Start Touren Lüsener Fernerkogel (3298 m)
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Skitour

Lüsener Fernerkogel (3298 m)

Skitour • Innsbruck und Umgebung
  • Zu Beginn der flache, halbstündige Marsch bis zum Fernerboden.
    / Zu Beginn der flache, halbstündige Marsch bis zum Fernerboden.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Der Aufstieg über die Mauer ... 1100 hm die es in sich haben.
    / Der Aufstieg über die Mauer ... 1100 hm die es in sich haben.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Am Großen Gletscher Plateau, im Blick der Lisenser Spitz.
    / Am Großen Gletscher Plateau, im Blick der Lisenser Spitz.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Die Querung an der Plattigen Wand hinauf zum Rotgratferner.
    / Die Querung an der Plattigen Wand hinauf zum Rotgratferner.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Nach der Plattigen Wand, die Querung zum Rotgratferner.
    / Nach der Plattigen Wand, die Querung zum Rotgratferner.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Blick auf den Gipfelgrat vom Skidepot.
    / Blick auf den Gipfelgrat vom Skidepot.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Der Gipfelgrat ist luftig, aber nicht allzu schwierig (max. UIAA I).
    / Der Gipfelgrat ist luftig, aber nicht allzu schwierig (max. UIAA I).
    Foto: Mario Zott, © 2010 Mario Zott
  • Stehts mit Tiefblick ins Längental.
    / Stehts mit Tiefblick ins Längental.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Fast beim Gipfelkreuz angekommen, eine kurze Stelle, die keinen Ausrutscher erlaubt.
    / Fast beim Gipfelkreuz angekommen, eine kurze Stelle, die keinen Ausrutscher erlaubt.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Wenn die Schneelage es zulässt, ist es für gute Skifahrer möglich direkt vom Gipfel abzufahren.
    / Wenn die Schneelage es zulässt, ist es für gute Skifahrer möglich direkt vom Gipfel abzufahren.
    Foto: Mario Zott, © 2011 Uli Moser
  • Direkte Einfahrt vom Gipfel in die Südrinne.
    / Direkte Einfahrt vom Gipfel in die Südrinne.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Am Rotgratferner gibt es oft noch spät im Jahr perfekten Pulverschnee.
    / Am Rotgratferner gibt es oft noch spät im Jahr perfekten Pulverschnee.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Die steile Abfahrt über die Rinne unterhalb des Rotgratferners.
    / Die steile Abfahrt über die Rinne unterhalb des Rotgratferners.
    Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Nach langen Schönwetterperioden ist die Abfahrt stellenweise pistenartig ausgefahren.
    / Nach langen Schönwetterperioden ist die Abfahrt stellenweise pistenartig ausgefahren.
    Foto: Mario Zott, © 2014 Simon Ennemoser
Karte / Lüsener Fernerkogel (3298 m)
2000 2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 14 Parkplatz Lüsens Lisenser Fernerkogel (3298 m)
Wetter

Konditionell und technisch stellenweise anspruchsvolle Skitour für fortgeschrittene Tourengeher. Mit Sicherheit einer der lohnendsten Klassiker in den Stubaier Alpen.
schwer
14,9km
5:30
1.790 m
1.790 m
alle Details
Der Lüsener Fernerkogel (Lisenser Fernerkogl) ist mit Sicherheit einer der imposantesten Skitourenberge. Manchmal als "Matterhorn Nordtirols" bezeichnet, erinnert er bei genauerer Betrachtung eher an den K2. Der gut 1100 hm Aufstieg über die Mauer bietet perfektes Skigelände. Oben angekommen breitet sich der Lisenser Ferner vor uns aus. Landschaftlich ein einmaliges Erlebnis, konditionell eine Herausforderung und als Abschluss noch ein wunderschöner Gipfelgrat. Zutaten für ein perfektes Skihochtouren-Abenteuer.

Autorentipp

Einsamkeit findet man am LFK selten. Wer diese sucht, sollte Lüsens an schönen Wochenende eher meiden.
outdooractive.com User
Autor
Mario Zott
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
3.298 m
1.628 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
Gipfel-Tour
Skihochtour
freies Gelände

Exposition

NOSW
Ausrichtung der Tour

Sicherheitshinweise

Steigeisen und Stöcke sind für den Gipfelgrat je nach Verhätnissen zu empfehlen.

Ausrüstung

Standardskitourenausrüstung inkl. Schaufel, Sonde und LVS. Harscheisen und Steigeisen je nach Schneeverhältnissen.

Start

Alpengasthof Lüsens (1.627 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.130625 N 11.138497 E
UTM 32T 662181 5221898

Ziel

Alpengasthof Lüsens

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht es anfangs auf der Langlaufloipe taleinwärts bis zum Fernerboden. Vorbei an der Materialseilbahn des Westfalenhauses bis zum Talschluss.
Nun langsam ansteigend bis zu einer ca. 40° steilen Engstelle, die bei hartem Firn ohne Harscheisen problematisch sein kann. Das Gelände neigt sich nun zurück und es geht so hinauf bis zur Kante zum Lisenser Ferner.
Oben angekommen hält man sich rechts, unter der Plattigen Wand vorbei, bis auf ca. 2950 m. Entlang der Plattigen Wand aufsteigen bis man auf den dahinter liegenden Gletscherrest des Rotgratferners gelangt. Nun in einer kurzen steileren Querung (35°) in nordöstlicher Richtung über den Rotgratferner zum Skidepot auf dem Sattel zwischen Lüsener Fernerkogel und Rotgratspitze. Ab dort dem Grat in leichter Blockkletterei bis zum Gipfel folgen (ca. 75-100Hm).

Abfahrt wie Aufstieg. Bei sicheren Verhältnissen kann man vom Rotgratferner in einer Rinne direkt abfahren. Die Rinne ist gut beim Aufstieg einzusehen.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Der nächstgelegene Bahnhof ist Innsbruck. Von dort nimmt man den Linienbus nach Gries im Sellrain. Vereinzelte Busse fahren sogar bis nach Praxmar. Wenn kein Bus mehr nach Praxmar fährt muss man mit einem der zahlreichen vor Ort verfügbaren Taxis bis zum Alpengasthof Lüsens fahren.

Anfahrt:

Auf der Inntalautobahn A12 bis zur Ausfahrt Zirl-Ost (Kematen). Danach der Landesstraße L13 ins Sellrain bis zur Ortschaft Gries im Sellrain folgen. In Ortsmitte zweigt die Praxmarer Landesstraße nach Lüsens/Praxmar ab. Etwa nach 5km teilt sich diese, wir folgen der Beschilderung Richtung Lisens (Lüsens) für weitere 3,5km.

Parken:

Großer, kostenflichtiger Parkplatz direkt beim Alpengasthof Lüsens. (An guten Wochenenden im Frühjahr können die Parkplätze knapp werden!)

Buchempfehlungen des Autors

Alpinverlag "Skitourenführer Tirol", Axel Jentzsch-Rabl

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Gerhard Pirker
08.05.16 • Skitour • Lüsener Fernerkogel (3298 m), Innsbruck und Umgebung
Schlagzeile (Gefahrenhinweis)
Achtung! bei der Abfahrt irreführende Abfahrtsspur von oben gesehen nach links in felsiges Gelände am Beginn des letzten Drittels der "Mauer"

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 14,9 km
Dauer 5:30 Std.
Aufstieg 1.790 m
Abstieg 1.790 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Lawinenlage 

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.