Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Marteller Höhenweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Marteller Höhenweg

· 2 Bewertungen · Wanderung · Ortler Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Herrliche Aussichten talauswärts
    / Herrliche Aussichten talauswärts
    Foto: Vinschgau Marketing - Frieder Blickle, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf St. Maria in der Schmelz
    Foto: Vinschgau Marketing - Frieder Blickle, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kirchlein St. Maria in der Schmelz
    Foto: Vinschgau Marketing - Frieder Blickle, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km Lyfi-Alm (2165 m) Der Stallwies-Hof
Der Marteller Höhenweg führt vom Talschluss entlang knorriger Lärchen und Zirben zur Lyfialm. Kurz danach kommt man an den Urlärchen vorbei. Ständig auf und ab führt der Weg weiter durch lichte Wälder und vorbei an Almen. Vom Höhenweg kann man das Auge über das oft noch unberührte, urtümliche Tal gleiten lassen.
mittel
Strecke 12,2 km
5:00 h
600 hm
1.100 hm
Die Lyfialm ist im Sommer die erste Einkehrmöglichkeit nach dem Start der Tour. Kurz nach der Lyfialm trifft man auf bis zu 600 Jahre alte Bäume, die Urlärchen. Vom Höhenweg aus kann man auch den Zufrittstausee sehen, welcher zum Schutz vor einem Ausbruch von Gletscherseen errichtet wurde. Zwischen der Rosimalm am Eingang des Rosimtales und der Schluderalm am Eingang des Schludertales muss eine etwas ausgesetzte Steilstufe, die mit Drahtseilen gesichert ist, überwunden werden. Im Schludertal wurden drei Bartgeierpärchen von der Nationalparkverwaltung Stilfserjoch im Rahmen des internationalen Wiederansiedlungsprojektes freigelassen. Kurz vor Ende der Tour bietet noch der Berggasthof Stallwies eine Einkehrmöglichkeit.

Autorentipp

Beim Berggasthof Stallwies gibt es noch eine alte, funktionstüchtige Getreidemühle, die man auf Anfrage besichtigen kann.

In St. Maria in der Schmelz ist die Knappenkapelle aus der Bergbauzeit sehenswert.

 

Wandern ohne Auto: Diese Tour eignet sich besonders zur An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Profilbild von AVS Martell, Klaus Bliem
Autor
AVS Martell, Klaus Bliem
Aktualisierung: 08.06.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.262 m
Tiefster Punkt
1.530 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Der Stallwies-Hof

Sicherheitshinweise

Es ist Trittsicherheit erforderlich, es muss eine zwar seilgesicherte aber dennoch recht ausgesetzte Steilstufe überwunden werden. Für Kinder ab 8 Jahre geeignet.

Start

Martell, Talschluss, Gasthof Enzianhütte (2.043 m)
Koordinaten:
DD
46.489809, 10.686965
GMS
46°29'23.3"N 10°41'13.1"E
UTM
32T 629467 5149853
w3w 
///regieren.wirbeln.solange

Ziel

Martell, St. Maria in der Schmelz

Wegbeschreibung

Wir starten im Talschluss von Martell beim Gasthof Enzianhütte und folgen dem Weg Nr. 39 über die Enzianalm bis zur Peder-Stieralm. Ab dort folgen wir dem Weg Nr. 35 bis zur Lyfialm. Anschließend geht es über den Marteller Höhenweg (Weg Nr.8) vorbei an der Rosimalm und der Schluderalm bis oberhalb von St. Maria in der Schmelz. Kurz nach dem Berggasthof Stallwies folgen wir dem Weg Nr. 5 ins Tal.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zug Linie 250 Vinschger Bahn bis Goldrain; dann weiter mit Bus Linie 262 bis Haltestelle Enzianhütte

Rückkehr: mit Bus Linie 262 ab Haltestelle St. Maria in der Schmelz; dann wieder mit Zug Linie 250

 

Alle Informationen zur Fahrplanauskunft gibt es unter Südtirol mobil www.sii.bz.it

Anfahrt

Anreise über die Vinschger Staatsstraße SS38 bis Goldrain, dann weiter über die Marteller Landesstraße LS2 bis zum Marteller Talschluss.

Parken

Parkmöglichkeit beim Talschlussparkplatz.

Koordinaten

DD
46.489809, 10.686965
GMS
46°29'23.3"N 10°41'13.1"E
UTM
32T 629467 5149853
w3w 
///regieren.wirbeln.solange
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco 045 Latsch/Martell/Schlanders 1:25000

Kompass 069 Schlanders und Umgebung 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Jürgen Riesling 
05.09.2017 · Community
Anmerkung zu meinem Kommentar: gemeint war weiter auf der 8 bleiben ab HOCHEGG! Sorry...
mehr zeigen
Jürgen Riesling 
05.09.2017 · Community
Tolle Tour!! Unbedingt machen! Technisch nicht allzu schwer. Kondition wegen der Länge erforderlich. Tipp: Parken in Martell, mit dem Bus 262 zur Enzianhütte. Dort Start der Wanderung. Die hier beschriebene Tour verlängern, indem man ab etwa Oberhof nicht absteigt, sondern weiter bis Martell immer auf Weg 8 bleibt!
mehr zeigen
Dienstag, 5. September 2017, 18:57 Uhr
Foto: Jürgen Riesling, Community
Dienstag, 5. September 2017, 18:58 Uhr
Foto: Jürgen Riesling, Community
Dienstag, 5. September 2017, 18:58 Uhr
Foto: Jürgen Riesling, Community
Dienstag, 5. September 2017, 18:58 Uhr
Foto: Jürgen Riesling, Community
Henrike T. 
09.08.2017 · Community
Sehr schöne Wanderung, vielen Dank für die Tour
mehr zeigen
Gemacht am 07.08.2017

Fotos von anderen

Dienstag, 5. September 2017, 18:57 Uhr
Dienstag, 5. September 2017, 18:58 Uhr
Dienstag, 5. September 2017, 18:58 Uhr
Dienstag, 5. September 2017, 18:58 Uhr

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
1.100 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Von A nach B Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.