Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Leonhardsweg von Salzburg nach Tamsweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Pilgerweg empfohlene Tour Etappentour

Leonhardsweg von Salzburg nach Tamsweg

Pilgerweg · Österreich
Logo SalzburgerLand - Pilgern
Verantwortlich für diesen Inhalt
SalzburgerLand - Pilgern Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • /
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • /
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • /
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • /
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Pfarrkirche Hallein
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Pfarrkirche Bad Vigaun
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Tauglgries
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Taugkgries
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Römerbrücke
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Georgenberg
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Schlenken
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Mundart-Kreuzweg
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Wilhelmskapelle
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Seewaldsee
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Seewaldsee
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Gosaukamm
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Einkehr
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Aufstieg Mahdalm
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Aufstieg Mahdalm
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Bischofsmütze
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Hohe Tauern
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Dachstein
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Filzmooser Kindl
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Brandscharte
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Leonhardsbründl
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Bachweg
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Regenbogen - Oberhüttensattl
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Oberhüttensee
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Almenrausch
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Oberhüttensee
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Oberhüttensattel
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Oberhüttensattel nach Neuschnee
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Longa
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Kapelle im Weißpriachtal
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Frimlhütte
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Mariapfarr
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / Tamsweg
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
  • / St. Leonhard
    Foto: Erich Thell, SalzburgerLand - Pilgern
m 2000 1500 1000 500 140 120 100 80 60 40 20 km Die Mahdalm … genießen! Annaberger Friedhof mit Kapelle Johanneskapelle Pfarrkirche St. Blasius Wilhelmskapelle

Start: Stadt Salzburg, Dom                                Ziel: St. Leonhard bei Tamsweg

142 km,  5 oder 6 Tage empfohlen Gesamtanstieg 3.963 Meter, Gesamtabstieg 3.281 Meter

 

mittel
Strecke 141,9 km
40:00 h
4.065 hm
3.378 hm
1.876 hm
420 hm

 Ausgehend vom Salzburger Dom über die Station in Hallein bis hin zur Leonhardskirche in Tamsweg verbinden sich auf dieser Route Kulturwissenschaftliches mit Traditionellem: Nicht nur die sich verändernde Landschaft gibt den Pilgerinnen und Pilgern Impulse, sondern auch die Vielfalt und die Geschichte der dabei besuchten Kunstdenkmäler, die zugleich Denkmäler des Glaubens in ihrer jeweiligen Entstehungszeit waren. 

 

Autorentipp

Sowohl die Wallfahrtsbasilika in Mariapfarr als auch die Halleiner Gedenkstätten an das Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ machen diesen Pilgerweg auch als Friedensweg zu etwas Besonderem.
Profilbild von Erich Thell
Autor
Erich Thell
Aktualisierung: 19.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.876 m
Tiefster Punkt
420 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Die Mahdalm ist bewirtschaftet, für alle die schon genug gewandert sind, sie können hier auf der Terrasse den herrlichen Ausblick zum Alpenhausptkamm genießen!

Sicherheitshinweise

Im Mai und September ist bei Überquerung des Oberhüttensattels eventuell mit Schnee zu rechnen

Weitere Infos und Links

Näheres unter www.leonhardsweg.at

Start

Dom in Salzburg (424 m)
Koordinaten:
DD
47.797829, 13.046711
GMS
47°47'52.2"N 13°02'48.2"E
UTM
33T 353727 5295677
w3w 
///linse.ausreisen.ritter

