Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mallorca - GR 221: Etappe 6 - Von Valldemossa nach Deià
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 6

Mallorca - GR 221: Etappe 6 - Von Valldemossa nach Deià

· 2 Bewertungen · Wanderung · Mallorca
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Blick auf Valldemossa
    Blick auf Valldemossa
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
m 1200 1000 800 600 400 200 10 8 6 4 2 km Coll de Son Gallard Valldemossa Es Caragolí (945 m) Camí de s'Arxiduc Kontrollstelle Refugi Can Boi Deià

Ein wunderbarer Auftakt der Tour, beginnend in einem der schönsten Dörfer Mallorcas, durch Wälder und über eine grandiose Hochebene bis hinab in das Künstlerdorf Deià, das ebenfalls als eines der schönsten Dörfer von Mallorca gilt.

mittel
Strecke 10 km
4:30 h
558 hm
829 hm
916 hm
121 hm

Der GR221 ist ein Weitwanderweg im westlichen, gebirgigeren Teil Mallorcas, der Tramuntana. Einige Etappen sind bereits markiert, andere sind noch in Planung, wenn auch als Wanderwege bereits existent.

Die gesamte GR221-Wanderung geht vom äußersten westlichen Punkt der Insel Mallorca bis zum ganz nordwestlichen und dauert ca. 10 Tage. Der offizielle GR221 ist fertig markiert von westlich von Estellencs bis nach Esporles und von Refugi de Can Boi vor Deià bis Pollença, das Ende des GR221 im Norden (Stand Juni 2018), wobei man noch bis zum Cap Formentor (Leuchtturm) verlängern kann. Im Süden sind die Wege noch nicht gekennzeichnet, mit dem beiliegenden GPS-Track aber gut machbar. Die 10 Etappen bieten fast immer die Möglichkeit, Beginn und Ende der Etappen mit dem Bus erreichen zu können.

Der GR221 ist auch bekannt unter dem Namen Trockenmauerweg oder Cami de Serra Tramuntana. Es gibt viel Literatur zu diesem Wanderweg in diversen Sprachen, dazu gibt es seit April 2018 auch eine eigene Geocache-Serie entlang des Weges: SA TRAVESSA, z.B. die Dose GC7MZD4, wo es auch manchmal in den Logs aktuelle Hinweise gibt, ob Quellen noch schütten. Eine GPS-Liste der Quellen entlang des Weges habe ich leider nicht gefunden, somit sind meist 3 Liter als Wasserproviant im Sommer die Regel. Es gibt auch einige gute Wanderführer (z.B. neu im Verlag Rother oder www.serratramuntana.de), die auch detaillierte Karten (je 1 Süd- und Nordteil 1:35.000) beinhalten.

 

Der ganze Weg teilt sich in die folgenden Abschnitte auf, wobei die Aufteilung durch die Unterkunftsmöglichkeiten bestimmt wird:

Etappe 1: Port d' Andratx - Sant Elm

Etappe 2: Sant Elm - Ses Fontanelles

Etappe 3: Ses Fontanelles - Banyalbufar

Etappe 4: Banyalbufar - Esporles

Etappe 5: Esporles - Valldemossa

Etappe 6: Valldemossa - Deià

Etappe 7: Deià - Port de Sóller (Ref de Muleta)

Etappe 8: Port de Sóller - Sóller - Ref. Tossals Verds

Etappe 9: Ref. Tossals Verds - Lluc (Ref. Son Amer)

Etappe 10: Lluc (Ref. Son Amer) - Pollença (Ref.del Pont Roma)

 

Am Weg liegt an der 9. Etappe der zweithöchste Gipfel der Insel, die Massanella.

Autorentipp

Anmeldung unter: http://muntanyadelvoltor.com/ Tel. 0034619 59 19 85

 

Wer befürchtet, dass er an der Kontrollstelle nicht durchgelassen wird, soll die erste Etappe in Deià beginnen und kommt am Schluss an die Kontrollstelle, wo man (Eingang zum Dorf) auf jeden Fall durchgelassen werden muss.

 

Nach meinen neuesten Informationen ist der hier beschriebene Direktaufstieg zum Coll de Son Gallard gesperrt und nicht mehr möglich, so dass der offiziell ausgewiesene GR 221 im Osten genommen werden muss.

