Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Leckkogel 2032m von Filzmoos-Neuberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Leckkogel 2032m von Filzmoos-Neuberg

Skitour · Dachstein-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Ausgangspunkt Kohlegg mit Leckkogel unter der Bischofsmütze
    / Ausgangspunkt Kohlegg mit Leckkogel unter der Bischofsmütze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / geräumte Almstraße
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Arzbergalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Sommerweg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / freie Südwesthänge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Westgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratrücken mit Blick zu Gerzkopf, Hochkönig und Tennengebirge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / steile Engstelle
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelrücken mit Blick zu Tennengebirge, Untersberg und Osterhorngruppe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / finaler Gipfelanstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Tiefblick vom Gipfel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelblick zu Kampl, Kamplbrunnspitze und Bischofsmütze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hofpürglhütte und Dachsteinstock
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / schöne Firnhänge mit Blick zum Kohlegg-Hof.
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / oberer Routenverlauf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 6 4 2 km
Der Leckkogel am Fuße der Bischofsmütze bietet mittelsteile, hindernisfreie, süd- bis südwestgerichtete Firnhänge.
mittel
9 km
3:00 h
925 hm
925 hm
Die Skitour ist nicht schwer, die Forstraße zur Arzbergalm üblicherweise geräumt, der finale Gipfelanstieg (meist ohne Ski) ewas steil. Herrlicher Aussichtsgipfel.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 24.05.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Leckkogel, 2.032 m
Tiefster Punkt
Kohlegg, 1.100 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Forststraße zur Arzbergalm ist meist geräumt und daher nicht materialschonend.

Weitere Infos und Links

Die wenigen Parkplätze beim Gehöft Kohlegg sind nicht öffentlich, daher im Hof um Parkerlaubnis fragen.

Start

Kohlegg (1.105 m)
Koordinaten:
DG
47.459058, 13.483400
GMS
47°27'32.6"N 13°29'00.2"E
UTM
33T 385691 5257294
w3w 
///aufmachung.umso.schein

Ziel

Leckkogel

Wegbeschreibung

Wir wandern in mäßiger Steigung am meist gut geräumten Forstweg (entlang der Schneereste mit Ski oder bei kompletter Ausaperung zu Fuß) über Almwiesen und in dichtem Bergwald bis zu einer scharfen Linkskurve unter der Arzbergalm. Hier verlassen wir die Straße nach rechts und steigen über die sanften Wiesen zur Arzbergalm hinauf. Dahinter erreichen wir wieder die Straße. Zu den freien Hängen oberhalb des steilen Waldgürtels finden wir entweder über den Sommerweg, der rechts über einen steilen Hohlweg zwei Gräben ausgesetzt querend durch dichten Wald führt oder über die sichtbare steile Waldschneise halblinks in wenigen Kehren oder aber über den Almweg weit nach links ausholend. Vor uns liegen nun die weiten, mittelsteilen Südwesthänge, die über den Gratrücken zum Gipfel führen. Eine Geländekuppe wird südseitig umgangen, danach eine weite Mulde angestiegen und dahinter ein einfacher Graben durchquert. Wir steigen nun am immer steiler werdenden Südwesthang in großen Kehren bis zum latschenbewachsenen Südwestrücken hinauf. Je nach Schneequalität wird entlang des Rückens oder in der südseitigen Flanke die sehr steile Engstelle zwischen den Felsen angepeilt. Hier meist Skidepot. Die steile Mulde wird "überklettert", danach geht es deutlich flacher in einem Rechtsbogen zum Gipfelansatz und über den Südgratrücken wenige steile Meter zum ungeschmückten Gipfel mit herrlichem Panorama hinauf.

Abstieg und Abfahrt entlang der Anstiegsroute.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Tauernautobahn A10 in Eben abfahren und Richtung Filzmoos abbiegen. In Neuberg links abbbiegen. Durch das Zenrum bis zu einer scharfen Linkskurve, hier rechts in den Güterweg und nach 500 m bei der Weggabelung nach links bis zum Gehöft Kohlegg auffahren.

Parken

wenige geräumte Parkplätze vor dem Gehöft Kohlegg.

Koordinaten

DG
47.459058, 13.483400
GMS
47°27'32.6"N 13°29'00.2"E
UTM
33T 385691 5257294
w3w 
///aufmachung.umso.schein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 126 oder 3217

AV-Karte: Dachstein

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
925 hm
Abstieg
925 hm
Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour geeignet für Snowboards freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.