Start Touren Mahdlgupf (1261 m) und Brennerin (1602 m)
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Klettersteig

Mahdlgupf (1261 m) und Brennerin (1602 m)

19 Klettersteig • Salzkammergut-Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Übersichtstafel mit Topo von bergsteigen.com
    / Übersichtstafel mit Topo von bergsteigen.com
    Foto: Mario Zott, ÖAV Sektion Linz
  • Steile Westseite des Höllengebirges
    / Steile Westseite des Höllengebirges
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Blick nach Norden ins Alpenvorland
    / Blick nach Norden ins Alpenvorland
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Tiefblick zum Attersee bei Weißenbach
    / Tiefblick zum Attersee bei Weißenbach
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Turm um 900 m
    / Turm um 900 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gratquerung um 1050 m
    / Gratquerung um 1050 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Unterwegs am Atterseeklettersteig beim Schlusshang
    / Unterwegs am Atterseeklettersteig beim Schlusshang
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Mahdlgupf 1261 m
    / Mahdlgupf 1261 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Auf der Mahdlschneid
    / Auf der Mahdlschneid
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Dachsteinblick 1559 m
    / Dachsteinblick 1559 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Kreuz Brennerin 1602 m
    / Kreuz Brennerin 1602 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gratzacken beim Abstieg um 1090 m
    / Gratzacken beim Abstieg um 1090 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Rückblick in die Steilwand vom Attersee
    / Rückblick in die Steilwand vom Attersee
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Forstamt auf der Ostseite, gesehen von Unterach
    / Forstamt auf der Ostseite, gesehen von Unterach
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Steile Westwand vom Maghdlgupf 1261m
    / Steile Westwand vom Maghdlgupf 1261m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
Karte / Mahdlgupf (1261 m) und Brennerin (1602 m)
600 900 1200 1500 1800 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 Mahdlgupf 1261 m Brennerin 1602 m Forstamt 495 m
Wetter

Rassiger, langer Klettersteig für Geübte, mit leichteren und schwierigeren Passagen, der spektakuläre Ausblicke auf den Attersee bietet. Die Erweiterung über die Mahdlschneid und den Brennerriesensteig macht aus dem Unternehmen eine tolle Rundtour im westlichen Höllenbegirge.

schwer
7,9 km
5:30 Std
1250 hm
1250 hm
Am Attersee Klettersteig mit beachtlicher Seillänge zuerst anspruchsvoll auf den Mahdlgupf, mit tollen Tiefblicken zum Attersee. Lohnend ist noch der weitere Anstieg über die sogenannte "Mahdlschneid" zum Dachsteinblick mit Gipfelkreuz. Der Name verspricht schon, dass es sich um einen besonderen Aussichtspunkt handelt. Weiter zur Brennerin, ebenfalls mit fantastischen Ausblicken auf den Attersee und ins Alpenvorland. Trittsicherheit ist für den Abstieg über den teilweise ausgesetzten Brennerriesensteig (A/B) nötig, doch den muss der Klettersteigbegeher ohnehin haben.

 

 

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker
Aktualisierung: 11.08.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
C/D
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1602 m
495 m
Höchster Punkt
Brennerin (1602 m)
Tiefster Punkt
Forsthaus (495 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
175 m, 0:25 Std
Wandhöhe
615 m
Kletterlänge
1200 m, 1:35 Std

Sicherheitshinweise

Aufgrund der Länge ist der Attersee Klettersteig nichts für Anfänger. Man sollte idealerweise einige trockene Tage abwarten, sonst sind die knackigen Stellen (D bzw. C/D) schmierig und umso schwieriger.

Ausrüstung

Komplettes Klettersteig-Set mit Helm. Handschuhe vorteilhaft und 3-teilige Stecken für den Rest der Tour.

Start

Beim Forstamt 495 m (499 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.812223 N 13.549614 E
UTM
33T 391416 5296448

Ziel

Beim Forstamt 495 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:  Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Forsthaus 495 m kurz bergauf und rechts am markierten „Nikoloweg“ leicht steigend auf ca. 570 m. Kurz ab zur Infotafel „C“ auf 550 m und unmittelbar danach zweigt ein kleiner Steig links ab, der steil zum Einstieg auf 650 m nach oben führt. Es bleiben noch 600 HM Wandhöhe und 1200 m Seillänge für den aussichtsreichen Sportklettersteig übrig, entsprechende Kondition ist von Nöten. Die "Weißen Wand" auf 750 m und das "Waschbrett" von ca. 895-920 m mit dem Schoko Überhang (D) kurz davor, sind bis zur "Waldrast" auf 1008 m zu bewältigen. Etwas leichter zum "Hinkelstein" 1050 m, geht es nochmals steil über die Schlußwand 1190 m (C/D Stelle) zum Austieg auf 1250 m und rasch zum Gipfelkreuz des Mahdlgupf 1261 m. Je eine Stelle D und C/D, meist aber B/C und versichertes Gehgelände A sind zu bewältigen. Vom Parkplatz insgesamt 790 HM und 2 Std. bei flottem Tempo.

