Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mallorca Fernwanderweg GR221 (Mehrtagestrekking)
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour Etappentour

Mallorca Fernwanderweg GR221 (Mehrtagestrekking)

Mehrtagestour
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Etappe 1 des GR221 auf Mallorca von Port d'Andratx nach Sant Elm
    Etappe 1 des GR221 auf Mallorca von Port d'Andratx nach Sant Elm
    Foto: Myriam Kopp, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 -200 -400 100 80 60 40 20 km

Wer auf Mallorca noch nie mit Wanderschuhen war, der hat definitiv etwas verpasst. Ein gewaltiges Gebirge hat Mallorca zu bieten - die Serra de Tramuntana. Der Fernwanderweg GR 221 führt in offiziell 13 Etappen genau durch dieses Gebirge. Im Nordwesten der Insel erstreckt sich diese abenteuerliche Landschaft. Wer das ursprüngliche Mallorca entdecken und erleben möchte, der sollte hier unbedingt gewesen sein. Nicht umsonst wurde die Serra de Tramuntana von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Kultur, Traditionen sowie die Schönheit der Natur trugen zu dieser Auszeichnung bei.

Der GR 221, auch "Ruta de Pedra en Sec" (Route der Trockensteinmauern) genannt, führt von Port d'Andratx bis zum Port de Pollenca. Die ca. 145 Kilometer sind für durchnittlich fitte Wanderer geeignet. Jedoch sollte man schon Trittsicher und etwas schwindelfrei sein.

mittel
Strecke 116,3 km
42:00 h
5.800 hm
5.300 hm
1.232 hm
0 hm
Leichte Wege wechseln sich mit mittelschweren ab. Viele Wege bestehen aus unebenen Pflastersteinen, daher sollte man in jedem Fall trittsicher sein. Auch ein paast ausgesetzte Stücke gibt es hin und wieder, die Schwindelfreiheit erfordern. Die Etappen sind in der Regel ca. 5 Stunden lang. Das ist eigentlich nicht viel, reicht aber voll aus, wenn man aufgrund des Mehrtagestrekkings einen schweren Rucksack auf den Schultern trägt. Oft gibt es zwischen den einzelnen Etappen keine Einkehrmöglichkeit (nur am Start- und Zielort). Es sollte daher genügend Trinken und Vesper eingespackt werden. Auch der Sonnenschutz ist wichtig, da lange Stücke oft in der Sonne verlaufen und es keinen Schatten gibt.
Profilbild von Myriam Kopp
Autor
Myriam Kopp 
Aktualisierung: 18.07.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.232 m
Tiefster Punkt
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 8,99%Schotterweg 12,81%Naturweg 26,13%Pfad 47,72%Straße 4,23%Pfadspur 0,10%
Asphalt
10,5 km
Schotterweg
14,9 km
Naturweg
30,4 km
Pfad
55,5 km
Straße
4,9 km
Pfadspur
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Meinen kompletten Erfahrungsbericht findet ihr hier bei mir auf dem Blog. Dort sind alle Etappen auch nochmals aufgeführt und ausführlich beschrieben. Ebenfalls findet ihr hilfreiche Tipps und Tricks zum GR221 - beispielsweise zur Übernachtung, Verpflegung, eine Packliste sowie Infos zur An- und Abreise.

https://www.puls-der-freiheit.de/2021/04/18/mallorca-mehrtagestrekking-auf-dem-gr-221/

Der Wanderführer "Outdoor - Mallorca: GR 221" sowie der Rother Wanderführer "Mallorca" sind sehr zu empfehlen.

Start

Port d'Andratx (1 m)
Koordinaten:
DD
39.546298, 2.390860
GMS
39°32'46.7"N 2°23'27.1"E
UTM
31S 447661 4377579
w3w 
///servolenkung.musikfestival.steig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Lluc

Wegbeschreibung

Die Beschreibung der einzelnen Tagesetappen findet ihr in den jeweiligen Etappenberichten.

1) von Port d'Andratx nach Sant Elm

Dauer ca. 2,45 h

Bereits auf dem ersten Teilstück hat man einen wunderbaren Blick auf das Mittelmeer. In nur wenigen Minuten kommt man vom Luxus-Hafen Port d'Andratx in das Gebirge der Tramuntana. Unterschiedlicher könnte der Kontrast nicht sein - von noblen Tapas Bars und dem quirligen Leben am Hafen, steht man plötzlich inmitten einer ruhigen Naturlandschaft.