Ziel

Wallfahrtskirche St. Leonhard bei Tamsweg

Wegbeschreibung

Dom - Grödig (St. Leonhard): 10,9 km, Gehzeit 3:00,

Gesamtanstieg 34 Meter, Gesamtabstieg 6 Meter

 Wir gehen vom Dom über den Kapitelplatz zur Kaigasse, durch die Schanzlgasse zur Erzabt-Klotz-Straße zum Mühlbacherhofweg. Bei der Akademiestraße gehen wir ca. 150m nach rechts zum Freisaalweg, der uns in der Fortsetzung Hellbrunner Alle zum Parkplatz Schloss Hellbrunn führt. Weiter gehen wir durch das Tor in Richtung Steintheater und verlassen den Tiergarten beim Anifer Törl in Richtung Anif zum Hotel Friesacher. Auf der Hellbrunner Straße gehen wir ca. 70m links weiter, überqueren die Straße nach rechts zur Raika. Die Brunngasse und Grödiger Straße führt uns gerade weiter durch die Autobahnunterführung zur Schützenstraße. Ca. 100 m nach dem Gasthaus Racklwirt biegen wir nach links in den Gangsteig ein. Nach  10 Minuten Gehzeit erreichen wir beim Gemeindeamt die Hauptstraße. Hier gehen wir ohne die Straße zu überqueren ca. 200 m nach links weiter, vor der Feuerwehr führt nach links ein Feldweg zur Kirche St. Leonhard.

 

Grödig (St. Leonhard) – Hallein: 7,2 km, Gehzeit 2:00,

Gesamtanstieg 24 Meter, Gesamtabstieg 16 Meter

 Von der Kirche St. Leonhard gehen wir zur Königseeache, flussabwärts führt ein schattiger Weg nach ca. 20 Minuten zur Brücke, die wir nach rechts überqueren. Beim Brückenwirt wandern wir nach links zum Ulmenweg und weiter durch die Schloßallee (bei den Gebäuden rechts halten) durch die Rehhofsiedlung zur Salzach (ca. 2,5 km). Von hier erreichen wir in einer Stunde Hallein, bei der Colloredobrücke folgen wir der Beschilderung für Fußgänger/Radfahrer in Richtung Altstadt zur Pfarrkirche. Neben der Pfarrkirche können wir das Stille-Nacht-Museum besuchen. Hier schrieb  Franz Xaver Gruber die Melodie dieses berühmten Weihnachtsliedes.

 

Hallein – Bad Vigaun: 5,8 km, Gehzeit 1:30,

Gesamtanstieg 27 Meter, Gesamtabstieg 20 Meter

 Von der Pfarrkirche gehen wir durch die Pfarrgasse hinunter zur Salzachbrücke. Weiter wandern wir flussaufwärts entlang der Salzach zur Neumayerbrücke. Über die Brücke gehen wir zur evangelischen Kirche und weiter Salzachtal-Bundesstraße, die wir bei der Ampel überqueren und nach rechts 150 m bis zur Burgfried Unterführung weiterwandern. Nach der Unterführung  kommen wir zur Römerstraße und nach weiteren 350 m zur Fallnhauserhofstraße, der wir 300 m zum Ahauserweg folgen. Das Ziel – die Kirchen von St. Margarethen und Bad Vigaun - in Sichtweite erleichtert uns die Orientierung: nach rechts, weiter über die Autobahnbrücke, dann ein lohnender Abstecher zur Kirche St. Margarethen, danach vorbei am Medizinischen Zentrum zur Kirche von Bad Vigaun.

 

Bad Vigaun – Kuchl (Römerbrücke): 2,9 km, Gehzeit 0:45,

Gesamtanstieg 41 Meter, Gesamtabstieg 11 Meter

 Von der Pfarrkirche Bad Vigaun wandern wir Richtung Süden zum Tauglbachweg. Beim Spielplatz folgen wir der Beschilderung Nr. 6 auf einem schönen Waldweg, mit sehr guten Erklärungen zu Tier- und Pflanzenwelt im Tauglgries zur Römerbrücke.

