Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren LOWA-Testcenterstrecke Traufgang Zollernburg-Panorama
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

LOWA-Testcenterstrecke Traufgang Zollernburg-Panorama

Wanderung · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
LOWA Verifizierter Partner 
  • Hangender Stein, Onstmettingen © Albstadt Tourismus
    / Hangender Stein, Onstmettingen © Albstadt Tourismus
    Foto: CC BY, Albstadt Tourismus
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km
Traumhafte Post­kar­ten­per­spektive auf die Stammburg der Hohen­zollern inklusive.
mittel
Strecke 11,6 km
6:00 h
1.130 hm
1.130 hm
2.115 hm
986 hm

Expo­nierte Aussichts­felsen, urwüchsige Schluchten und die Fern­blicke von der Traufkante bieten Panora­ma­wandern pur. Besonders beein­druckend ist der Blick auf die scheinbar schwebende Stammburg der Hohen­zollern.

Vom kleinen Weiler Stich aus geht es an der Bergkante entlang allmählich bergan. Vorbei an Resten alter Hochmoore. Über den Heili­genkopf zum Ritterstall und zum Zollernblick. Immer wieder öffnet sich der Vorhang der Wälder zu beein­dru­ckenden Blicken. Auf der Hoch­fläche verläuft der Weg vorbei am Zoller­steighof, mit einer gemüt­lichen Einkehr­mög­lichkeit zum Zeller Horn. Hier bietet sich ein über­wäl­ti­gender Blick auf die Burg Hohen­zollern, sie zählt zu den schönsten und meist­be­suchten Burgen Europas.

Nach dem Natur­denkmal „Han­gender Stein“ führt der Weg in Höhe des Kohl­win­kel­felsens zum Rastplatz „Neues Schafhaus“. Um den Bühl herum geht es durch die charak­te­ris­tischen Wachol­der­heiden – vorbei an Kohle­meilern und alten Erzge­win­nungs­stätten. Weiter auf den Raichberg-Turm beim Näge­lehaus mit Einkehr­mög­lichkeit. Der Blick vom Turm reicht an klaren Tagen bis zum Feldberg im Schwa­rzwald und in die Alpen zur Zugspitze. Am Dagers­brunnen geht es bergab durch Schluchtwald in das Flachmoor im Schmiechatal und zum Ausgangspunkt zurück.

Profilbild von Anke Stärk
Autor
Anke Stärk
Aktualisierung: 29.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.115 m
Tiefster Punkt
986 m

Start

Parkplatz Stichwirtshaus (985 m)
Koordinaten:
DD
47.463643, 14.744043
GMS
47°27'49.1"N 14°44'38.6"E
UTM
33T 480709 5256720
w3w 
///eindrucksvoller.leiterin.tarife

Ziel

Parkplatz Stichwirtshaus

Wegbeschreibung

Expo­nierte Aussichts­felsen, urwüchsige Schluchten und die Fern­blicke von der Traufkante bieten Panora­ma­wandern pur. Besonders beein­druckend ist der Blick auf die scheinbar schwebende Stammburg der Hohen­zollern.

Vom kleinen Weiler Stich aus geht es an der Bergkante entlang allmählich bergan. Vorbei an Resten alter Hochmoore. Über den Heili­genkopf zum Ritterstall und zum Zollernblick. Immer wieder öffnet sich der Vorhang der Wälder zu beein­dru­ckenden Blicken. Auf der Hoch­fläche verläuft der Weg vorbei am Zoller­steighof, mit einer gemüt­lichen Einkehr­mög­lichkeit zum Zeller Horn. Hier bietet sich ein über­wäl­ti­gender Blick auf die Burg Hohen­zollern, sie zählt zu den schönsten und meist­be­suchten Burgen Europas.

Nach dem Natur­denkmal „Han­gender Stein“ führt der Weg in Höhe des Kohl­win­kel­felsens zum Rastplatz „Neues Schafhaus“. Um den Bühl herum geht es durch die charak­te­ris­tischen Wachol­der­heiden – vorbei an Kohle­meilern und alten Erzge­win­nungs­stätten. Weiter auf den Raichberg-Turm beim Näge­lehaus mit Einkehr­mög­lichkeit. Der Blick vom Turm reicht an klaren Tagen bis zum Feldberg im Schwa­rzwald und in die Alpen zur Zugspitze. Am Dagers­brunnen geht es bergab durch Schluchtwald in das Flachmoor im Schmiechatal und zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.463643, 14.744043
GMS
47°27'49.1"N 14°44'38.6"E
UTM
33T 480709 5256720
w3w 
///eindrucksvoller.leiterin.tarife
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wander­kleidung, festes Schuhwerk

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von F. Lutti · 25.10.2020 · Community
Hallo Anke, irgendwie passen die Tour und die Beschreibung nicht zusammen. Kann es sein das dir eine Vermischung zweier Touren passiert ist? Lg Franz
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.130 hm
Abstieg
1.130 hm
Höchster Punkt
2.115 hm
Tiefster Punkt
986 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.