Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Märchenlandweg-Etappe15
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg

Märchenlandweg-Etappe15

Themenweg · Kassler Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Kassel-Land e.V. - Touristik und Regionalentwicklung Verifizierter Partner 
  • Logo Märchenlandweg
    / Logo Märchenlandweg
    Foto: Nicole Humburg, Region Kassel-Land e.V. - Touristik und Regionalentwicklung
  • / Märchenlandweg
    Foto: Nicole Humburg, Stefan Geiling
  • / Elgershausen
    Foto: Nicole Humburg, Gemeinde Schauenburg
m 500 400 300 200 7 6 5 4 3 2 1 km
mittel
Strecke 7,7 km
2:00 h
92 hm
339 hm
528 hm
267 hm
Profilbild von Nicole Humburg
Autor
Nicole Humburg
Aktualisierung: 14.12.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
528 m
Tiefster Punkt
267 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Region Kassel Land e.V.:
Kurfürstenstr. 19
34466 Wolfhagen
Tel: +49 (0) 5692 99777-10
Fax: +49 (0) 5692 99777-11

info@region-kassel-land.de

www.kassel-land.de

Start

Herkules (514 m)
Koordinaten:
DD
51.317006, 9.389927
GMS
51°19'01.2"N 9°23'23.7"E
UTM
32U 527174 5685150
w3w 
///stilvoll.fernglas.mildern

Ziel

Elgershausen

Wegbeschreibung

Start der heutigen Wanderung ist das Wahrzeichen Kassels, das Herkules-Denkmal, das hoch über der Stadt thront. Von hier aus bietet sich Ihnen ein überwältigender Blick hinunter auf den Bergpark Wilhelmshöhe - europaweit einzigartig – über die Wasserspiele hinweg bis zum Schloss Wilhelmshöhe, weiter über die Stadt Kassel bis zu den Bergen des Meißner – Kaufunger Walds.


Den Herkules erreichen Sie mit dem Bus, Linie 43 oder zu Fuß, von der Endstation der Straßenbahnlinie 1 aus. Der Aufstieg ist recht anstrengend, lohnt sich aber allemal, da es im Bergpark viele skurrile Bauwerke und exotische Bäume zu entdecken gibt. Im Sommerhalbjahr locken mittwochs und sonntags die Wasserspiele zahlreiche Besucher an.


Nun wandern Sie also los – von der Rückseite des Herkules an der Zufahrtsstraße entlang, bis Sie an die Kreuzung zur L 3298 gelangen. Zu Ihrer Linken erblicken Sie das Gelände des Wilhelmshöher Golfplatzes, zu Ihrer Rechten die große Fläche mit Kalkmagerrasen.


An der Kreuzung zur L 3298 biegen Sie nach links ab und folgen der Straße für etwa 500 m. Vor der Linkskurve überqueren Sie die Straße. Am Scheitelpunkt der Kurve biegen zwei Wege nach rechts ab, von denen Sie den linken wählen. Nachdem Sie die Lichtung zu Ihrer Linken hinter sich gelassen haben, gelangen Sie an einen Rast- und Spielplatz, mit Blick auf den Herkules.


Der Märchenlandweg verläuft nun auf dem rechten der Wege. Nach ca. 15 min. durch den Wald, über eine Lichtung und an einer ehemaligen Zeche vorbei, in der Braunkohle unter Tage abgebaut wurde. In der Nähe des 2005 abgebrannten Ausflugslokals „Herbsthäuschen“ ist noch der Eingang eines Stollens zu sehen. Hinter dem Platz, an dem sich das Herbsthäuschen befand, wandern Sie weiter auf dem rechten, zuerst noch befestigten Waldweg. Der Märchenlandweg führt jetzt stetig bergab.


Nach ca. 500m verlassen Sie den befestigten Weg und nehmen den Waldpfad, der geradeaus verläuft.
Hier beginnt der schönste Abschnitt der Wanderung: es geht nun durch eine Klamm, die der Firnsbach in den Basaltfelsen gegraben hat, an Felswänden vorbei und über eine Holzbrücke, bis Sie wieder auf eine befestigte Straße gelangen. Dieser folgen Sie nach links. Rechts am Hang befindet sich eine ehemalige Bergbausiedlung. Hier gibt es die Möglichkeit zur Einkehr. Kurz nachdem Sie die Siedlung passiert haben, verlässt der Märchenlandweg die kleine Straße und biegt nach links wieder in den Wald ein.

Sie überqueren den Firnsbachgraben und wandern auf der anderen Bachseite die Böschung hinauf, bis Sie auf einen befestigten Waldweg stoßen. Diesem folgen Sie nach rechts. Ca. 15 min später erreichen Sie den anderparkplatz „Hirzstein“.
Sie biegen nach rechts ab, unterqueren die Autobahn und gelangen geradewegs nach Elgershausen, dem Ziel der heutigen Wanderung. Nehmen Sie sich in Acht vor Katzen – diese sollen hier des Nachts unheimliche Dinge bewirken – besonders in alten Mühlen...

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Informieren Sie sich unter www.nvv.de über die bestehenden Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Koordinaten

DD
51.317006, 9.389927
GMS
51°19'01.2"N 9°23'23.7"E
UTM
32U 527174 5685150
w3w 
///stilvoll.fernglas.mildern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Themenwege

  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Bequeme Kleidung
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Regenschirm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
92 hm
Abstieg
339 hm
Höchster Punkt
528 hm
Tiefster Punkt
267 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.