Profilbild von Andreas Skorka
Autor
Andreas Skorka 
Aktualisierung: 21.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Pass nordwestlich des Berges Es Caragoli, 916 m
Tiefster Punkt
Refugi Can Boi, 121 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Deià
Refugi Can Boi

Sicherheitshinweise

Wenn man beim Abstieg nördlich des Es Caragolí den Weg nach links verpasst, kommt man geradeaus in gefährliches Steilgelände.

Weitere Infos und Links

Deià: http://deia.info/

Refugi Can Boi: http://www.refugicanboi.com/

Nächste Etappe: http://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/auf-dem-gr-221-durch-die-tramuntana-etappe-2-von-deia-zum-refugi-muleta/15725496/

Start

Bushaltestelle in Valldemossa (404 m)
Koordinaten:
DD
39.710016, 2.620782
GMS
39°42'36.1"N 2°37'14.8"E
UTM
31S 467493 4395641
w3w 
///bitrate.befunde.feststellung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Refugi Can Boi in Deià

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle in Valldemossa gehen wir nach Westen in den Carrer Joan Miró, biegen an der Policía Local rechts ab, steigen auf  und wenden uns halblinks in den Carrer Oliveres. Am Wendehammer der Autostraße auf Pfad wenige Meter bis zur Kontrollstelle. Achtung: Der im folgenden beschriebene Aufstieg geht zum Teil über Privatgelände und ist täglich nur für eine begrenzte Anzahl von Wanderern zugelassen. Man muss sich vorher anmelden, was aber nicht jedem bekannt ist. Deshalb ist in Valldemossa kurz vor Erreichen des Wendehammers der GR 221 nach rechts ausgewiesen. Dieser Weg führt in einem sehr großen Bogen über den Puig Gros (938 m NN) und den Es Caragolí auch zum Abstieg nach Deià. Von der Kontrollstelle ein sehr schöner, aber auch steiler Aufstieg über Pla des Pouet (685 m NN) zum Coll des Son Gallard (766 m NN). Von hier nach Südosten weiter aufsteigen, bei 8oo m NN zuerst nach Osten gehen, dann zickzack nach Norden und auf dem Cami de s'Arxiduc nach Nordosten. Kurz nach Osten auf den Es Caragolí (944 m NN) zu, vor dem Berg scharf links abbiegen und links haltend durch Lücke im Fels den langen und steilen Abstieg im Wald nach Deià beginnen. An der Landstraße dorfauswärts nach  links, dann an der Bushaltestelle scharf rechts in den Carrer de Clot bis zum Refugi Can Boi.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Buslinie L210 Playa de Palma - Palma - Port de Sóller via Deià/Valldemossa.

http://www.soller1.com/de/cms.php/reise/fahrplaene/bus_L210_sommer

Anfahrt

Von Palma auf der Ma1140 nach Valldemossa, hinter Valldemossa auf der Ma10 bis Deià.

Parken

An den Dorfrändern bzw. gebührenpflichtige Parkplätze auch in den Dörfern.

 

Koordinaten

DD
39.710016, 2.620782
GMS
39°42'36.1"N 2°37'14.8"E
UTM
31S 467493 4395641
w3w 
///bitrate.befunde.feststellung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rolf Goetz: Mallorca, Rother Wanderführer, München;

Rolf Goetz: Mallorca · GR 221. Auf der Trockensteinroute durch die Tramuntana. Alle Etappen und Varianten. Rother Wanderführer, München. Erscheint im April 2019 

Kartenempfehlungen des Autors

Mapa-Guía Excursionista: Mallorca-Tramuntana Central, Editorial Alpina 1:25.000. www.editorialalpina.com (alle Informationen auch in Deutsch)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, ausreichend Proviant, Sonnenschutz. Schlechte Markierung auf der Hochebene des Cami de s'Arxiduc, deshalb Einsatz von Navi oder Smartphone zur Orientierung sinnvoll.


