Start Touren Lusen über Martinsklause und Teufelsloch
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Lusen über Martinsklause und Teufelsloch

(4) Wanderung • Bayerischer Wald
  • Lusen von Westen
    / Lusen von Westen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Martinsklause
    / Martinsklause
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Im Teufelsloch
    / Im Teufelsloch
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Im Teufelsloch
    / Im Teufelsloch
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Gläserne Arche auf dem Weg zum Lusen
    / Gläserne Arche auf dem Weg zum Lusen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Sommerweg mit Himmelsleiter
    / Sommerweg mit Himmelsleiter
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Rückblick auf Sommerweg mit Himmelsleiter
    / Rückblick auf Sommerweg mit Himmelsleiter
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Himmelsleiter
    / Himmelsleiter
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Himmelsleiter
    / Himmelsleiter
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Fernsicht nach Süden
    / Fernsicht nach Süden
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Gipfelkreuz beim Sonnenuntergang
    / Gipfelkreuz beim Sonnenuntergang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Lusen-Schutzhaus
    / Lusen-Schutzhaus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Kurz vor dem Gipfel bei strahlendem Sonnenschein
    / Kurz vor dem Gipfel bei strahlendem Sonnenschein
    Foto: Stephanie P, Community
  • Sommerweg auf den Lusen
    / Sommerweg auf den Lusen
    Foto: Alois Ganser, Community
  • Lusengipfel
    / Lusengipfel
    Foto: Stephanie P, Community
Karte / Lusen über Martinsklause und Teufelsloch
1000 1200 1400 1600 m km 2 4 6 8 10
Wetter

Rundtour vom Wander-Parkplatz Fredenbrücke unterhalb Waldhäuser über die Martinsklause und Teufelsloch zum Lusen im Nationalpark Bayerischer Wald.

mittel
11,9 km
3:49 Std
577 m
577 m
alle Details

Der Lusen ist mit 1373 m der 3-höchste Berg im Bayerischen Wald. Der Granitblock-Zuckerhutgipfel ist das Erkennungsmerkmal. Er ist von allen Seiten mit Wanderwegen erschlossen und bietet eine 360°-Fernsicht.

Diese Wandertour liegt auf der Westseite und streift die zur Holzdrift erbaute Martins-Klause (Stausee) und die Schlucht "Teufelsloch".

Der Rückweg führt vom Lusen-Schutzhaus über den Winterweg und Waldhäuser-Riegel.

Autorentipp

Gute Ergänzungen zur Wanderung sind Besuche des Tiergeheges und des Baumwipfel-Pfades im nahe gelegenen Nationalpark-Zentrum Lusen.

outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six
Aktualisierung: 22.09.2017

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1373 m
838 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights
faunistische Highlights

Einkehrmöglichkeit


Sicherheitshinweise

Bei Glätte (Reif, Vereisung) ist wegen der vielen abgetretenen Steinstufen im Teufelsloch und am Lusengipfel besondere Vorsicht geboten.


Ausrüstung

Festes Schuhwerk mit griffiger Sohle;


Weitere Infos und Links

Nationalpark-Region - Touristische Infos

Weitere Touren und Freizeit-Infos des Autors

Einkehrmöglichkeiten
Lusen-Schutzhaus

Start

Wanderparkplatz Fredensbrücke bei Waldhäuser (837 m)
Koordinaten:
Geogr. 48.937590 N 13.453920 E
UTM 33U 386776 5421670

Ziel

Wanderparkplatz Fredensbrücke bei Waldhäuser

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Fredenbrücke führt der Wanderweg ein kleines Stück rechts entlang der Kleinen Ohe und wechselt dann über eine Brücke auf die gegenüberliegende Seite zur Martins-Klause (Holzdrift-Stausee).

Von dort geht es dann steil bergauf durch die Schlucht "Teufelsloch" empor. Nach einem flacheren Wegstück teils über Bohlen trifft man auf die "Gläserne Arche".

Dort wandern wir links auf dem Sommerweg bergauf und zum Schluss über steile Steinstufen (Himmelsleiter) zum Lusen-Gipfel.

Vom Gipfel steigen wir Richtung Osten zum Lusen-Schutzhaus und auf dem Winterweg zum Lusenparkplatz ab.

Von dort geht die Wanderung auf der südlichen Straßenseite zum Waldhäuser-Riegel und wieder zur Straße nach Waldhäuser.

Wir queren die Strauße, wandern ein kurzes Stück parallel zur Straße und biegen rechts auf den Wanderweg zur Martinsklause ab. Von der Klause geht auf dem Aufstiegsweg bergab zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Eine Bushaltestelle der RBO-Linie Waldhäuser/Lusen ist an der Fredenbrücke;

Anfahrt:

B85-Abfahrt bei Eppenschlag und weiter nach Spiegelau. Beim Kreisverkehr in Spiegelau Richtung Nationalpark. Abfahrt links Richtung Waldhäuser und bei der ersten scharfen Rechtskurve in den Parkplatz Fredenbrücke.

Parken:

Wanderparkplatz Fredenbrücke vor Waldhäuser;

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bruckmann - Entdeckertouren Bayerischer Wald 

Bruckmann - Vergessene Pfade Bayerischer Wald

Marko Roeske - 111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte "Mittlerer Bayerischer Wald"

Fritsch-Wandkarte 59 "Nationalpark Bayer. Wald"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Franz-Xaver Six
Gestern

Tour geändert: Der Rückweg vom Waldhäuserriegel verläuft jetzt nach Querung der Lusenstraße über die Martinsklause.


Tobias Eckerth
20.09.2017
Schöne Gegend - der GPX Track ist jedoch meines Erachtens falsch und der verwendete Rückweg endet im Nirgendwo. Die Goldsteig verläuft etwa 500m weiter Süd-Westlich.
Foto: Tobias Eckerth , Community

Christoph Auge
05.08.2017
Meinte natürlich: kindergeeignet!😉

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 11,9 km
Dauer 3:49 Std
Aufstieg 577 m
Abstieg 577 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.