Weg an. Es eröffnen sich uns immer wieder herrliche Ausblicke auf die 1668 m hohe Kampenwand oder den glitzernden Chiemsee.
Profilbild von Viktoria Specht
Autor
Viktoria Specht
Aktualisierung: 24.07.2017
Schwierigkeit
S2 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.200 m
Tiefster Punkt
560 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz in Kohlstatt (644 m)
Koordinaten:
DD
47.775446, 12.334511
GMS
47°46'31.6"N 12°20'04.2"E
UTM
33T 300311 5294783
w3w 
///folgen.auffassen.konnte

Wegbeschreibung

Wir starten diese Mountainbiketour am Parkplatz in Kohlstatt bei Aschau i. Chiemgau. Dort orientieren wir uns zunächst auf der Asphaltstraße in Richtung Schlechtenberg und haben die Schloss Höhenaschau im Blickfeld. Hinter der Brücke biegen wir in den flachen Schotterweg in Richtung Kampenwandbahn ein, passieren dann den Bauernhof der Familie Wörndl und halten uns hinter dem Hof links. An der nächsten Kreuzung knickt unsere Route nach rechts ab. Nun radeln wir ein Stück über die Wiesen, bis wir auf eine querende Asphaltstraße treffen, der wir nach rechts folgen. An der nächsten Kreuzung biegen wir schließlich nach links ab und treten bergauf bis zur T-Kreuzung am Waldrand. Nun geht es geradeaus im Wald weiter, bis wir direkt unter den Seilen der Kampenwand-Bahn zu unserer Linken dem rot-weiß markierten Reitweg folgen. Dieser wurde bereits 1876 angelegt, um den Anstieg zur Kampenhöhe am Fuße des felsigen Gipfelkammes der Kampenwand zu erleichtern. Wir bleiben nun stets auf dem Reitweg. Nach etwa 2 km treffen wir auf einen querenden Weg, dem wir rechts bergauf bis zum Wegende folgen. Dort beginnt zu unserer Linken ein Pfad, der uns zum Kampenwandweg führt. Auf diesem geht es dann rechterhand in Richtung Kampenwand. An der Weggabelung am Waldrand nahe dem Kampenwand Liftstüberl biegen wir nicht nach rechts in Richtung Schlechtenberger Alm und Kampenwand ab, sondern halten uns links. Diesen Weg verlassen wir in der folgenden Rechtskehre und orientieren uns auf einem schmalen Pfad in Richtung Nordosten. Am Wegdreieck im Wald halten wir uns links, radeln am Bildstock „Bei unserer lieben Frau“ vorbei und rollen dann auf dem beginnenden Forstweg bergab. Nach der Linkskurve können wir den Weg auf einem Pfad auf der linken Seite abkürzen. Dann geht es auf dem Forstweg weiter und zwar in Richtung Maureralm. Dahinter orientieren wir uns auf einem Wiesenpfad am Verlauf des Maurergrabens, bis wir wieder auf eine Forststraße stoßen. Diese bringt uns nun ein Stück bergab, ehe wir auf einem Trail zu unserer Linken bis zum Wirtshaus Adersberg radeln. Hier genießen wir eine traumhafte Aussicht auf den Chiemsee – ein herrlicher Platz, um eine Pause einzulegen. Hinter der Gaststätte führt uns anschließend ein Wiesenpfad in den Wald. Dort knickt die Route nach links ab und bringt uns auf einem flowigen Singletrail über den Farbinger Bach nach Aufing. Dort geht es nach links weiter. Am Gut Lambelhof folgen wir der Straße nach rechts, queren den Schauergraben und zweigen an der nächsten Kreuzung nach links ab. Am Seiserhof oder der Seiseralm können wir einkehren und uns bei herrlicher Aussicht stärken. Die beiden Gasthäuser werden von Brüdern geführt. Westlich der Gebäude folgen wir einem Pfad zunächst über die Wiesen, später durch den Wald. Wir kreuzen die nächste Wegspinne, radeln anschließend an der Abendmahlkapelle vorbei und den Kreuzweg hinab. An dessen Ende halten wir uns stets links und kehren so wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Aschau i. Chiemgau

Anfahrt

A8 bis Frasdorf, dann nach Aschau i. Chiemgau und von dort weiter nach Kohlstatt

Parken

Parkplatz in Kohlstatt

Koordinaten

DD
47.775446, 12.334511
GMS
47°46'31.6"N 12°20'04.2"E
UTM
33T 300311 5294783
w3w 
///folgen.auffassen.konnte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(10)
Hartmut Schmoldt 
24.06.2018 · Community
Schöne Tor mit anspruchvollen Trails. Über Nacht hat es geregnet sodass die Wurzeln auf dem S2-Abschnitt rutschig waren. Vorsichtshalber den S2-Abschnitt deshalb tragend bergab.
mehr zeigen
Gemacht am 24.06.2018
Trailbeginn nach dem Aufstieg, Nach der Kuppe gehts dann in den Wald und den S2-Abshnitt
Foto: Hartmut Schmoldt, Community
Profilbild von Rosa Rietzler
Rosa Rietzler

Hallo Sarah,

vielen Dank für deinen Kommentar! Die Autorin der Tour ist selbst leider nicht mehr bei uns im Haus, aufgrund deiner Einschätzung habe ich jedoch nun den Schwierigkeitsgrad der Tour etwas angepasst.

Viele Grüße aus der Outdooractive Redaktion

mehr zeigen
Sarah Sonnenschein
19.06.2017 · Community
Schöne Tour mit tollem Blick auf Kampenwand und den Chiemsee! Definitiv Schwierigkeitsstufe schwer mit Single Trails der Klasse S2. Man muss öfter mal sein Bike schieben und auch ein längeres Stück am Hang tragen, nicht einfach!
mehr zeigen
Gemacht am 18.06.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Trailbeginn nach dem Aufstieg, Nach der Kuppe gehts dann in den Wald und den S2-Abshnitt
Trial mit Blick auf den Chiemsee
+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
S2 schwer
Strecke
21,6 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
1.015 hm
Abstieg
1.018 hm
Singletrail / Freeride Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.