Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Liskamm (4527 m) Überschreitung
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Liskamm (4527 m) Überschreitung

Hochtour · Walliser Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Heidelberg Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Axel Gruhler, DAV Sektion Heidelberg
  • / Der Bilk nach Norden ins Wallis begleitet uns immer.
    Foto: Axel Gruhler, DAV Sektion Heidelberg
  • / Der Sonnenaufgang vor dem Felikhorn ist immer wieder herrlich!
    Foto: Axel Gruhler, DAV Sektion Heidelberg
m 4600 4400 4200 4000 3800 3600 3400 3200 10 8 6 4 2 km

Fantastische Überschreitung in unglaublicher Umgebung.

Die Überschreitung startet von der Refugio Quintino Sella al Felik in Richtung West nach Ost. Diese Richtung wird als die schönerer und bessere beschrieben.

 

schwer
Strecke 10,1 km
9:00 h
1.100 hm
950 hm
4.527 hm
3.470 hm
Die Überschreitung in West-Ost-Richtung ist nicht besonders schwierig (AD-) aber ist aufgrund der Länge und der wechselnden Bedingungen nicht zu unterschätzen. Auch die Wegfindung ist nicht schwierig, doch ist bei dem verwechteten schmalen Grat immer wieder volle Konzentration gefordert. 

Autorentipp

Von West nach Ost ist die logischer Richtung!
Profilbild von Axel Gruhler
Autor
Axel Gruhler 
Aktualisierung: 05.09.2021
Schwierigkeit
III-, 45°, AD- schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
4.527 m
Tiefster Punkt
3.470 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 40 m
Erstbegehung
J. Anderen, F. Biner, E. N. Button, L. Stephen 16.08.1864

Sicherheitshinweise

Helm ist für den Aufstieg zum westlichen Liskammgifel sinnvoll.

Weitere Infos und Links

Die Bedingungen sind für die Tour entscheidend. Bei schlechten Bedingungen kann es schnell länger dauern!

Start

Refugien Quintana Sella (3.576 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Cap. Gnifetti ( 3611 m) oder Rif. Citta di Mantova (3470 m)

Wegbeschreibung

Die Routet startet in der Ref. Quintino Sella gegen 5:00. Zuerst ist der Aufstieg zum Felikhorn zu schaffen. Nach ca. 1:30 (500Hm) ist der Zustieg geschafft. Nun Richtung westlichen Liskammgipfel anfangs leicht zur Eisflanke. Diese entweder komplett im Eis oder im letzten Drittel durch die Felsrippe zum Gipfelgrat.  Danach einfach über den Grat zum westlichen Gipfel ( 4479 M).  2 Std, 400 Hm. Vom westlichen Gipfel dem schmalen Grat folgen zum östlichen Gipfel (4527 m). Dabei ist ein Teil des Grat felsig und es gilt eine Stelle (3-) abzuklettern. Ein Fixseil hilft die 3m zu überwinden. Der Firngrat  ist nicht schwierig aber erfordert aufgrund des schmalen Verlaufs immer volle Konzentration.  1 1/2 Std., 110Hm.

Vom Ostgipfel den sehr schmalen Grat immer weiter bis zum Lisjoch folgen. Mitunter wird geht es steil bergab. Ab hier wirds voller und man folgt einfach den Spuren zur Cap. Gnifetti oder Ref. di Montova in südlicher Richtung.   2 1/2 - 3 1/2 Std, 900 - 1100 Hm abwärts.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über den St. Bernado (Tunnel ca. 27 €) ins Aosta-Tal.

Parken

An der Standseilbahn in Frachey ist das Parken kostenfrei!

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hochtouren Westalpen Band 1. Rother Selektion ISBN 978-3-7633-3028-7

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte Schweiz 264 Gressoney

Ausrüstung

Übliche komplette Hochtourenausrüstung.

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
III-, 45°, AD- schwer
Strecke
10,1 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1.100 hm
Abstieg
950 hm
Höchster Punkt
4.527 hm
Tiefster Punkt
3.470 hm
Von A nach B Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour Grat Überschreitung

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.