Fragen & Antworten

Frage von Tilmann Vogel · 23.05.2022 · Community
hallo! in welcher Richtung ist dieser weg am schönsten? wir sind nicht sicher wo wir am besten starten.
mehr zeigen
Antwort von Felix R · 28.05.2022 · Community
Ich fand ihn von Valldemossa nach Deia (wie beschrieben) am besten
2 more replies
Frage von Rene Weger · 23.11.2021 · Community
Wenn ich die Frage von Mathias nochmal aufnehme, dann sollte man mit Höhenangst besser den längeren Weg über den Puig Gros wählen, korrekt? Das wäre dann der "offizielle" GR221, der auf der Website der Muntanya de Voltor entsprechend markiert ist. Freue mich auf Eure Antworten. Vielen Dank!
mehr zeigen
Antwort von Betsy Mensink · 23.11.2021 · Community
hallo Rene, ich bin diese Etappe mit Höhenangst (und sehr wichtig -> Wanderstöcken) gegangen. Vielleicht hatte ich Glück, dass es etwas neblig war. Anscheinend kommt es öfter vor, siehe https://www.youtube.com/watch?v=Eh1fpQVNxdY&ab_channel=GirlvsGlobe Man läuft ein Stück über einen Bergrücken, aber ich dachte, es wäre machbar. Ab und zu konnten wir auch die schönen Aussichtspunkte genießen.
Foto: Betsy Mensink, Community
4 more replies
Frage von Mathias Niepraschk · 08.01.2020 · Community
Hallo, wenn ich das recht verstehe, verläuft der Höhenweg und der anschließende Abstieg nach Deia teilweise wohl über ausgesetzte Pfade. Meine Freundin hat Höhenangst und befürchtet, an solchen Stellen zu scheitern, wenn der Pfad so schmal wird, dass man direkt an der Abbruchkante entlanggehen muss. Gibt es solche Stellen? Ist in dem Fall an der Felswand etwas angebracht, an dem sich etwas Sicherheit geben kann. Ich wäre für ein Tipps sehr dankbar. Liebe Grüße, Mathias
mehr zeigen
Antwort von Felix R · 08.01.2020 · Community
Es gibt zwischendurch mal eine Passage, bei der man sich festhalten muss. Meines Wissens nach sind Seile angebracht zum Festhalten. Wenn die Höhenangst extrem ist, lasst es. Ansonsten sollte das schon gehen.
3 more replies

Bewertungen

3,5
(2)
Ronja Schilasky
20.08.2022 · Community
Die Aussicht oben ist toll, aber ich habe noch nie (!) eine so grottige Beschilderung gesehen. Am Berggipfel fanden wir einen Pfahl der nach Deia führen sollte; in alle Richtungen mündete der Weg allerdings an Steilhängen. Manche Wege davon waren außerdem mit diversen handgeschriebenen Warnschildern ausgestattet. Für den Aufstieg ist sicherlich der Privatweg besser ausgeschildert, für den man sich 2 Tage im Voraus anmelden sollte. Auf dem Gipfel bringt es wie gesagt nichts. wir sind dann auf Umwegen zu einem Rückweg zurück nach Valldemossa gelangt. Offensichtlich sahen das andere Wanderer ähnlich. Ganz am Ende fanden wir nämlich dieses Schild (hinter einem mit Ketten versperrten Weg), auf dem Deia als unzureichender Weg ausgekratzt wurde (s. Bilder im Anhang)
mehr zeigen
Holger Düwiger
08.03.2018 · Community
Die offizielle Anmeldung für die Tour findet über http://muntanyadelvoltor.com/ statt. Es sind nicht alle Wege Anmeldepflichtig , aber die Kommunikation über Email ist freundlich & auskunftsfreudig.
mehr zeigen
Felix R
08.04.2017 · Community
Super Tour, unbedingt vorher anmelden, siehe http://www.camins-mallorca.info/wanderwege.htm . Die Wege über den Berg sind schlecht ausgeschildert, ich empfehle das GPS-File auf dem Handy zu haben und mit einer App vorher Offline-Maps runterzuladen. Auf dem iPhone heißt die bisher beste App "Maps 3D Pro".
mehr zeigen
Gemacht am 13.03.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
558 hm
Abstieg
829 hm
Höchster Punkt
916 hm
Tiefster Punkt
121 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich geologische Highlights Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.