ÜBERGANG: Kurz ab und auf der "Mahdlschneid" bergwärts auf 1520 m zu einer Wegtafel. Von dort ist das Kreuz vom Dachsteinblick 1559 m rasch erreicht. Etwas ab, bei einer Tafel (Fortstamt 1645 m) vorbei zum Tiefpunkt 1525 m und zu einer weiteren Wegtafel 1570 m, die uns den Weg zur Brennerin (1602 m) weist. 430 HM zusätzlich und 1 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: Den Weg zurück und kurz vor dem Dachsteinblick bei der Tafel Forstamt 1645 m rechts abzweigen auf 1515 m hinunter und wieder etwas hinauf zur nächsten Tafel ca. 1525 m. Nochmals etwas ab und rauf zu einer Kuppe um 1530 m, wo der alte Talabstieg zum Forstamt steil hinab führt. An einem imposanten Gratzacken auf 1090 m vorbei, einige Seile und Leitern passieren und zur  Wegtafel auf etwa 870 m. Wir sind wieder im Hochwald und kommen zur nächsten Wegtafel auf 730 m. Weiter hinab, nochmals zu einer Wegtafel (580 m) am Nikoloweg und zu der vom Aufstieg bekannten Stelle mit Tafel auf 530 m. Nun  rechts ab und das Forsthaus wird rasch erreicht.

Ganze Tour insgesamt 1250 HM und mind. 4 1/2 Std. bei zügigem Tempo sind von Nöten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf der Westbahnstrecke von Linz oder von Salzburg bis Bhf. Timelkam oder Schörfling ÖBB: www.oebb.at

Mit dem Bus von Schörfling über Weyregg und Steinbach zur Stichstraße beim Forstamt.

Anfahrt

Auf der A1 Westautobahn bis Ausfahrt Schörfling, von dort auf der B151 immer entlang des Attersee O-Ufers bis Steinbach, nach ca.2 km links zum Forstamt.

Hier her auch auf der B 153 von Bad Ischl oder von der A1 Abfahrt Mondsee auf der B151 + B152).

Parken

Entlang der Bundesstraße finden sich Parkplätze für Wanderer. Bitte nicht beim Forstamt parken, dort ist Privatbesitz!
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag&Berndt, WK 5503, 1:35000 Traunsee-Almtal-Höllengebirge Kompass Digital Map (Oberösterreich) Kompass WK 18 (Nördliches Salzkammergut)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (30)

Marini Ma
12.08.2018
Ein schöner Steig der Aufgrund seiner Länge und Höhenmeter konditionell anstrengend sein könnte. Die zwei D Stellen sind etwas ausgesetzte, leicht überhängende Stellen. Das zweite D Stück kommt recht spät, daher mit den Kräften haushalten. Aktuell ist der Steig stark frequentiert mit mehr oder weniger erfahrenen Kletterern, welche auch oft schlechte Ausrüstung tragen. Bedeutet, dass der Steig stellenweise sehr runtergetreten ist. Zudem wird nicht gewarnt bei Steinschlag und generell wird ganz schön viel Zeug „runtergetrampelt“. Bitte nicht aufgrund der schönen Aussicht den Steig als Einstiegssteig wählen. Das ist er eben nicht !
Bewertung
Attersee
Attersee
Foto: Marini Ma, Community
Waschbrett
Waschbrett
Foto: Marini Ma, Community
Nur noch 200 Meter
Nur noch 200 Meter
Foto: Marini Ma, Community

Joey Lindinger
07.07.2018
Sehr schöner und etwas längerer Klettersteig mit toller Aussicht und wenig konditionell fordernd - je nach Klettererfahrung und Ausdauer. Die D Stelle ist eine kleiner Überhang der aber gut zu meistern ist.
Bewertung
Gemacht am
01.05.2018


Bewertung
Schwierigkeit
C/D schwer
Strecke
7,9 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1250 hm
Streckentour aussichtsreich Rundtour Gipfel-Tour durchgehend seilversichert Sportklettersteig

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.