 

Kuchl (Römerbrücke): - St. Koloman 7 km, Gehzeit 3:30,

Gesamtanstieg 414 Meter, Gesamtabstieg 68 Meter

 Von der Römerbrücke gehen wir unter der neuen Straße zunächst auf der Asphaltstraße ca. 200 m, dann setzen wir unsere Wanderung   links auf einem Forstweg durch den Wald  ca. 15 Minuten fort. Weiter gehen dem Berghang entlang mit  einem schönen Ausblick auf den Georgenberg. Bei einem Reitplatz beginnt links durch den Wald ansteigend der markierte Weg Nr. 18 nach St. Koloman.

Der Markierung 18 folgend erreichen wir einen Bauernhof, von welchem ein asphaltierter Zufahrtsweg (Schornweg) zur Tauglstraße führt. Auf der Tauglstraße sind noch 2 km bis St. Koloman zu schaffen, 1 km gehen wir am Straßenrand, dann folgen wir rechts dem Wegweiser „Dorf“ noch ca. 1 km zur Kirche von St. Koloman. 

Alternativ: Wir folgen nicht der Tauglstraße sondern der rechts abzweigenden Brunaustraße 3 km den Ortsteil Wegscheid. Nach der Ortstafel führt uns die Markierung nach rechts zur Wilhelmskapelle.

 

St. Koloman – Abtenau: 21,6 km, ca. Gehzeit 6:30,

Gesamtanstieg 507 Meter, Gesamtabstieg 628 Meter

 Der Taugler Mundardkreuzweg lädt uns auf dem Weg nach Wegscheid zur Medidation ein. Nach 1,3 km verlassen wir in  Wegscheid die Tauglstraße nach links, die Beschilderung weist uns  zur „Wilhelmskapelle“. Wenige Minuten gehen wir noch durch die Siedlung, auf einem Waldweg wandern wir dann bergauf bis zu einem Forstweg, auf dem wir nach ca. einer halben Stunde die Seewaldseestraße erreichen. Auf der Straße gehen wir nach rechts weiter, ein Wegweiser empfiehlt uns einen  kurzen Abstecher zur Wilhelmskapelle. Zurück auf der Seewaldstraße erreichen wir nach ca. einer halben Stunde beim Parkplatz eine nach links leicht ansteigende Abzweigung zur bewirtschafteten Auerhütte. Am Seerundweg wandern wir weiter hinunter zur Seewaldstraße, die Markierung Nr. 130 „Finsterstuben - Voglau“ führt uns zu einem Forstweg, der zunächst Richtung Osten, dann Richtung Süden ca. 6 km hoch über dem Tal absteigend in die Weitenauer Straße mündet. Der Beschilderung Nr. 120 nach Voglau folgend haben wir einen herrlichen Ausblick auf den Gosaukamm und die Bischofsmütze. (St. Koloman – Seewaldsee 2 Stunden; Seewaldsee – Voglau 3,5 Stunden). Vom Voglauerwirt 400 m Hundert Meter auf einem Schotterweg Richtung Abtenau kommen wir zu einer Brücke über die Bundesstraße. Wir bleiben ca. 300 m auf der rechten Straßenseite bis zur Bushaltestelle und wandern dem Bach entlang auf dem Weg Nr. 120 nach Abtenau.

 

Abtenau – Annaberg: 11,3 km, Gehzeit 3:00,

Gesamtanstieg 578 Meter, Gesamtabstieg 518 Meter

 Von der Kirche in Abtenau gehen wir entlang der Bundesstraße in Richtung Rußbach, nach ca. 200 m links zur Forstverwaltung, von dort auf der Fischbachpromenade zur Fischbachstube. Wir folgen dem Fischbach aufwärts in Richtung Gsengalm über Einödhof Eggenreith. Beim Erreichen der Forststraße (ca. 10 min nach Eggenreith) verlassen wir den Gsengalmweg und wandern links ca. 500 m weiter (Markierung 190) bis zu einer Weggabelung (ein Waldweg führt abfallend zu einer etwas versteckten nahen Jagdhütte). Dem nach rechts bergauf führenden Weg ca. 100 m folgen wir bis ein gelber Wegweiser links abwärts „Über Winterer nach Annaberg“ weist. Auf diesem Waldweg wandern wir bergab vorbei am Bachlahnbauern bis wir die asphaltierte Straße Richtung Quehenberg erreichen. Am gegenüberliegenden Waldrand sehen wir eine Kapelle, die wir nach Überqueren der Straße geradeaus nach in ca. 20 Minuten erreichen. Von dieser Kapelle führt der Weg am Waldrand nach Annaberg (ca. 45 Minuten).

