Start Touren Matehanshöhe (2.086 m), Zechnerhöhe (2.188 m) & Gaipahöhe (2.192 m) - Rundtour um die Blutige Alm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Schneeschuh

Matehanshöhe (2.086 m), Zechnerhöhe (2.188 m) & Gaipahöhe (2.192 m) - Rundtour um die Blutige Alm

Schneeschuh · Nockberge
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Jagglbaueralm
    / Auf der Jagglbaueralm
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Auf der Greiseneckalm
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Schneesschuh-Idylle auf der Greiseneckalm
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Stillleben auf der Greiseneckalm
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Auf der Matehanshöhe
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Der abgeblasene Gipfel der Zechnerhöhe
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Gipfelkreuz auf der Zechnerhöhe mit Hochalmspitze (links hinten) & Gr. Schober (rechts hinten)
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Hochalmspitze (links hinten), gesehen von der Zechnerhöhe
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Windverfrachtungen im Sattel zwischen Zechnerhöhe & Gaipahöhe
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Am Gipfel der Gaipahöhe
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
ft 8000 7500 7000 6500 6000 5500 5000 4500 6 5 4 3 2 1 mi Innerkrems, Parkplatz Nr. 5 Gipfelkreuz Gaipahöhe … Nockberge Nockberge: Matehanshöhe Innerkrems

Aussichtsreiche Drei-Gipfel-Tour rund um das Skigebiet der Blutigen Alm in Innerkrems.
mittel
10,6 km
5:00 h
750 hm
750 hm
Kammwanderung im Biosphärenpark Lungau-Nockberge, der Grenze zwischen Salzburg und Kärnten entlang. Die runden Nockbergegipfel sind wie geschaffen für eine genussvolle Schneeschuhwanderung.

Autorentipp

Besonders schön ist diese Tour, wenn das Skigebiet Innerkrems seinen Betrieb noch nicht aufgenommen hat und man die verwaisten Pisten auf der Blutigen Alm noch in Stille umrunden kann.

Die Zukunft des insolventen Skigebietes Innerkrems ist momentan insgesamt ungewiss (Stand: August 2015).

outdooractive.com User
Autor
Uwe Grinzinger
Aktualisierung: 12.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gaipahöhe, 2192 m
Tiefster Punkt
Talstation Seilbahn Blutige Alm, 1540 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Technisch weitgehend einfach, aber solide Kondition & lawinenkundliches Beurteilungsvermögen nötig. Der Aufstieg zur Matehanshöhe verlangt etwas Orientierungsvermögen.

Die Nähe des Skigebietes sollte nicht dazu verleiten, die Tour zu unterschätzen. Sie erlaubt aber an mehreren Stellen, die Tour abzubrechen/abzukürzen, falls man sich übernommen hat.

Bitte beim Abstieg auf der Skipiste ganz am Rand bleiben und Rücksicht auf die Skifahrer nehmen!

Weitere Infos und Links

www.innerkrems.at

Schneelage: www.innerkrems.at/webcams.html

Schneeschuhverleih: Sport Schiffer, Innerkrems (www.sportschiffer.at)

 

 

Start

Innerkrems, Parkplatz Nr. 5 („Schatzsuche Zwergensee“, „Naturerlebnis Donnerschlucht“) am östlichen Ortsende (ca. 1.580 m; gegenüber der Talstation des Schleppliftes Strasseralm) (1577 m)
Koordinaten:
DG
46.970126, 13.754900
GMS
46°58'12.5"N 13°45'17.6"E
UTM
33T 405288 5202596
w3w 
///bohne.hitze.halb

Ziel

Innerkrems, Parkplatz Nr. 5 („Schatzsuche Zwergensee“, „Naturerlebnis Donnerschlucht“) am östlichen Ortsende (ca. 1.580 m; gegenüber der Talstation des Schleppliftes Strasseralm)

Wegbeschreibung

Aufstieg:

Ca. 3 Std. vom Ausgangspunkt zur Gaipahöhe.

