Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lindberg-, Kohl- und Hochschachten von Buchenau
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh Top

Lindberg-, Kohl- und Hochschachten von Buchenau

Schneeschuh · Nationalpark Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Straubing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • 1. Abzweigung nach Buchenau
    / 1. Abzweigung nach Buchenau
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Abzweigung am Waldrand über Buchenau - links zum Lindbergschachten
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Weg zum Lindbergschachten mit der "Pestwurz"-Markierung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Abzweigung zum Lindbergschachten
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Am Beginn des Lindbergschachten
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Lindbergschachten - Blick zum Rachel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Wegabschnitt zwischen Lindbergschachten und Hirschbachschwelle
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hirschbachschwelle (historischer Stauweiher zur Holztrift)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Zwieselter Filz
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Zwieselter Filz - schneebedecktes Moorauge
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Kohlschachten
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Am Latschensee
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hochschachten mit Blick zum Großen Arber (1456 m)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hochschachten - Blick nach Norden zum Distelruck (1304 m)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Kohlschachten
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Zwieselter Filz mit Distelruck (1304 m)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick zum Rachel (1453 m) vom Weg nach der Hirschbachschwelle
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Urwald Nähe Hirschbachschwelle
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Forstweg nach der Hirschbachschwelle
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Forstweg nach der Hirschbachschwelle
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Anspruchsvolle und einsame Rundtour zum Lindbergschachten, Zwieselter Filz, Kohlschachten, Latschensee und Hochschachten.
schwer
17,5 km
6:05 h
523 hm
523 hm

Schachten und Filze werden als die Perlen des Bayerischen Waldes bezeichnet.
Die Tour führt durch einen Großteil dieses "Perlen"-Gebiets auf der Wanderlinie Pestwurz (Buchenau - Hochschachten).

Die Route ist auch als Skitour machbar. Gut abfahren kann man allerdings nur im letzten Teilstück nach Buchenau. Die Gesamtzeit beträgt dann ca. 4 Std. (2 Std. kürzer).

Hinweise:
Die Tour verläuft größtenteils im Kerngebiet des Nationalparks Bayerischer Wald. Hier gilt absolutes Wegegebot!
Der Hinweg und Rückweg bis zur Hirschbachschwelle ist mit dem "Pestwurz"-Blatt markiert. Ab dem Lindbergschachten kommt die Markierung Goldsteig (gelbes "S") und grünes 3-Eck dazu.

Autorentipp

Am Lindbergschachten ist ein Abstecher von der Wegkreuzung im Schachten bergauf bei guter Fernsicht lohnend (Blick von oben u.a. zum Rachel).
Profilbild von Franz-Xaver Six
Autor
Franz-Xaver Six 
Aktualisierung: 21.03.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.161 m
Tiefster Punkt
745 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Tour nur bei guter Sicht machen. Bei Schneetreiben und/oder Nebel sind nach Neuschneefällen die Wege nur schwer erkennbar bzw. die Markierung lückenlos zu finden.

Der Weg vom Lindbergschachten zur Hirschbachschwelle ist teilweise steil, mit Wasserläufen durchsetzt und es können Bäume quer liegen (nichts für Anfänger).

Weitere Infos und Links

Nationalpark-Besucher-Infos

Weitere Wintertouren des Autors

Start

Wanderparkplatz Buchenau - Buchenau 45, 94227 Lindberg (745 m)
Koordinaten:
DG
49.032212, 13.327123
GMS
49°01'56.0"N 13°19'37.6"E
UTM
33U 377722 5432384
w3w 
///kauffrau.enzian.abzugrenzen

Ziel

Wanderparkplatz Buchenau

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz starten wir Richtung Osten der Beschilderung Hochschachten und Markierung "Pestwurz" folgend. Vor einer Bachbrücke biegen wir beim Schilderbaum rechts in den Wald ab. Am Waldrand biegen wir beim nächsten Schilderbaum links zum Lindbergschachten ab und queren dorthin zwei Forstwege.

Den Lindbergschachten queren wir und wandern teils steil und unwegsam über Gräben, Bäche und Baumstämme zur Hirschbachschwelle hinüber.

Nach der Hirschbachschwelle verlassen wir links den Forstweg und steigen zum Zwieselter Filz hoch. Diesen queren wir und steigen dann zum Kohlschachten hinauf.
Auch diesen queren wir bergab und durchwandern den Latschenfilz mit Latschensee und erreichen anschließend den Hochschachten.

Dort können wir bei einer ausgiebigen Pause die Aussicht zum Großen Arber und Distelruck geniesen um anschließend auf gleichem Weg zur Hirschbachschwelle zurück zu gehen. Auf dem Forstweg nach der Hirschbachschwelle verlassen wir den Hinweg und folgen dem Forstweg, der erst bergab und dann um den Wiesfleckriegel herum ansteigt.

Wir nehmen nach einem Bergababschnitt die Abzweigung, die uns links nach Buchenau zum Ausgangspunkt zurückführt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Igelbus-Haltestelle Buchenau
Falkenstein-Bus Linien 7149/7150
Fahrpläne unter www.bayerwald-ticket.com
Fahrplanauskunft unter www.bayern-fahrplan.de

Anfahrt

Auf B11 nach Zwiesel und weiter Richtung Frauenau. Von dieser Strecke nach Buchenau abbiegen.

Parken

Wanderparkplatz Buchenau.

Koordinaten

DG
49.032212, 13.327123
GMS
49°01'56.0"N 13°19'37.6"E
UTM
33U 377722 5432384
w3w 
///kauffrau.enzian.abzugrenzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Karte 195 "Nördlicher Bayerischer Wald" - 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Verpflegung - es gibt auf Strecke keine Einkehrmöglichkeit.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,5 km
Dauer
6:05 h
Aufstieg
523 hm
Abstieg
523 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Forstwege freies Gelände Wald

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.