 

Annaberg – Filzmoos: 15,2 km, Gehzeit 6:00 

Gesamtanstieg 887 Meter, Gesamtabstieg 613 Meter

 In Annaberg gehen wir von der Kirche hinunter zur Hauptstraße, weiter ca. 500 m am Gehsteig Richtung Lungötz. Nach der zweiten Brücke über die Lammer, kurz vor dem Ortsende beginnt links die Beschilderung für Weg Nr. 57 (gelbe Schilder) bzw. 632 (rot-weiß-rot) zur Mahdalm. 880 Höhenmeter steigen wir - die Bischofsmütze stets vor Augen - zur Mahdalm auf. Oft können wir zwischen schattigem, steilerem Waldweg und Abschnitten auf bequemen Forstweg wählen. (Bis zur Mahdalm ca. 2,5 Stunden Gehzeit)

Auf einem Steig mit geringen Höhenunterschieden wandern wir von der Mahdalm zur Sulzkaralm (zuerst gelbes Schild, dann rot-weiß-rote Markierung), von dort weiter auf der Almstraße bis zu einer Kehre, wo die gelbe Beschilderung zunächst zur Hofpürglhütte, beim nächsten Schild auch zur Aualm und nach Filzmoos weist. Wir folgen der Beschilderung bis Filzmoos.

 

Filzmoos – Forstau: 13,2  km, 4:00 Stunden Gehzeit,

Gesamtanstieg 386 Meter, Gesamtabstieg 498 Meter

Entlang der Landesstraße (zuerst Gehsteig, dann breites Bankett) gehen wir ca. 20 Minuten in Richtung Ramsau. Wir überqueren auf einer Schotterstraße nach rechts den Bach („Warme Mandling“), und folgen am rechten Bachufer der Beschilderung „Höhenweg nach Mandling“, nach ca. 1,5 Stunden erreichen wir die Johanneskapelle in Mandling. Vorbei am Gasthaus Gehringer unterqueren wir die Straße bei der Ennsbrücke und bleiben am Forstweg über die „Brandscharte“ der gelben Beschilderung Nr. 31. folgend zur Kirche in Forstau (Mandling - Forstau 2:15 Stunden).

 

Forstau – Oberhütte: 15,1 km, 5:30 Stunden Gehzeit

Gesamtanstieg 970 Meter, Gesamtabstieg 22 Meter

 Von der Kirche in Forstau gehen wir hinunter zur ca. 100 Jahre alten Lourdeskapelle. Neben der Kapelle lädt das neuerrichtete Leoharndsbründl zu einer erholsamen Rast ein. Weiter gehen wir auf einem angenehmen Weg bachaufwärts, der Weg in die Straße Richtung Vögeialm und Oberhütte (gelbe Beschilderung) mündet. Zunächst auf Asphalt, später auf einer Forststraße erreichen wir in ca. 4 Stunden die Vögeialm. Von der Vögeialm steigen wir entweder auf dem Almweg (Abkürzung) oder auf der Schotterstraße zur Oberhütte auf (Schotterstraße 15 Minuten länger).

