Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Leonhardstein - Das alpine Wahrzeichen von Kreuth
Wanderung Premium Inhalt

Leonhardstein - Das alpine Wahrzeichen von Kreuth

Wanderung · Tegernsee-Schliersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
Karte / Leonhardstein - Das alpine Wahrzeichen von Kreuth
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 7 6 5 4 3 2 1 km
Strecke 7,8 km
3:15 h
670 hm
670 hm
1.399 hm
777 hm
Der Leonhardstein ist das alpine Wahrzeichen von Kreuth, zwar nicht ganz so spitz wie der Kirchturm im Ort, dafür aber um ein Vielfaches höher. Im Vergleich mit seinen(Gipfel-)Nachbarn schneidet der "Stein des Heiligen" allerdings eher schlecht ab, fehlen ihm da doch einige (Höhen-)Meter. Ein beliebtes Tourenziel ist er trotzdem, allerdings keines für jedermann/frau, denn seine Nordflanke, über die der markierte Anstieg verläuft, wartet mit ein paar felsigen, steilen Passagen auf. Und wenn es geregnet hat oder der Schnee vom vergangenen Winter noch in dem Schattenhang liegt, sucht man besser ein anderes, sonnigeres Ziel.Übrigens: Die gotische Pfarrkirche von Kreuth ist natürlich dem heiligen Leonhard geweiht, dem Schutzpatron des Viehs und der Pferde; alljährlich findet hier am 6. November eine Leonhardifahrt statt.▶ Die Gipfeltour beginnt an der Kreuther Hauptstraße.

Auf dem asphaltierten Sträßchen mit dem passenden Namen Am Kirchberg 01 (Parkmöglichkeit) wandert man, vorbei an dem Gotteshaus, in die Wiesenmulde hinter dem Ort. Da wird aus der Asphaltstraße eine geschotterte Fahrspur, die zum Waldrand ansteigt. Man überquert den Fennerbach und folgt dem breiten Weg über ein paar Schleifen bergan. Aussicht gibt’s keine, dafür Waldschatten, was im Sommer ja recht angenehm ist.Hinter der Duslaualm (1035 m), deren Hütten rechts abseits bleiben, führt der Weg, erst noch steigend, in den flachen Waldboden im Rücken des Leonhardsteins. Man quert ihn nach Westen, bis links der Gipfelsteig 02 abzweigt (1180 m; Schild). Er zieht im Zickzack über den steilen Hang aufwärts, weicht dabei felsigen Aufschwüngen aus und läuft schließlich auf eine steile Rinne zu (leichte Kletterei). Sie entlässt einen direkt auf den kleinräumigen Gipfel des Leonhardsteins 03. Im überraschend weiten Panorama zeigen sich am südwestlichen Horizont die Karwendelberge, im Südosten

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen