Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Maiklsteig zur Grandneralm
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Maiklsteig zur Grandneralm

Bergtour · Kaiser-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Klammern
    / Klammern
    Foto: Hans Fischlmaier, ÖAV Sektion Kufstein
  • / Kaiser Niederalm
    Foto: Hans Fischlmaier, ÖAV Sektion Kufstein
  • / Grander Hochalm
    Foto: Hans Fischlmaier, ÖAV Sektion Kufstein
  • / Rummlerhof
    Foto: Hans Fischlmaier, ÖAV Sektion Kufstein
  • / Bis zum Einstieg geht es in der Tat sehr steil durch den Wald.
    Foto: Peter Wania, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Das Herzstück des kurzen Klettersteigs mit seinen drei Leitern zum Finale.
    Foto: Peter Wania, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schleier Wasserfälle mit Kletteren
    Foto: Peter Wania, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Diebsöfen Höhlen - der Weg führt mitten hindurch!
    Foto: Peter Wania, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 7 6 5 4 3 2 1 km
Wanderung in die Senkrechte
mittel
Strecke 7,4 km
4:00 h
552 hm
552 hm

Der Niederkaiser schließt sich südöstlich an den Wilden Kaiser an. Der Bergrücken folgt dem Talverlauf bis zur Gemeinde Kirchdorf. Gscheuerkopf (1279 m) und Schatterberg (1274 m) sind keine markante Gipfel, sondern kaum nennenswerte Erhebungen im Kammverlauf. Da der Kamm nach Süden Richtung St. Johann mit steilen Wänden abbricht, ist er eine ernste Vorstufe des majestätischen Massivs. Durch die einzige Schwachstelle der senkrechten Felswände führt der Maiklsteig. Dieser kann durchaus als leichter Klettersteig eingestuft werden. Trittbügel, Seile und mehrere Leitern ermöglichen den Durchstieg bis zum Kamm. Von der Ruhebank auf dem Kamm hat man eine gute Sicht auf St. Johann und die Kitzbüheler Alpen. Nach diesem interessanten Einstieg bewegt man sich auf einem gut versicherten   Höhenweg über die Kaiserniederalm (1322m) zur Grandneralm (1263 m). Dieser Abschnitt bietet alles was das Wandererherz erfreut. Blumenreiche Bergwiesen, urige Almhütten und über 500 Meter steil   aufragende mächtige Wände.

Alternative: Lohnenswert ist eine etwas längere Variante der Tour. Man steigt bis zur Grandneralm ab und folgt von dort dem Weg Richtugn Westen zu den Schleierwasserfällen (nochmals steile Leiter zum Abklettern). Von dort geht es weiter über die Diebesöfen, beeindruckende Höhlen an denen man direkt vorbei geht. Die Wanderung verlängert sich dadruch um 1 -1,5 Stunden.

Autorentipp

Südseitiger Anstieg, früher Aufbruch, Getränke nicht vergessen

Der Rummlerhof ist ein traditioneller Tiroler Berggasthof mit Angeboten aus der Region (Montag Ruhetag)

Profilbild von Redaktion alpenvereinaktiv.com
Autor
Redaktion alpenvereinaktiv.com 
Aktualisierung: 13.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.322 m
Tiefster Punkt
770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Rummlerhof

Sicherheitshinweise

Mit Leitern und Seilen versicherter Bergsteig und einfache Almwege. Für unerfahrene Bergwanderer und Kinder empfiehlt sich eine Klettersteigausrüstung. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich

Weitere Infos und Links

Die Tourenbeschreibung ( inkl. aller Bilder und Texte) wurde von Hans Fischlmaier, ÖAV Sektion Kufstein, erstellt.

Start

Parkplatz vor dem Rummlerhof (758 m)
Koordinaten:
DD
47.537430, 12.402920
GMS
47°32'14.7"N 12°24'10.5"E
UTM
33T 304549 5268158
w3w 
///reiseziel.gegen.ganze

Ziel

Parkplatz vor dem Rummlerhof

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz ein paar Schritte zurück zum Wegweiser „Maiklsteig“ und auf diesem durch den Wald steil empor zum versicherten Teil des Steiges. Über die Trittbügel und Leitern zum Kamm. Ab diesem auf dem Weg 823 nach Westen zur Kaiserniederalm. Von dieser folgt man dem bezeichneten AV Weg 818 bis zur Grandneralm, wo der Steig (Schild St. Johann 3 Std.)   links (südlich) auf dem alten Almweg gemütlich durch den Wald hinunter zu den Höfen Maurern und über den Rummlerhof zurück zum Ausgangspunkt führt.

Alternativ bei der Grandneralm den Weg nach Westen zu den Schleierwasserfällen, von dort über die Diebesöfen und dann über den Weg 822 zurück zum Rummlerhof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt ist leider nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Man kann allerdings mit Bus oder Bahn nach St. Johann fahren und von dort per Anhalter, zu Fuß oder mit dem Fahrrad (ca. 3,7Km).

Anfahrt

Von München Autobahnausfahrt Kufstein Süd (mautfrei) über die Eibergstraße nach St. Johann. Von Innsbruck Autobahnausfahrt Wörgl Ost und über die Loferer Bundesstraße nach St. Johann. Dort Richtung Ortsmitte und beim zweiten Kreisverkehr die dritte Ausfahrt, Schild Hinterkaiser abbiegen und auf diesem Sträßchen zum Parkplatz knapp vor dem Rummlerhof.

Parken

Gebührenfreier Parkplatz für etwa 20 PKW.

Koordinaten

DD
47.537430, 12.402920
GMS
47°32'14.7"N 12°24'10.5"E
UTM
33T 304549 5268158
w3w 
///reiseziel.gegen.ganze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderbuch Wilder Kaiser Tyrolia Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte Kaisergebirge

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung - für Anfänger und Kinder Klettersteig Ausrüstung. Ein Helm schadet sicherlich nicht.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,4 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
552 hm
Abstieg
552 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.