 

Oberhütte – Weißpriach (Sonndörfl): 16,5 km, 4:30 Stunden Gehzeit

Gesamtanstieg 45 Meter, Gesamtabstieg 774 Meter

 Von der Oberhütte wandern wir der Markierung 770 folgend  hinunter ins Weißpriachtal, zunächst auf einem Steig, dann auf einem Waldweg zur bewirtschafteten Granglerhütte (ca. 2 Stunden bergab). Weiter gehen wir auf dem Forstweg, den wir kurz nach dem Schranken nach links zum Seekreuz verlassen. Nach einem kurzen Abstecher erreichen wir wieder die Straße nach Hinterweißpriach. Neben der Straße steht rechts eine Kapelle, bei der Bushaltestelle wechseln wir auf die andere Seite des Baches und wandern auf dem  „Auweg“ (W 1). zum Ortsteil Schwaig, 200 Meter vor der Feuerwehr Zeugstätte biegen links Ortsteil Sonndörfl ab.

 

Weißpriach (Sonndörfl) – Mariapfarr: 4,6 km,  1:30 Stunden Gehzeit

Gesamtanstieg 72 Meter, Gesamtabstieg 89 Meter

 Im Sonndörfl gehen wir bergwärts links, dann rechts abfallend den Wanderweg nach Niederrain (M 2). Auf der Asphaltstraße vorbei am „Häuserl im Wald“, kurz danach auf dem alten Weg nach Mariapfarr  zur Kirche.

 

Mariapfarr - St. Leonhard bei Tamsweg: 7,3 km,  2:00 Stunden Gehzeit,

Gesamtanstieg 115 Meter, Gesamtabstieg 168 Meter

 Von der Kirche in Mariapfarr gehen wir über die Stufen geradeaus zwischen den Gasthäusern ins „Totengassl“. Wir schwenken nicht in die Allee Richtung Althofen ein, sondern nehmen den Weg geradeaus am Zaun entlang in die Senke. Kurz links, dann wieder rechts (M 9), vorbei am Bauernhof „Moar in Guetrat“. Danach links auf dem Schotterweg weiter und rechts über das Gleis der Taurachbahn zur Taurach.  Entlang der Taurach, zunächst auf Schotter, dann auf Asphalt wandern bis zur Straße. An der Straße rechts über die Taurach und nach der Brücke geradeaus in den Wald ansteigend bis zur Bundesstraße. Wir überqueren die Bundesstraße, gehen links und biegen nach ca. 50 m in einen Forstweg ein. An einem Wohnhaus vorbei kommen wir zu einem Schranken, wo wir den Forstweg nach links verlassen und auf einem kaum ausgefahrenen Weg immer geradeaus parallel zur Bundesstraße nach Mörtelsdorf kommen. Durch die Siedlung erreichen wir die Bundesstraße, die wir überqueren und dann ein kurzes Stück am Gehsteig rechts gehen. Beim Gasthof Wassertrögel verlassen wir nach links die Bundesstraße durch das Dorf zur Murbrücke. Ein schöner Wanderweg führt links der Mur entlang bis zu Bahnhaltestelle St. Leonhard. Vor der Straße rechts ansteigend über die Brücke kommen wir dem Ziel nahe: Wir haben die Wahl nach rechts die Asphaltstraße oder nach links der alte etwas steile Wallfahrerweg zur Wallfahrtskirche  St. Leonhard.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Alle Verkehrmittel zum Hauptbahnhof in Salzburg

https://fahrplan.salzburg-verkehr.at/bin/query.exe/dn?L=vs_svv

Koordinaten

DD
47.797829, 13.046711
GMS
47°47'52.2"N 13°02'48.2"E
UTM
33T 353727 5295677
w3w 
///linse.ausreisen.ritter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Repolust, HIMMELWÄRTS Dialoge am Leonhardspilgerweg, Wolfgang Pfeifenberger Verlag, ISNB 978-3-901496-26-4

Broschüre, Leonhardsweg Salzburg-Tamsweg, erhältlich  TVB Tamsweg, info@tourismuslungau.at

