Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Marteller Haute Route
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Marteller Haute Route

· 1 Bewertung · Skitour · Vinschgau
Profilbild von Andi Poisch
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andi Poisch
  • Cevedale
    / Cevedale
    Foto: Andi Poisch, Community
  • /
    Foto: Andi Poisch, Community
  • /
    Foto: Andi Poisch, Community
  • / Kasknödl auf der Marteller Hütte
    Foto: Andi Poisch, Community
  • /
    Foto: Andi Poisch, Community
  • /
    Foto: Andi Poisch, Community
  • /
    Foto: Andi Poisch, Community
  • /
    Foto: Andi Poisch, Community
  • / Finalanstieg zur Zufallspitze
    Foto: Andi Poisch, Community
  • / Blick von der Rifugio Nino Torsi zur Zufallspitze
    Foto: Andi Poisch, Community
  • / Abfahrt vom Monte Pasquale
    Foto: Andi Poisch, Community
  • /
    Foto: Andi Poisch, Community
m 3500 3000 2500 2000 1500 30 25 20 15 10 5 km
Tolle Skitour über 2-4 Tage, inmitten des Stilfser Joch Nationalparks zwischen Südtirol und Sondrio. 3 Berge >3.700m, schöne Hütten mit hervorragendem Essen, und zahlreiche Gletscher und Tiefschneeabfahrten
schwer
Strecke 33,5 km
9:23 h
0 hm
0 hm

Start in Hintermartell

Aufstieg über Rifugio Nino Corsi, auf Zufallhütte genannt, zur Martellerhütte. Nicht über Sommerweg, sondern zunächst bis zum Ende des alten Stausees, über kleine Holzbrücke, und dann entlang des zugefrorenen Bachlaufs direkt zur Hütte.

Übernachtung auf Marteller Hütte (herrliche Aussicht, leckeres Abendessen!).

Früh morgens Aufstieg zunächst über den Fürkeleferner, dann nach Osten (links) den Gletscher queren, um schliesslich über den verschneiten Felsgrat in großem Bogen zum Gipfel der Zufallspitze aufzusteigen. Kleine Kletterpasse nach Skidepot 50m unter dem Gipfel. (ca. 3h, 1.100Hm).

Querung zum Cevedale (ca. 40Minuten).

Traumhafte Tiefschneeabfahrt Richtung Pejotal bis auf ca. Hm 3.150Hm. Auffellen und Anstieg über Gletscher bis zum Palon de la Mare.

Traumhafte Abfahrt bis zur Rifigio Branca. Dort Übernachtung.

Aufstieg zum Monte Pasquale. Hier Stellungen aus dem 1. Weltkrieg.

Abfahrt und Gegenanstieg.

Schließlich Abfahrt über Langenferner oder Zufallferner zur Martellerhütte und weiter zur Rifugio Nino Corsi. Abschluß einer genialen Skitour bei Weißbier und Kaiserschmarrn mit Blick auf die tief verschneite Zufallspitzen.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
0 m
Tiefster Punkt
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Koordinaten:
DD
46.486216, 10.688262
GMS
46°29'10.4"N 10°41'17.7"E
UTM
32T 629575 5149456
w3w 
///lebte.abhaken.gleitet

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Über Reschenpass

Parken

Hintermartell

Koordinaten

DD
46.486216, 10.688262
GMS
46°29'10.4"N 10°41'17.7"E
UTM
32T 629575 5149456
w3w 
///lebte.abhaken.gleitet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Andi Poisch
10.07.2016 · Community
Phantastische Tour - vergleichbar mit der Berner Haute Route
mehr zeigen
Gemacht am 02.03.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
33,5 km
Dauer
9:23 h
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Skihochtour geeignet für Snowboards
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.