Start Touren Lichtsee von Nösslachjoch über Eggerberg und Leitnerberg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Lichtsee von Nösslachjoch über Eggerberg und Leitnerberg

Wanderung · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner 
  • Links unten die Bergstation des 2er Sesselliftes.
    / Links unten die Bergstation des 2er Sesselliftes.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Unterhalb des Nösslachjoches.
    / Unterhalb des Nösslachjoches.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Vom Nösslachjoch geht es dann dem Kammverlauf weiter bis zum Leitnerberg. Hier ein Blick zurück zum Nösslachjoch.
    / Vom Nösslachjoch geht es dann dem Kammverlauf weiter bis zum Leitnerberg. Hier ein Blick zurück zum Nösslachjoch.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Der Olperer begleitet uns auf der gesamten Wanderung.
    / Der Olperer begleitet uns auf der gesamten Wanderung.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Kurz vor dem Eggerberg.
    / Kurz vor dem Eggerberg.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick zurück über den Aufstieg vom Nösslachjoch, rechts im Hintergrund der Olperer.
    / Blick zurück über den Aufstieg vom Nösslachjoch, rechts im Hintergrund der Olperer.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Vom Gipfel des Eggerberg blicken wir zum letzten Gipfel den Leitnerberg
    / Vom Gipfel des Eggerberg blicken wir zum letzten Gipfel den Leitnerberg
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Hier am Eggerjoch.
    / Hier am Eggerjoch.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Wunderschöne Tiefblicke ins Gschnitztal.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hier der Blick zum weiteren Aufstieg auf den Leitnerberg.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Leitnerberg öffnet sich ein wunderbarer Blick auf die Tribulaune.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick vom Leitnerberg zum Eggerberg.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Leitnerberg rechts davon der mächtige Habicht.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Obernberger Tribulaun und die Schwarze Wand, in der Mitte ein kleiner Teil vom Lichtsee, im Vordergrund blüht der Arnika.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Unser Tourenziel der Lichtsee.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auch eine Möglichkeit am Lichtsee. (Kein Bootsverleih,man muß es aus dem Tal mitbringen)
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im Sommer herrlich zum baden.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hier bereits wieder auf dem Rückweg, dieses mal verwenden wir den Steig unterhalb der Gipfel.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zum Abschluss nochmals der Arnika mit dem Olperer im Hintergrund.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
1800 2000 2200 2400 m km 2 4 6 8 10 Nösslachjoch Eggerberg Leitnerberg Lichtsee Bergstation 2er Sessellift

Wunderschöne Panoramawanderung entlang schöner Almwiesen und leichten Gipfeln.
mittel
11,3 km
5:00 h
600 hm
600 hm
Die Wanderung zum Lichtsee über das Nösslachjoch, Eggerberg und Leitnerberg ist technisch sehr einfach. Für die Wanderung über die 3 Gipfel benötigt man hin und retour ca. 5 Stunden. Wer es gerne gemütlicher hat, kann den darunterliegenden südseitigen Wanderweg - der sich fast immer auf der gleichen Höhenlinie bewegt - benützen.

Autorentipp

Wunderschöne Panoramawanderung. Herrliche Blumenwiesen im Frühling, im Sommer ladet der Lichtsee zum baden ein, im Herbst leuchten die Lärchen goldbraun und im Winter ist die Überschreitung auch mit Tourenschiern oder Schneeschuhen möglich.
outdooractive.com User
Autor
Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Aktualisierung: 19.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Leitner Berg, 2291 m
Tiefster Punkt
Lichtsee, 2022 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Technisch sehr leichte Wanderung, bei warmen Temperaturen ladet der Lichtsee zum baden ein, daher den Badeanzug nicht vergessen. Genügend zu Trinken mitnehmen, da es auf dem Weg keine Möglichkeit zum nachfüllen gibt.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung eventuelle Wanderstöcke.

Weitere Infos und Links

www.bergeralm.net - Öffnungszeiten der Bergbahn.

www.oebb.at - Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Start

Bergstation des 2er Sesselliftes zum Nösslachjoch. (2071 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.062580, 11.443286
UTM
32T 685531 5215015

Ziel

Bergstation des 2er Sesselliftes zum Nösslachjoch.

Wegbeschreibung

Von der Bergstation (2.117 m) des 2er Sesselliftes auf markierten Weg in ca. 20 Minuten zum Nösslachjoch (2.220 m). Am Kamm entlang geht es hinunter zu einer Einsattelung (2.158 m) und danach wieder bergauf zum Gipfelkreuz des Eggerberg (2.280 m). Von hier wiederum hinunter zum Eggerjoch (2.132 m) und wieder bergauf zum Leitnerberg (2.309 m) auf dem sich kein Gipfelkreuz befindet. Hier steigen wir Richtung Süden ab und gelangen auf dem Steig zum Punkt 2.253 m (AV-Karte 31/3). Hier ist der Lichtsee bereits sichtbar. Nun auf den Steig unschwierig hinunter zum See (2.106 m).

Rückweg: Auf dem gleichen Weg wieder retour bis zu einem Hinweisschild Nösslachjoch. Wir bleiben nun auf dem südseitigen Weg unterhalb des Leitnerberges und erreichen wieder das Eggerjoch. Unterhalb des Eggerberges entlang zum Sattel zwischen Eggerberg und Nösslachjoch. Hier können wir das Nösslachjoch ein zweites Mal besteigen oder wir wandern unterhalb des Nösslachjoches um den Berg herum, bis wir wieder die Bergstation des Sesselliftes erreichen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Innsbruck mit der ÖBB zum Bahnhof Steinach am Brenner www.oebb.at.

Anfahrt

Von Innsbruck auf die A13 Brennerautobahn bis zur Autobahnausfahrt Matrei am Brenner. Bei der Ausfahrt rechts abbiegen und auf der Bundesstraße nach Steinach am Brenner. Beim Kreisverkehr rechts ins Gschnitztal abbiegen und dem Hinweisschildern Berger Alm Bahn folgen.

Parken

3 große gebührenfreie Parkplätze bei der Talstation der Bahn.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nummer 31/3 Brennerberge

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.