Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Leitnerberg vom Gschnitztal
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Leitnerberg vom Gschnitztal

· 1 Bewertung · Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Aufstieg. Kartenauschnitt der Alpenvereinskarte 31/3 Brennerberge erhältlich im Shop www.alpenverein.at
    / Der Aufstieg. Kartenauschnitt der Alpenvereinskarte 31/3 Brennerberge erhältlich im Shop www.alpenverein.at
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Kirchdachspitze bei Sonnenaufgang
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Immer der Forststraße Richtung Trunahütte folgen
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Beim Punkt 1608 m (Auf der Av-Karte Brennerberge Nr. 31/3) verlassen wir die Forststraße und steigen entlang des Fallzambaches auf.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zuerste geht es entlang des Fallzambaches hinein. Die Lawinengefahrenstufe sollte nicht zu hoch sein, denn im Talschluß geht es steil bergauf.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Durch die Lawinenverbauungen ist die Peilspitze weithin erkennbar.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Talschluß des Fallzambaches geht es steiler bergauf.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach der Steilstufe des Fallzambaches erreicht man die flachen Fallzammähder, im Hintergrund der Leitnerberg. Aufstieg über den Nordrücken oder über das Egger Joch (Links davon noch nicht im Bild).
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück zum Aufstiegsgelände.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Habicht bei sicheren Schneeverhältnissen aus dem Gschnitztal möglich, Ausgangspunkt für die Tour der Ghf. Feuerstein im Talschluß.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Aufstieg über den rechten Rücken, links wäre das Eggerjoch.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Das Eggerjoch, nach rechts geht es auf den Eggerberg und nach links auf den Leitnerberg.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Tolle Abfahrt über die Nordost seitigen Hänge. Nur bei sicheren Verhältnissen möglich.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Aufstieg über den Nordrücken ist ca. 28 Grad steil.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die nordostseitigen Hänge vom Leitnerberg.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Leitnerberg
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Links unten im Wald der Obernberger See rechts davon die Tribulaune.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Abfahrt in den norostseitigen Hängen.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Noch ein Bild weil es so schön war.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nochmal der Gipfelaufbau vom Leitnerberg.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kirchdachspitze, Hammerspitze und Wasenwand von den Fallzammähder aufgenommen.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick hinunter zum Fallzambach.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im unteren Teil des Fallzambaches wird es eng.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz vor dem Parkplatz, im Hintergrund der Talschluss des Gschnitztales.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Abfahrt. Kartenausschnitt der Alpenvereinskarte Brennerberge Nummer 31/3 erhältlich im Shop unter www.alpenverein.at
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km Parkplatz beim … (gebührenpflichtig) Leitnerberg Abzweigung Abzweigung
Vom Gschnitztal auf den Leitnerberg. Entweder über den Fallzambach aufsteigen oder zur Trunahütte und von dort auf den Leitnerberg.
mittel
13,7 km
5:00 h
1.162 hm
1.163 hm
Einsame Schitour im Gschnitztal, meist wird der Leitnerberg vom Obernbergtal aus bestiegen. Vom Gschnitztal aus trifft man kaum auf andere Schitourengeher weil der untere Teil der Tour meist auf der Forststraße verläuft. Herrlich ruhiges Tourengelände oberhalb der Waldgrenze.

Autorentipp

Genussvolle einsame Schitour aus dem Gschnitztal.
Profilbild von Alpenverein Innsbruck - www.alpenverein-ibk.at
Autor
Alpenverein Innsbruck - www.alpenverein-ibk.at
Aktualisierung: 15.01.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Leitnerberg, 2.293 m
Tiefster Punkt
Schilift bei Trins, 1.188 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Aufstieg aus dem Gschnitztal ist nicht immer möglich. Bei Südföhnlage sollte man diesen Aufstieg meiden. Wenn es die Verhältnisse zulassen ist man bei dieser Tour sehr einsam in der Natur unterwegs.

Weitere Infos und Links

www.vvt.at - Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Start

Parkplatz beim Schilift von Trins (1.188 m)
Koordinaten:
DG
47.077447, 11.413162
GMS
47°04'38.8"N 11°24'47.4"E
UTM
32T 683193 5216596
w3w 
///neubaugebiete.setzte.marsch

Ziel

Leitnerberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz des Schiliftes über die Piste aufwärts. Ungefähr in der Mitte des Aufstieges biegen wir nach rechts ab und queren zur Forststraße hinüber. nun der Forststraße entlang. Immer den Hinweisschildern Trunahütte folgen. Über die Forstraße aufwärts, nach der vierten Kehre erreichen wir den Punkt 1608 m (AV-Karte Brennerberge Nr. 31/3). Hier biegen wir links ab und folgen den Bachverlauf des Fallzambaches. Zuerst in angenehmer Steigung aufwärts, bis wir etwas später die Steilstufe (ca. 30°) erreichen. Nun links davon in wenigen Spitzkehren aufwärts bis wir wieder flacheres Gelände erreichen. Von hier bieten sich zwei Anstiegsvarianten an:
  1. Entweder über den steilen Rücken der vom Leitnerberg Richtung  Norden abfällt oder
  2. Richtung Südosten flach aufwärts zum Egger Joch und über den breiten Nordostrücken zum Leitnerberg.

Wenn es die Lawinensituation zulässt kann man über die schönen Nordostseitigen Hänge direkt vom Gipfel zu den Fallzammähder abfahren. Die weitere Abfahrt erfolgt entlang des Fallzambaches.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Alle 1 1/2 Stunden vom Innsbruck Hauptbahnhof mit dem Zug nach Steinach am Brenner. Von hier umsteigen auf den Postbus ins Gschnitztal und im Ortszentrum von Trins austeigen. Nun in 15 Minuten zu Fuß vorbei an der Annakapelle zum Parkplatz des Schiliftes. Anreise mit dem Bus auf www.vvt.at.

Anfahrt

Von der A13 Brennerautobahn bei Matrei am Brenner ausfahren und auf der Bundesstraße Richtung Steinach am Brenner. Beim großen Kreisverkehr rechts weg ins Gschnitztal. Weit bis nach Trins. Beim Gemeindeamt links abbiegen und hinunter zum Gschnitzbach. Bei der Brücke rechts weg zum Schilift von Trins.

Parken

Beim Schilift in Trins befindet sich ein großer gebührenpflichtiger Parkplatz.

Koordinaten

DG
47.077447, 11.413162
GMS
47°04'38.8"N 11°24'47.4"E
UTM
32T 683193 5216596
w3w 
///neubaugebiete.setzte.marsch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Schitour aus dem Gschnitztal ist noch in keinem Führer beschrieben.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Brennerberge Nr. 31/3 erhältlich beim Alpenverein innsbruck office@alpenverein-ibk.at

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Schitourenausrüstung mit Pieps Schaufel und Sonde.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Mario Steirer
26.03.2014 · Community
sehr schöne, ruhige Skitour, heute noch teilweise richtig gute Verhältnisse.
mehr zeigen
Gemacht am 26.03.2014
Foto: Mario Steirer, Community
Foto: Mario Steirer, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.162 hm
Abstieg
1.163 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.