2.) von Sant Elm nach Ses Fontanelles

Dauer ca. 4,15 h

Die zweite Etappe auf dem GR 221 bietet eine Menge an tollen Aussichten. Hoch über der Stadt Sant Elm, bei den Klosterüberresten von La Trapa, hat man einen fantastischen Blick auf das Mittelmeer und die vorgelagerte Dracheninsel Sa Dragonera. Wir tauchen tiefer in das Gebirge, die Serra de Tramuntana ein. 

3.) von Ses Fontanelles nach Estellencs

Dauer ca. 5 h

Die fast 700 Höhenmeter Anstieg, gleich zum Beginn der 3. Etappe lohnen sich gewaltig. Oben angekommen, stehen wir auf einer tollen Gebirgsfläche, am Fuße des fast 1.000 Meter hohen Mola de S'Esclop. Der Weg bis hier hin ist wild, so wie ich es gerne mag - umgestürzte Bäume, ausgesetzte Stellen, wegloses, felsiges Gelände.

4./5.) von Estellencs über Banyalbufar nach Esporles

Dauer ca. 4,45 h

Wir fassten die 4. und 5. Etappe zusammen, da sie uns sonst zu kurz schienen. Auf überwiegend schattigen Pfaden verläuft der Weg auf alten Trassen, die noch aus der Zeit der arabischen Besetzung stammen.  Eingesäumt von wunderschönen Trockensteinmauern, vorbei an historischen Kalköfen und Dreschplätzen, geht es auf diesen beiden Etappen zügig voran.

6.) von Esporles nach Valldemossa

Dauer ca. 4,30 h

Landschaftlich stand uns eine absolut tolle Etappe bevor. Es ging durch einen ruhigen Eichenwald, in dem wir komplett alleine unterwegs waren. An manchen Stellen war das Meer durch die Blätter zu sehen. Die Wege waren abwechslungsreich - mal liefen wir auf schmalen Erdpfaden durch den Wald, dann ging es etwas ausgesetzt auf Felspfaden am Hang entlang.

7.) von Valldemossa nach Deià

Dauer ca. 5 h

Definitiv eine der schönsten Etappen des GR221. Auf einem berühmten Reitweg, der einst Erzherzog Ludwig Salvator bauen ließ, führt unsere heutige Wanderung. Oben auf dem knapp 1.000 Meter hohen Gipfelplateau, haben wir einen atemberaubenden Fernblick in alle Richtungen. Unser Ziel Deiá, das übernächste Ziel Port de Sóller und sogar den höchsten Gipfel Mallorcas, den Puig Major können wir von hier oben erspähen. Eine Bilderbuchlandschaft, die ich nur empfehlen kann. Selbst wenn ihr den gesamten GR 221 nicht laufen wollt, könnt ihr als Tagestour von Deiá aus hier her kommen. 

8./9.) von Deià nach Sóller

Dauer ca. 4,30 h

Hinweis! Wir haben diese Etappe anders geplant, als der offizielle GR221 es vorsieht. Die 8. Etappe geht eigentlich zum Port de Sóller und die 9. dann von dort nach Sóller. Ich wollte unbedingt die Steilklippen bei Deià anschauen, daher haben wir umgeplant - was ich in jedem Fall auch wieder tun würde. Der tolle Pfad, der direkt am Meer entlang führt, war einer meiner Highlights während des Trekkings. 

10.) von Sóller zum Refugi Tossals Verds

Dauer ca. 8 h

Die anstrengendste Etappe steht und bevor, wohl aber auch eine der Schönsten. Der Aufstieg auf den Coll de L'Ofre ist hart und anstrengend. Mit einer tollen Aussicht werden wir jedoch belohnt. Sóller, der Ort wo wir starteten ist wunderschön zu erkennen und dahinter das blaue Meer. Auf der anderen Seite des Passes erblicken wir den Cuber Stausee und haben einen unbeschreiblichen Blick auf Mallorcas höchsten Berg - den Puig Major.

11.) vom Refugi Tossals Verds zum Kloster Lluc

Dauer ca. 5,30 h

Die 11. Etappe ist definitiv nochmals sehr eindrucksvoll. Wir kommen nicht nur an den typischen Köhlerplätzen vorbei, sondern auch an alten Schneehäusern und Eiskellern. Die Pfade durch die höher gelegene Tramuntana sind wunderschön. Der steile Abstieg zum Kloster Lluc verläuft auf einem historischen Reitweg, der erst vor ein paar Jahren restoriert wurde.

****Hinweis****

der offizielle GR-221 würde nach Lluc noch bis Pollenca und Port de Pollenca weiter gehen. Wir beendeten unser Mehrtagestrekking allerdings in Lluc, da wir hörten, dass der Weg nach Pollenca nicht mehr so schön wäre und überwiegend neben der Straße verläuft.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Start des GR 221 ist Port d'Andratx. In der Regel landet man mit dem Flugzeug in Palma. Von dort geht es dann mit dem Bus zum Placa Espana, dem Zentralen Busbahnhof (Kosten ca. 5€ p.P.). Vom Placa Espana geht es dann mit dem Bus weiter bis zum Port d'Andratx (Kosten ca. 5,50€ p.P.). Insgesamt ist man ca. 1,5 Stunden mit dem Bus unterwegs. 

Wir hatten den GR 221 beim Kloster Lluk beendet und sind nicht bis zum Port de Pollenca gelaufen. An beiden Etappenzielen gibt es ebenfalls wieder Busverbindungen. 

Wir hatten immer in google maps nach den Busverbindungen geschaut. Das hat weitestgehend auch gut funktioniert.

Sollte man nicht den kompletten Fernwanderweg gehen wollen, gibt es an nahezu jedem Etappenziel auch Busverbindungen.

Koordinaten

DD
39.546298, 2.390860
GMS
39°32'46.7"N 2°23'27.1"E
UTM
31S 447661 4377579
w3w 
///servolenkung.musikfestival.steig
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Trekkingausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
116,3 km
Dauer
42:00 h
Aufstieg
5.800 hm
Abstieg
5.300 hm
Höchster Punkt
1.232 hm
Von A nach B aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 10 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 1
Strecke 7,7 km
Dauer 2:45 h
Aufstieg 300 hm
Abstieg 300 hm

Die erste Etappe des GR 221 ist mit einer Gehzeit von 2,45h recht kurz. Doch bereits nach wenigen Metern stehen wir in der Serra de Tramuntana, ...

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 12,9 km
Dauer 4:15 h
Aufstieg 550 hm
Abstieg 280 hm

Eine wunderschöne 2. Etappe des GR 221 erwartet uns. Anfangs durch einen Nadelwald, führt der Weg später über eine weite Hochfläche.

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 13 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 690 hm
Abstieg 820 hm

Auf anfänglich steilen, felsigen und teilweise weglosen Abschnitten, geht es bergauf. Die tolle Sicht auf das Meer entschädigt uns bei jedem Schritt.

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 4
Strecke 6,7 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 245 hm
Abstieg 280 hm

Die 4. Etappe des Gr-221 ist mit etwas über 2 Stunden recht kurz. Der Weg führt uns über den historischen Cami Reial, den königlichen Weg.

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 5
Strecke 7,7 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 400 hm
Abstieg 320 hm

Mit nicht einmal 8 Kilometern Länge, geht diese Etappe des GR-221 schnell zu Ende. Gemütlich geht es überwiegend durch einen schattigen Wald auf ...

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6
Strecke 9,2 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 635 hm
Abstieg 411 hm

Anfangs zwar auf Aspahlt, geht es später auf wunderschönen Pfaden durch traumhafte Eichenwälder. Immer wieder ergeben sich tolle Aussichten auf die ...

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 13 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 680 hm
Abstieg 950 hm

Definitiv eine der schönsten Etappen des GR 221 :-) Zahlreiche traumhafte Aussichtspunkte machen diese Tour zu einer ganz besonderen.

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 8
Strecke 10,9 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 350 hm
Abstieg 500 hm

Auf einer Alternativroute verbinden wir die eigentlich 8. Etappe (nach Port de Sóller) und 9. Etappe (nach Sóller) des GR 221. Wir fanden diese ...

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 9
Strecke 20,3 km
Dauer 8:00 h
Aufstieg 1.089 hm
Abstieg 621 hm

Die anstrengendste, aber auch eine der schönsten Etappen des GR221 steht uns bevor. Auf einem alten Pilgerweg, der einst Sóller mit dem Kloster ...

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 10
Strecke 14,2 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 830 hm
Abstieg 880 hm

Eine wirklich wundervolle Etappe steht uns bevor, die uns durch die höheren Lagen der Serra de Tramuntana führt. Abwechslungsreich verläuft der Weg ...

von Myriam Kopp,   alpenvereinaktiv.com
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.