Start Touren Laufbacher Eck
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Laufbacher Eck

Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Blick vom Giebelhaus auf den Giebel
    / Blick vom Giebelhaus auf den Giebel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km Giebelhaus

Diese aussichtsreiche Wanderung führt uns vom Edmund-Probst-Haus über das Laufbacher Eck in das Bärgündeletal. Herrliche Ausblicke inmitten des Naturschutzgebietes „Allgäuer Hochalpen“ machen diese Tour zum einzigartigen Erlebnis.

schwer
13,3 km
6:30 h
441 hm
1306 hm
Diese landschaftlich sehr reizvolle Tour startet am Edmund-Probst-Haus (1927 m), das wir mit der Nebelhornbahn erreichen. Von dort geht es in Richtung Schochen, wo sich uns immer wieder herrliche Ausbicke auf die umliegende Berglandschaft eröffnen. Östlich von uns befindet sich das Laufenbacher Eck. Ein schmaler, sehr steiler Pfad führt uns vom Gipfel zur Schönberghütte hinab und weiter ins Bärgündeletal. Dort erreichen wir schließlich unser Ziel, das Giebelhaus. Von dort geht es mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt.

outdooractive.com User
Autor
Viktoria Schmid
Aktualisierung: 17.11.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2147 m
Tiefster Punkt
1059 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Busverbindung Oberstdorf-Bad Hindelangwww.bad-hindelang.info

Start

Edmund-Probst-Haus (1925 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.413740, 10.347020
UTM
32T 601614 5252022

Wegbeschreibung

 Wir starten diese Tour am Edmund-Probst-Haus (DAV), das wir mit der Nebelhornbahn erreichen. Dieses liegt auf einer Höhe von 1927 m unmittelbar neben der Station Höfatsblick und bietet eine großartige Aussicht ins Tal und auf die umliegenden Gipfel. Dort orientieren wir uns in Richtung Süden und wandern in sanftem Auf und Ab durch alpines Gelände am Kleinen und Großen Seekopf vorbei. Unterhalb des 2100 m hohen Schochen beschreibt unsere Route schließlich einen Bogen nach links.

Nun haben wir einen herrlichen Blick auf den wohl bekanntesten Grasberg der Allgäuer Alpen, die 2259 m hohe Höfats mit ihren steilen Grasflanken sowie in das Oytal. Weiter geht es auf dem Laufbacher Eck-Weg am Fuße des Lachenkopfes ostwärts bis zum 2178 m hohen Laufbacher Eck. Hier werden wir mit einer herrlichen Aussicht auf den höchsten Bad Hindelanger Berg, den 2593 m hohen Hochvogel belohnt.

Nach einer Rast steigen wir bergab und passieren östlich des 2268 m hohen Schnecks die Zwerchwand. Von dort führt uns ein schmaler Steig über karges Wiesengelände steil hinab bis zur Schönberghütte. Diese befindet sich auf einer Höhe von 1688 m und ist nicht bewirtschaftet. Auf der Via Alpina wandern wir nun noch ein kurzes Stück weiter und zweigen dann nach links ab. Anschließend geht es stets am Stierbach entlang talwärts – den 2240 m hohen Großen Wilden im Rücken. Auf einer Höhe von 1319 m erreichen wir schließlich die unbewirtschaftete Point-Hütte. Von dort führt uns eine breite Forststraße durch das Bärgündeletal in Richtung Norden – und zwar stets am rauschenden Bärgündelebach entlang. Nach einer Weile erreichen wir so unser Ziel, das Giebelhaus im Ostrachtal. Von dort geht es mit dem Bus über Hinterstein zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberstdorf, weiter zu Fuß zur Talstation der Nebelhornbahn, Auffahrt, Rückfahrt vom Giebelhaus mit der privaten Buslinie nach Hinterstein, dort weiter mit dem Linienbus nach Bad Hindelang und Oberstdorf

Anfahrt

B19 bis Oberstdorf, Beschilderung in Richtung Nebelhornbahn folgen, alternativ parken in Bad Hindelang an der Gästeinformation, Anfahrt mit dem Bus nach Oberstdorf, Rückfahrt ab Giebelhaus.

Parken

Parken an der Talstation der Nebelhornbahn in Oberstdorf

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,3 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
441 hm
Abstieg
1306 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.