Start Touren Luckerte Wand
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Luckerte Wand

Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Luckerte Wand
    / Die Luckerte Wand
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Eingang der Durchgangshöhle
    / Eingang der Durchgangshöhle
    Foto: Robert Tryner, CC BY-ND, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Beim Ausgang aus der Höhle
    Foto: Robert Tryner, CC BY-ND, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick vom Rastplatz zur Rax
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Das Gaiskirchl
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Gaiskirchl
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Falkensteinhöhle
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Falkensteinhöhle
    Foto: Robert Tryner, CC BY-ND, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Zugang zur Falkensteinhöhle
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Falkensteinhöhle
    Foto: Robert Tryner, CC BY-ND, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
800 1000 1200 1400 m km 2 4 6 8 10

Die Luckerte Wand ist wenig bekannt und bietet herrliche Aussichten auf Rax und Schneeberg.

mittel
11,1 km
3:59 h
623 hm
631 hm

Der Aufstieg zur Luckerten Wand ist stellenweise sehr steil. Durch eine Lucke kann die Wand durchkraxelt werden, 2 Holzleitern machen es einfacher. Beim Abstieg kommen wir beim Gaiskirchl und der Falkensteinhöhle vorüber. Hier sind auch die international beliebten Adlitzer-Kletterwände. Bis Prein an der Rax wechseln sich in der Folge Waldwege und Straßen ab.

Autorentipp

Der Rastplatz ist ein schöner Aussichtspunkt mit Panoramagucker, Steigbuch
und 2 Tischen mit Bänken. Auch das Gaiskircherl und die Falkensteinhöhle sind sehenswert.

outdooractive.com User
Autor
Robert Tryner
Aktualisierung: 12.08.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1132 m
Tiefster Punkt
625 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wanderkleidung, Regenschutz, Proviant und Getränke. Wanderstöcke sind im steilen Gelände recht nützlich.

Start

Prein an der Rax (667 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.672695, 15.766164
UTM
33T 557512 5280207

Ziel

Prein an der Rax

Wegbeschreibung

Links vom Kirchenhügel (Landstraße L135) führt eine schmale Straße leicht bergauf, welcher wir folgen. Nach ca. 300m beginnt links ein steiler Waldweg der zum Haakogel führt. An diesem vorüber geht es kurz bergab und dann wird der Weg immer steiler, bis die Luckerte Wand erreicht ist.  Bei einer Abzweigung gehen wir links an der Wand entlang bis zu einer größeren Lucke. Hier kraxeln wir hinein und durch die Wand durch. Eine Holzleiter hilft uns beim Ausstieg aus der Höhle und eine zweite beim Ausstieg auf den Boden hinunter. Ein kurzes Stückchen weiter ist ein gemütlicher Rastplatz. Weiter führt der Weg eben auf einem Höhenrücken, dann beginnt der Abstieg zum Falkenstein und zum Gaiskirchl. Kurz nach dem Kirchl kommen wir zur Falkensteinhöhle, die uns mit einer Holzkonstruktion den Zugang zur Höhle erlaubt. Entlang der Kletterwände kommen wir zur Kalte-Rinne-Straße und auf dieser nach links nach Orthof.  Wir folgen dem Wegweiser zur "Speckbacherhütte" ein Stück und kommen auf eine Straße, wo wir links abbiegen und in einen Waldweg einbiegen. Es folgt die nächste Straße, welche das "Erholungsheim Oberland" umrundet. In einer Linkskurve wandern wir geradeaus weiter auf einem Waldweg bis zu einem Wirtschaftsweg. Man könnte jetzt auch gerade über die Weide hinuntergehen, es ist aber nicht ratsam, da Weidevieh (Stier) auf der Wiese ist. Wir machen also den Umweg über den Wirtschaftsweg hinunter zur Straße im Eselbachgraben. Dieser Straße folgen wir bis nach Preinrotte und weiter nach links auf der Landstraße L135 noch 1km bis Prein an der Rax, unserem Ziel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wien Hauptbahnhof R 2253 Regionalzug → Payerbach-Reichenau BahnhofPayerbach-Reichenau Bahnhof Übergang/
UmstiegPayerbach-Reichenau Bahnhof Regionalbus 1748 → Prein/Rax Gh. Oberer Eggl/Prein/Rax Ortsmitte.

Fahrzeit ca. 2 Stunden

Anfahrt

Von Wien auf die Südautobahn A2 , bei Knoten Seebenstein auf S6 Ausfahrt 17-Gloggnitz nehmen, B27 folgen, Edlach bis Prein an der Rax nehmen.

Parken

Parken ist schwierig in Prein! Eventuell beim Raxalpenhof (um Eraubnis fragen?) oder in einer Nebenstraße.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

WK 022 Semmering – Rax – Schneeberg – Schneealpe, Wanderkarte 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:59 h
Aufstieg
623 hm
Abstieg
631 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.