Kartenempfehlungen des Autors

freytag&berndt wk 392, 202

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz, Wanderstöcke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
141,9 km
Dauer
40:00 h
Aufstieg
4.065 hm
Abstieg
3.378 hm
Höchster Punkt
1.876 hm
Tiefster Punkt
420 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Etappentour kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 13 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 1
Strecke 10,9 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 36 hm
Abstieg 7 hm

Schattiger Wanderweg am Freisaalweg mit Blick auf den Untersberg, vorbei am Schloss Hellbrunn nach Grödig

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
Pilgerweg · Salzburg und Umgebungsorte
Leonhardsweg Etappe 02: Grödig (St. Leonhard) - Hallein
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 2
Strecke 7,2 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 25 hm
Abstieg 15 hm

Zunächst entlang der Königsee Achse schattiger Weg, dann meist Radweg entlang der Salzach nach Hallein

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 3
Strecke 5,9 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 28 hm
Abstieg 20 hm

Die Hälfte dieser Etappe führt durch das Stadtgebiet von Hallein (Pfarrkirche bis Autobahnbrücke).

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 4
Strecke 2,9 km
Dauer 0:45 h
Aufstieg 48 hm
Abstieg 18 hm

Im Natur- und Europaschutzgebiet - einem naturkundlichen „highlight“ - am Rand des Tauglgries von Bad Vigaun zur Römerbrücke.

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 7,1 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 414 hm
Abstieg 60 hm

Der Anstieg nach St. Koloman führt durch Mischwälder und über artenreiche Bergmähwiesen

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
Pilgerweg · Tennengau-Dachstein West
Leonhardsweg Etappe 06: St. Koloman - Abtenau
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6
Strecke 22,7 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 505 hm
Abstieg 639 hm

Von St. Koloman zum Seewaldsee, dann Abstieg nach Voglau auf einem Forstweg und asphaltierter Straße. Von Voglau nach Abtenau meist schattiger ...

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
Pilgerweg · Tennengau-Dachstein West
Leonhardsweg Etappe 07: Abtenau - Annaberg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 10,8 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 507 hm
Abstieg 443 hm

Bis zu den Fischbachstuben fast eben, dann auf Wanderweg auf- und absteigend nach Annaberg.

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
Pilgerweg · Tennengau-Dachstein West
Leonhardsweg Etappe 08: Annaberg - Filzmoos
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 8
Strecke 16,4 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 928 hm
Abstieg 650 hm

Beim Aufstieg bis zur Mahdlam die Bischofsmütze vor Augen, ein herrlicher Ausblick von der Mahdalm zu den hohen Tauern bieten ein unvergessliches ...

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
Pilgerweg · Schladming-Dachstein
Leonhardsweg Etappe 09: Filzmoos - Forstau
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 9
Strecke 13,4 km
Dauer 4:15 h
Aufstieg 373 hm
Abstieg 527 hm

Auf einem Wanderweg nach Mandling ins Ennstal, dann über die Brandscharte nach Forstau.

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 10
Strecke 14,3 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 1.008 hm
Abstieg 39 hm

Schöner Wanderweg am Forstaubach, dann Fortsstraße zur Vögei Alm. Aufstieg zur Oberhütte am Wanderweg oder weniger anstrengend am Forstweg.

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 11
Strecke 16,8 km
Dauer 4:45 h
Aufstieg 50 hm
Abstieg 775 hm

Auf Wanderwegen ca. 2 Stunden Abstieg ins Weißpriachtal, bis zum Sonndörfl (Gemeinde Weißpriach) abwechselnd Wanderweg und  Forststraße

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 12
Strecke 4,5 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 68 hm
Abstieg 91 hm

Schöner Wanderweg vom Sonndörfl zur Pfarrkirche von Mariapfarr.

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 13
Strecke 8,1 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 133 hm
Abstieg 139 hm

Entlang der Taurach über den Passeggen zum Ziel St. Leonhard.

von Erich Thell,   SalzburgerLand - Pilgern
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.