Vom Parkplatz Nr. 5 kurz nach Osten bis zur Brücke über den Kremsbach. Unmittelbar vor ihr nach links auf eine Straße abbiegen (blaue Tafel „Donnerschlucht“). Auf ihr zum Eingangsbereich der Donnerschlucht. Nicht in die Schlucht, sondern am Eingangsbereich links vorbei und durch ein grünes Metallgatter. Noch rd. 100 m auf der Straße weiter zu einer Linkskurve. Dort nicht geradeaus weiter Richtung Schönfeld/Mehrl-Hütte, sondern weiter auf der Almstraße links (nordwestl.) aufwärts. Über die Almstraße gelangt man in mehreren Kehren zur Jagglbaueralm (ca. 1.720 m).

Von der oberen Hütte einem Karrenweg (bei hoher Schneelage ev. schwer erkennbar) in nordöstl. Richtung folgen. Nach ca. 150 m macht der Karrenweg eine scharfe Linkskurve. Dort nicht nach links, sondern geradeaus weiter (nordöstl.) auf einen schmalen Karrenweg. Dieser Karrenweg ist bei hoher Schneelage schwer erkennbar und verliert sich dann ca. 100 m weiter ohnehin in einer breiten, grabenartigen Mulde. Hier durch lichten Wald schräg nach Nordosten weiter aufwärts. Nach einem Zaun-Durchgang etwas steiler nach links oben, auf einen weiteren Zaun zu. Auch bei diesem Zaun durch einen Durchgang. Wir verlassen den Lärchenwald und betreten eine Almfläche. Durch ein kleines Tälchen über die Almfläche zu den Hütten auf der Greiseneckalm (ca. 1.820 m).

Vom Almkreuz neben der Hütte auf einem Karrenweg sanft ansteigend nach Nordosten, bis man den Südostrücken der Matehanshöhe erreicht. Über ihn, vorbei an einer alten Schlepplift-Bergstation, zum Gipfel (2.086 m).

Den Gipfel entlang eines Zaunes überschreiten, danach kurz bergab und die folgende kleine Kuppe überschreiten. Über einen Zaun-Überstieg gelangt man zur Bergstation eines Schleppliftes (Lifthütte). Von hier immer am breiten Rücken im weiten Linksbogen zur Lift-Bergstation auf der Zechnerhöhe und von dort in Kürze zum flachen Gipfel (2.188 m). Über ihren Südwestrücken in einen breiten Sattel und über den Südostrücken zum Gipfelkreuz auf der Gaipahöhe (2.192 m).

 

Abstieg:

Ca. 2 Std. von der Gaipahöhe zum Ausgangspunkt.

Zuerst zurück in den Sattel zwischen Gaipahöhe & Zechnerhöhe, dann in allgemein südöstlicher Richtung über die Böden der Blutigen Alm absteigen. Wir visieren dabei den großen Speicherteich neben der Doppelseilbahn Blutige Alm (ca. 1.870 m) an. Vom westlichen Ende des Teiches ziemlich eben in südwestlicher Richtung zu einer Hütte mit Holzterrasse. In gleicher Richtung weiter, vorbei an einer Glocke mit Schindeldach. Ca. 20 m weiter folgt man der gelben Wegtafel „Innerkrems“. Nun immer am Rand der Skipiste (Achtung auf Skifahrer!) hinunter nach Innerkrems, das man an der Talstation der Doppelseilbahn Blutige Alm erreicht. Von dort auf der Asphaltstraße nach links und 600 m zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Leider keine sinnvollen Verbindungen vorhanden.

Anfahrt

  • Von der Tauernautobahn (Abfahrt Rennweg od. Gmünd) über Kremsbrücke nach Innerkrems
  • Oder aus dem Lungau über Bundschuh & Schönfeld nach Innerkrems (oft Schneeketten nötig)

Parken

Am großen Parkplatz Nr. 5 (kostenlos).

Koordinaten

DG
46.970126, 13.754900
GMS
46°58'12.5"N 13°45'17.6"E
UTM
33T 405288 5202596
w3w 
///bohne.hitze.halb
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 1:25.000V, Nr. 3106-West

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Notfallausrüstung inkl. LVS-Gerät, Schaufel, Sonde und Mobiltelefon.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.