Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Meisenkögerl über Bräumauer
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Meisenkögerl über Bräumauer

· 4 Bewertungen · Bergtour · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Laakirchen Verifizierter Partner 
Karte / Meisenkögerl über Bräumauer
m 1000 900 800 700 600 500 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Traumhafte Tour auf unmarkierten Steigen
mittel
4,4 km
2:38 h
422 hm
422 hm
Dieser unscheinbare Gipfel weist sich als wahres Juwel. Die Aussicht vom Meisenkögerl ein Traum. Schwindelfrei sollte man jedoch sein, an der Abschußkannte der Bräumauer haben Alpinunerfahrene Geher sicher Probleme.

Autorentipp

Ein Doserl Bier im Rucksack erhöt den Gipfelgenuss um ein vielfaches
Profilbild von Jürgen Unterweger
Autor
Jürgen Unterweger 
Aktualisierung: 28.06.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
908 m
Tiefster Punkt
575 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Tießenbach (575 m)
Koordinaten:
DG
47.891254, 13.967183
GMS
47°53'28.5"N 13°58'01.9"E
UTM
33T 422795 5304730
w3w 
///schlafe.fertigt.motorrad

Ziel

Tießenbach

Wegbeschreibung

Wir wandern die letzten Meter entlang der Straße bis der Asphalt in Schotter übergeht. Hier geht es links über eine kleine Holzbrücke weiter. Nach einer Weile gelangen wir zu einer Kreuzung. Hier nun in westlicher Richtung (links) flach weiter bis zum Ende der Forststraße und anschließend auf dem Wanderweg entlang der Bräumauer hinauf. Vorbei am Gipfelkreuz der Bräumauer geht es Steil den Walfhang entlang. Mit Hilfe einer kurzen Eisenleiter durchqueren wir das "Wandl". Nun geht es Flach auf einem sanften Grad entlang.  Ein Stück unterhalb vom Gipfel kommt man zu einer kurzen Kletterstelle, doch diese kann auch umgangen werden. Auf dem Wanderweg geht es weiter und direkt unterhalb vom Gipfel kann man diesen wieder verlassen und direkt zum Gipfel aufsteigen.

 

Abstieg: Wir wandern auf einem sperlich markierten Steig Richtung Osten. Vorbei an einem Altar (Bergmesse) kommen wir bald auf eine Forststraße. Diese nur kurz folgen - es geht gleich rechts ein Wanderweg Richtung Tießenbach Talwärts. Wo sich der Weg teilt gehen wir rechts vorbei an einer Hütte "Waldesruh". Auf der Forststraße folgen wir immer den grünen Punkten (und Pfeilen) bis wir wieder am Ausgangspunkt angelangt sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Vom Ortszentrum Scharnstein Richtung Pettenbach über die Almbrücke fahren, links einbiegen, Beschilderung "Ruine" folgen.

Parken

Kurz bevor die Asphaltstraße in eine Schotterstraße übergeht kann rechts vor einer alten Ruine (Kalkofen der Ruine Scharnstein) gratis geparkt werden.

Koordinaten

DG
47.891254, 13.967183
GMS
47°53'28.5"N 13°58'01.9"E
UTM
33T 422795 5304730
w3w 
///schlafe.fertigt.motorrad
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

normale Bergwanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Martin Seifried
22.11.2020 · Community
Schöne kleine Rundtour mit toller Aussicht. Allerdings nichts für Anfänger bzw. Spaziergeher. Schwindelfrei von Vorteil. Am besten und sichersten bei trockenem Schönwetter. Gutes Schuhwerk erforderlich.
mehr zeigen
Gemacht am 21.11.2020
Josef D. Gruber
14.10.2018 · Community
Wunderschöne Wanderung mit tollem Ausblick. Als erste Wanderung im Jahr mit Bürohengst-Kondition nicht wirklich geeignet, da vor allem der Aufstieg relativ steil und anstrengend ist.
mehr zeigen
Gerhard Greifeneder 
Kurze, aber wirklich nette Tour. Ein paar kleine Anmerkungen (nicht als Kritik zu verstehen!): 1.) Es heißt lt. Karte Maisenkögerl und nicht Meisenkögerl (ai statt ei). 2.) Ein besserer Autorentipp als das Bier am Gipfel könnte z.B. die anschließende Besichtigung der Burgruine Scharnstein sein. Dazu geht man am besten beim letzten Haus in Tießenbach ein kurzes Stück auf der Forststraße in Richtung Hochsalm, zweigt bei der ersten Kreuzung rechts ab und geht auf dieser Straße zur Ruine. Abstieg am Wandersteig, vorbei an der in den Fels gebauten Wagnerkapelle, direkt zum Ausgangspunkt. 3.) Außerdem fehlt mir in der Beschreibung, dass sich gleich am Anfang der Tour entlang der Straße in Tießenbach ein alter "Kalkofen" befindet.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 11

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,4 km
Dauer
2:38 h
Aufstieg
422 hm
Abstieg
422 hm
Rundtour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.