Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Luchs Trail Etappe 05 Klinkehütte-Johnsbach
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 5

Luchs Trail Etappe 05 Klinkehütte-Johnsbach

· 1 Bewertung · Wanderung · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Etappe_05__Leitner
    / Etappe_05__Leitner
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Von der Mödlinger Hütte Richtung Johnsbach
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / _Sparafeld und Reichenstein
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Nahe der Mödlingerhütte
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Mödlingerhütte und Reichenstein
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Mödlingerhütte und Reichenstein (2)
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / In den Gesäusewäldern
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Hoch über´m Johnsbachtal
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Hoch über´m Johnsbachtal (2)
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / _Gasthof Ödsteinblick in Johnsbach
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Gasthof Donnerwirt in Johnsbach
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Durch den Sebringgraben
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Der Reichenstein mit erstem Schnee
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km

 Mit Weitblick: Über den Aussichtsbalkon mit Blick auf die schroffen Gesäuseberge ins Bergsteigerdorf Johnsbach

 

mittel
Strecke 14,4 km
5:21 h
758 hm
1.450 hm
Mit Weitblick: Über den Aussichtsbalkon mit Blick auf die schroffen Gesäuseberge ins Bergsteigerdorf Johnsbach

Autorentipp

Nähere Infos unter

www.luchstrail.at

 

Es wird empfohlen, sich vor der Buchung mit dem Trail Info- & Buchungscenter in Verbindung zu setzen.

Angebote unter: bookyourtrail.com

Profilbild von Tourismusverband Gesäuse
Autor
Tourismusverband Gesäuse
Aktualisierung: 16.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.762 m
Tiefster Punkt
858 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Mödlinger Hütte, 1.523 m
Gasthof Kölblwirt
Klinkehütte

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Weitere Infos und Links

Buchungscenter &  allgemeine Info Hotline Trail Angels GmbH
Obervellach 15, 9821 Obervellach
Tel.: +43 47 82 93 093
web: bookyourtrail.com
Email:  

Infostelle Niederösterreich: Mostviertel Tourismus

Töpperschloss Neubruck

Neubruck 2/10, 3270 Scheibbs
Tel.: +43 (0)7482/204 44
Email: info@mostviertel.at

 

Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region

Stadtplatz 27,  4400 Steyr

Infobüro: Reichraming

Tel.: +43 7252 53229-40 

Email: reichramming@steyr-nationalpark.at

Web: www.steyr-nationalpark.at

 

 

Infostelle Steiermark: Tourismusverband Gesäuse
Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich
Tel. +43 (0) 3613 21160 10
Email: info@gesaeuse.at

Start

Klinkehütte (1.488 m)
Koordinaten:
DD
47.539276, 14.513993
GMS
47°32'21.4"N 14°30'50.4"E
UTM
33T 463424 5265209
w3w 
///damals.hinausgehen.wasserfall

Ziel

Johnsbach

Wegbeschreibung

Von der Klinkehütte steigst Du nach Osten in wenigen Minuten zum Kalblinggatterl hinauf. Von dort führt die Etappe nun in 2 Std. 15 min zur Mödlinger Hütte: Du folgst der Beschilderung (01, 08) hinab zum idyllischen Almgelände der Flitzenalm. Prächtig stellt sich hier der felsige Admonter Reichenstein (2.251 m) zur Schau. Der Berg, der lange Zeit als unbezwingbar galt, ist 1873 von der Flitzenalm aus durch seine schroffe Südseite ersterstiegen worden. Von der Hinteren Flitzenalm geht es abwechselnd auf Steigen und Forststraße zur Mödlinger Hütte (1.523m) hinauf. Sie liegt landschaftlich eindrucksvoll am Rücken der Treffneralm und der Rundumblick auf die Gipfel von Großen Ödstein, Admonter Reichenstein und Sparafeld ist fantastisch.

 

Nach einer Rast nimmst Du den Weg Nr. 673 Richtung Südosten und stehst bald beim Gipfelkreuz des Spielkogels auf 1.731 m. Immer am Kamm entlang erreichst Du zuerst den Anhartskogel (1.764 m) und dann den Niederberg. Nun musst Du  auf der linken Seite auf den Wegweiser "Johnsbach, Weg Nr. 675" achten. Ein Steig führt Dich hinunter auf die ehemalige Wölgeralm. Achtung: im Wiesengelände nicht den Weg verlieren!

 

Nach der Alm bleibst du immer links (westlich) des Baches im Sebringgraben auf dem nach Regenfällen manchmal etwas rutschigen Steig.   Du querst die Wolfsbacher-Niederalm, direkt an der Almhütte vorbei geht es weiter linksseitig des Baches über einen Steig durch einen urtümlichen Hangwald. Der Steig führt zuletzt auf eine Forststraße, auf der Du das Bergsteigerdorf Johnsbach (berühmter Bergsteigerfriedhof) in der Nähe des Gasthofs Ödsteinblick erreichst.

 

 Information: Parken ist in Johnsbach generell gebührenpflichtig!

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

 Information: Parken ist in Johnsbach generell gebührenpflichtig!

 

Koordinaten

DD
47.539276, 14.513993
GMS
47°32'21.4"N 14°30'50.4"E
UTM
33T 463424 5265209
w3w 
///damals.hinausgehen.wasserfall
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Blasenpflaster, Wanderkarte, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Für die Nächtigung auf den Hütten den Hüttenschlafsack nicht vergessen!

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Aurelia Pongratz
02.09.2019 · Community
Wunderschöne Tour mit ein paar Tücken. Am 1. Teil der Wanderung (von der Klinke Hütte zur Mödlingerhütte) muss man einige Bäche queren, was zwar kein Problem war, aber bei hohem Wasserstand ws. ungemütlich werden kann. Der 2. Teil der Wanderung (Mödlingerhütte - Spielkogel - Anhartskogel - Niederberg) ist physisch aber vor allem psychisch anstrengend, da man zw. jedem Kogel 100-150hm rauf und wieder runter gehen muss. Es gibt dort auch kaum Schatten. Der 3. Teil der Wanderung (Sebringgraben - Johnsbach) ist angenehm zu gehen, zieht sich aber ein bisschen. Nach der Mödlingerhütte stimmen die Zeitangaben auf den Wegweisern nicht mehr, man geht viel länger! Die Tour ist landschaftlich wunderbar, abwechslungsreich und ab der Mödlingerhütte kaum frequentiert. Die Anstrengung zahlt sich aus 🙂
mehr zeigen
Foto: Aurelia Pongratz, Community
Foto: Aurelia Pongratz, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,4 km
Dauer
5:21 h
Aufstieg
758 hm
Abstieg
1.450 hm
Etappentour aussichtsreich Von A nach B Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.