Start Touren Laubenstein, Heuraffelkopf, Predigtstuhl und Klausenberg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Laubenstein, Heuraffelkopf, Predigtstuhl und Klausenberg

· 1 Bewertung · Bergtour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderweg zur Hofalm
    / Wanderweg zur Hofalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Hofalm
    / Hofalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Laubensteinalm
    / Laubensteinalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Laubenstein, Chiemsee und Kampenwand
    / Laubenstein, Chiemsee und Kampenwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Laubensteingipfel
    / Laubensteingipfel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Heuraffelkopf
    / Heuraffelkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Südkamm des Heuraffelkopfs
    / Südkamm des Heuraffelkopfs
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Heuraffelkopf
    / Heuraffelkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / zum Predigtstuhl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Predigtstuhl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / vom Predigtstuhl zum Klausenberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Klausenberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / verfallene Klausenhütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zellerwand von der Ellandalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Almkreuz der Ellandalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abstieg nach Hammerbach
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14

Einfache, aber etwas lange Kammwanderung. Mehrere Varianten des Rückwegs möglich.
leicht
15,5 km
7:00 h
1000 hm
1000 hm
Der Laubenstein bietet einen fantastischen Blick zur Kampenwand und zum Chiemsee. Mit der Fortsetzung der Tour über den Kamm Richtung Spitzstein können schöne bekreuzte Gipfelchen erreicht werden. Die Runde ist nirgends besonders schwer. Der Rückweg ist aber etwas langatmig.

Autorentipp

Ein Abstieg kurz vor dem Predigtstuhl zur Abergalm und zurück zur Hofalm verkürzt die Tour erheblich.

Wenn man, wie wir, die Kammüberschreitung der Zellerwand vorhat und die Bedingungen vor Ort (z.B. Feuchte) nicht passen, bietet sich diese Runde als ungefährliche Alternative an.

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 08.08.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Klausenberg, 1554 m
Tiefster Punkt
Hohenaschau, 619 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Brucker
Hof-Alm

Sicherheitshinweise

Ausser der Länge keine besonderen Gefahrenmomente.

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Gasthof Brucker: https://www.gasthofbrucker.de/

Hofalm: http://www.frasdorf.de/tourismus/freizeit/bewirtschaftete-almen/

Start

Hohenaschau (618 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.766897, 12.321838
UTM
33T 299329 5293866

Ziel

Klausenberg

Wegbeschreibung

Von Hohenaschau über die Prienbrücke in den Ortsteil Hammerbach. Bei der Straßenverzweigung nach links und hinter dem letzten Haus (Kohlenbarrenhaus) rechts in den breiten Waldweg. Nach der Kehre führt der teilweise steinige Weg bis zu einem Wegweiser kurz vor dem Rabenstein. Wir zweigen nach rechts ab, queren zuletzt recht flach die Steilabbrüche des Hammersteins und erreichen um seinen Nordrücken die Hofalm. Bis zur Rechtskurve auf der Almstraße weiter, dann gerade in den Wanderweg zur Laubensteinalm einbiegen. Der Wiesenpfad mündet in ein steiniges Bachbett und bald in eine Almstraße. Diese wird nach links verlassen, ein steiler Karrenweg bringt uns in eine Almstraße, die viermal abgekürzt werden kann. Bei ihrer Verzweigung nach links zur nahen Laubensteinalm. Über die Almwiese nach Norden auf die breite Wiesenkuppe des Laubensteins mit Kruzifix und herrlichem Blick zu Kampenwand und Chiemsee.

Zurück zur Alm. Etwas tiefer zweigt der Wegweiser "Predigtstuhl" nach Süden. Über die sumpfige Almwiese steuern wir den breiten Nordrücken des Aberecks an. Weglos entlang der Markierungen am Rücken aufwärts. Bald bildet sich ein Pfad, dem wir bis zu einer Abflachung (= Abereck oder Aberg) folgen. Nun über einen Zaunüberstieg bergab in eine Senke. Wir queren die Westflanke des Heuraffelkopfes bis zum seinem Südrücken, verlassen hier den markierten Pfad und folgen der Südgratwiese steil bis zum Gipfelkreuz hinauf.

Zurück zum Steig, dem wir weiter südwärts folgen. Rechts kommt der Wanderweg von der Abergalm herauf. Wir bleiben am Kamm, umgehen rechts den felsigen Predigtstuhl bis zu einem Gedenkfelsen. Hier nur wenige Meter nordwärts hinauf zum Gipfelkreuz des Predigtstuhls.

Zurück zum Gendenkfelsen und rechts herum weiter am bewaldeten Kamm. Nach einer angedeuteten Senke (mehrere Zaunüberstiege) geht es rechts in einer Latschengasse etwas steiler auf den felsigen Nordgipfel des Klausenbergs. Südwärts wandern wir am leicht schrofigen Latschenkamm bis zum Metallkreuz des Klausenbergs. Zuerst über Schrofen waagrecht kurz am Kamm weiter, dann über den Wiesenrücken zur zerfallenden Klausenhütte hinab. Wir steigen nun die weite Almmulde auf steinig-erdigem Pfad nordostwärts zur Angereralm hinunter. Wir folgen der Almstraße bis zu einer starken Rechtskurve und gehen gerade am Wanderweg über eine Wiesenmulde zur Ellandalm hinunter. Es geht nun länger flach auf einem Karrenweg über Almwiesen bis zum Waldrand, wo wir über den breiten Wanderweg nordwärts bis zum Rabenstein absteigen und in den Anstiegsweg einmünden. Auf ihm zurück zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Auf der A8 bis Ausfahrt Bernau/Aschau oder Frasdorf, dann nach Aschau und hier südwärts bis Hohenaschau.

Parken

kostenfreier Gästeparkplatz der Festhalle in Hohenaschau.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Karte By17

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Manfredo C. Frei
12.10.2019 · Community
Sehr schöne Rundtour mit 5 Gipfeln kann man auch gut im Winter mit Tourenski machen (leicht angepasst natürlich)
mehr zeigen
Samstag, 12. Oktober 2019 14:58:49
Foto: Manfredo C. Frei, Community
Samstag, 12. Oktober 2019 14:59:00
Foto: Manfredo C. Frei, Community
Samstag, 12. Oktober 2019 14:59:09
Foto: Manfredo C. Frei, Community
Samstag, 12. Oktober 2019 14:59:18
Foto: Manfredo C. Frei, Community
Samstag, 12. Oktober 2019 14:59:42
Foto: Manfredo C. Frei, Community
Samstag, 12. Oktober 2019 15:00:07
Foto: Manfredo C. Frei, Community

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
15,5 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1000 hm
Abstieg
1000 hm
Rundtour Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.