Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Luftige Überschreitung des Hohen (2.832 m) und Niederen Dirndl
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

luftige Überschreitung des Hohen (2.832 m) und Niederen Dirndl

Alpinklettern · Dachstein-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dirndlüberschreitung Übersichtsbild mit Route - Fototopo
    Dirndlüberschreitung Übersichtsbild mit Route - Fototopo
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2800 2700 2600 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Hohes Dirndl (2.832 m) Niederes Dirndl (2.818 m) Einstieg Dirndlüberschreitung
Großartige, sehr exponierte Gratüberschreitung des Hohen und Niederen Dirndl (2.832 m) am Dachstein. Zwischen den beiden Türmen gibt es eine freie Abseilfahrt die auch Spaß macht!
schwer
Strecke 2,7 km
7:00 h
250 hm
250 hm
2.832 hm
2.620 hm

Wer gern auf schmalen Graten mit einzigartigen Tiefblicken klettert, wird diese Tour lieben! Besonderer Reiz auf dieser Tour ist auch der Kontrast der weißen Gletscherwelt auf der einen und die tief unten liegende grüne Kulturlandschaft auf der anderen Seite. Schön ist es auch, die Touristen von hoch oben auf dem Gletscherpfad zur Seethalerhütte zu beobachten, die wie Ameisen ihrer Spur folgen. Auch wenn die Tour, dank der Südwandbahn einen sehr kurzen Zustieg hat, nicht besonders schwer ist und plaisirmäßig eingerichtet ist, wird hier die alpine Kompetenz der Begeher dieser einmaligen Tour gefordert. Sicheres Seilhandling ist insbesondere beim Abklettern und an den Abseilstellen gefordert. Aber auch hier gilt: Wer das luftige liebt, wird beim frei hängenden abseilen zwischen den Dirndl seinen Spaß haben!

Nur wenig entfernt von den Dirndl befindet sich der Gosaukamm mit schönen Felstürmen. Die Bischofsmütze (Jahnweg) und der Goldfinger sind im Detail in meinem Buch beschrieben: Türme - 50 exponierte Klettertouren.

Autorentipp

Als "Zustieg" lohnt auch die Dachstein Südwand oder der Johann KS um dann am nächsten Tag die Tour mit der Dirndlüberschreitung abzuschließen!
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 23.05.2022
Schwierigkeit
IV+, 4a schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hohes Dirndl, 2.832 m
Tiefster Punkt
Hallstätter Gletscher, 2.620 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
100 m, 0:45 h
Wandhöhe
150 m
Kletterlänge
450 m, 4:15 h
Abstieg
250 m, 2:00 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, Normalhaken
Seillänge
1 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
Hohes Dirndl Westgrat: W. Fikeis und F. Krischka 05.08.1879; Niederes Dirndl Nordwestflanke: E.G. Lammer 12.09.1884

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Fels ist nicht überall fest, deshalb genau prüfen wo man greift und steigt. Weiters liegen auf den Bänder lose Steine auf die besonders Vorsicht zu nehmen ist, um keinen Steinschlag auszulösen.

Weitere Infos und Links

Touristinfo Ramsau ; Dachstein Südwandbahn (Webcams) ; Seethalerhütte ; mehr vom Autor findet ihr auf seiner Homepage und aktuelles von ihm auf FB

Start

Dachstein Südwandbahn (2.684 m)
Koordinaten:
DD
47.467509, 13.626306
GMS
47°28'03.0"N 13°37'34.7"E
UTM
33T 396479 5258033
w3w 
///zinkwanne.teilzeit.eilig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Dachstein Südwandbahn

Wegbeschreibung

Zustieg: Los geht es von der Bergstation der Dachstein Südwandbahn auf dem markierten Gletscherweg zuerst nach Nordwesten und dann nach Westen Richtung Seethalerhütte. Je nach Zustand des Gletschers kann man unter den Nordabbrüchen des Niederen Dirndl entlang des Windkolkes steil aufwärts direkt zum Einstieg gehen. Oder man folgt dem Weg bis zur neu errichteten Seethalerhütte und geht dann eben zurück nach Osten zum Einstieg. Dieser befindet sich eine Rippe östlich (links) eines markanten Turms. Der Gletscher, wie auch die Randkluft zum Einstieg kann oft harmlos sein, aber bei nicht eindeutigen Verhältnissen sollte man die entsprechende Gletscherausrüstung verwenden.

Die Berg- und Talfahrt mit der Seilbahn muss am besten mehrere Tage im Voraus reserviert werden! Man kann dann aber bei der Talfahrt auch eine frühere oder spätere Gondel nehmen, aber dennoch ist eine Reservierung erforderlich. 

Natürlich kann von der Talstation der Seilbahn auch zu Fuß auf- und abgestiegen werden. Hierbei ist der Hunerschartensteig in der Schwierigkeit A-B zu bewältigen. Für den Auf- und Abstieg sind ca. 4 Stunden zusätzlich einzuplanen.

Tour: Das Topo beschreibt im Detail die Klettertour. Berg Heil!

Abstieg: Die Abseilpiste vom Niederen Dirndl ist komplett neu eingerichtet (Stand: 2019). Berichte im Internet von fehlenden Laschen sind zum Glück nicht mehr aktuell! Man seilt vom Gipfel 2 x (mit Doppelseilen 1 x) auf das große Band ab (Steinmann). Dann geht man auf diesem in die Ostwand. Circa in der Mitte der Wand befindet sich der erste Abseilstand unterhalb des Bandes auf einem Podest. Jetzt seilt man 5 x je 25-30m immer leicht rechts (in Wandansicht) ab. Auf dem untersten, breiten Band, dass man mit der letzten, frei hängenden Abseilfahrt erreicht, geht man nach Osten und steigt dann auf Geröll zum Gletscher ab. Hier kurz nach Südosten bis in den Bereich der Südabbrüche aufwärts und jetzt nach Osten (links) am Eispalast vorbei zurück zur Südwandbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit den Fernverkehrszügen bis nach Schladming und weiter mit dem Bus 960 bis zur Talstation der Seilbahn.

Anfahrt

Die Tauernautobahn A10 an der Ausfahrt Eben verlassen. Dann über Filzmoos Richtung Ramsau am Dachstein. Kurz vor der Ortseinfahrt links in die Passstraße zur Dachstein Südwandbahn einbiegen. Hier befindet sich die Mautstelle und dann fährt man auf der Straße bis ganz nach oben zur Dachsteinbahn.
Wenn man mit der Seilbahn nach oben fährt, ist die Maut im Fahrpreis inbegriffen. Hierzu die Karte am Automaten an der Bergstation entwerten.

Parken

Am großen und kostenlosen Parkplatz an der Dachstein Südwandbahn.

Koordinaten

DD
47.467509, 13.626306
GMS
47°28'03.0"N 13°37'34.7"E
UTM
33T 396479 5258033
w3w 
///zinkwanne.teilzeit.eilig
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kletterarena Dachstein West & Süd aus dem Schall Verlag - im Online-Shop von freytag & berndt versandkostenfrei erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr 14 Dachsteingebirge im Maßstab 1:25000 kurzfristig erhältlich bei freytag & berndt

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Hochtouren- und Alpinkletterausrüstung mit Steigeisen, Pickel, 60 m Einfachseil und 8 Exen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
IV+, 4a schwer
Strecke
2,7 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
Höchster Punkt
2.832 hm
Tiefster Punkt
2.620 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Gipfel-Tour Grat Abseilpiste Plaisir

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.