Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lebendiges Totes Gebirge: Almsee - Pühringerhütte-Grundlsee ...
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Lebendiges Totes Gebirge: Almsee - Pühringerhütte-Grundlsee ...

Mehrtagestour · Almtal · geschlossen
Profilbild von Gerold Petritsch
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerold Petritsch 
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
  • /
    Foto: Gerold Petritsch, Community
m 2000 1500 1000 500 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Traumhafte Überquerung des Toten Gebirges vom Almsee (mit Bahn und Bus erreichbar) über den Sepp Huber Steig und Röllsattel (1755m) zum Südgipfel des Rotgschirr (2260m), optional nach Nächtigung auf der Pühringerhütte. Von dort eventuell Abstecher auf den Elm (2128m). Weg 201 (E4) am Elmsee und den Lahngang Seen vorbei nach Gössl am Grundlsee. Wanderung am Südufer oder Schiffsfahrt, entlang der Traun nach Bad Aussee und weiter zum Bahnhof.
geschlossen
schwer
Strecke 43,4 km
15:30 h
2.471 hm
2.414 hm
2.258 hm
588 hm

Traumhafte Überquerung des Toten Gebirges vom Almsee (mit Bahn und Bus erreichbar) über den Sepp Huber Steig und Röllsattel (1755m) zum Südgipfel des Rotgschirr (2260m), optional nach Nächtigung auf der Pühringerhütte. Von dort optionaler Abstecher auf den Elm (2128m).

Weg 201 (E4) am Elmsee und den Lahngang Seen vorbei nach Gössl am Grundlsee. Wanderung am Südufer oder eine einstündige Schiffsfahrt zum Seehotel, entlang der Traun nach Bad Aussee und weiter zum Bahnhof.

Autorentipp

Je nach Kondition und Zeit kann Rotgschirr u./o. Elm entfallen sowie der Bus ab Gössl genommen werden.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.258 m
Tiefster Punkt
588 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Almsee (Schwarzenbrunn) (598 m)
Koordinaten:
DD
47.766560, 13.957720
GMS
47°45'59.6"N 13°57'27.8"E
UTM
33T 421900 5290880
w3w 
///silbe.distel.grundschule

Ziel

Bad Aussee

Wegbeschreibung

Schon lange träume ich von Überschreitungen des Toten Gebirges, das traumhafte Septemberwetter war nur der letzte Anstoß zur Realisierung:

Von Wr. Neustadt Bahnhof starte ich um halb sieben morgens über Wien Meidling und Wels komme pünktlich in Grünau an, von wo mich um exakt 10 Uhr ein Anrufsammeltaxi zum idyllischen Almsee (knapp 600 Meter Seehöhe) bringt. Ich steige schon beim Ausfluss (Schwarzenbrunn) aus, um am östlichen Ufer den durchaus belebten Weg zum Gasthaus Seehaus zu genießen. Am stark bevölkerten Parkplatz halten wir uns links, um am Weg 214 ein gutes Stück noch eine breite Forststraße führt, die in einen Waldweg mündet. Nach einem Schuttkegel zweigt rechts der Weg 213 zum Grieskar ab, eine Variante fürs nächste Mal.

Der Sepp Huber Steig ist in den steileren Passagen versichert und durchaus auch bergab gut zu gehen, die Tour kann also auch in die umgekehrte Richtung begangen werden. Da ich den Rotgschirr noch „mitnehmen“ will, halte ich mich nach dem Röllsattel (1755m) ca. 150 Metern geradeaus, um den nicht markierten Abschneider zum Weg 266 zu nehmen. Dieser ist mit Steinmandeln ganz gut gekennzeichnet. Der Aufstieg zum Südgipfel (2260m) ist durch Seilsicherungen nicht schwierig, auch nicht bergab. Der Rundumblick vom Südgipfel ist umwerfend, besonders zum Dachstein und den Hohen Tauern. Auf die Kletterei zum Nordgipfel verzichte ich daher.

Am Weg zur Pühringerhütte genieße ich den Blick zurück zum abendlichen beleuchteten markanten Rotgschirr.

Von der Pühringerhütte aus ist ein Abstecher auf den Elm (2128m, ca. 2,5 Stunden) möglich, den ich mir fürs nächste Mal vornehme. Ich verabschiede mich von den beiden Hausziegen und wandere den traumhaft schönen Weg 201 (E4) am Elmsee und den Lahngang Seen vorbei nach Gössl am Grundlsee. Dort lässt sich gut entspannen und essen, ein Bus führt direkt zum Bahnhof Bad Aussee. Alternativ dazu kann man am Südufer zum Seeende wandern oder mit dem Schiff fahren (eine Stunde zum Seehotel). Wenn noch Kraft und Zeit vorhanden, wäre eine Wanderung entlang der Traun (großteils abseits der Straße) nach Bad Aussee zu empfehlen.

Nach einem Aufenthalt in diesem schönen Städtchen kann man zum etwas außerhalb liegenden Bahnhof auch den Bus nehmen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

ÖBB über Wels und Grünau, Bus 533 oder AST 60

Koordinaten

DD
47.766560, 13.957720
GMS
47°45'59.6"N 13°57'27.8"E
UTM
33T 421900 5290880
w3w 
///silbe.distel.grundschule
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
43,4 km
Dauer
15:30 h
Aufstieg
2.471 hm
Abstieg
2.414 hm
Höchster Punkt
2.258 hm
Tiefster Punkt
588 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Einkehrmöglichkeit aussichtsreich botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.