Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lassacher Winkelscharte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Lassacher Winkelscharte

· 1 Bewertung · Bergtour · Nationalpark Hohe Tauern
Profilbild von Anna Mueller
Verantwortlich für diesen Inhalt
Anna Mueller
  • das neue Hannoverhaus
    das neue Hannoverhaus
    Foto: Draussen Unterwegs, Community
m 2800 2600 2400 2200 2000 14 12 10 8 6 4 2 km
Großartiger Übergang vom Hannoverhaus zur Gießener Hütte mit einer Gletscherpassage und einem Klettersteig.
schwer
Strecke 14,9 km
8:00 h
942 hm
1.302 hm
2.862 hm
2.192 hm
Vom Hannoverhaus zur Celler Hütte und weiter über die Lassacher Winkelscharte zur Gießener Hütte
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Lassacher Winkelscharte, 2.862 m
Tiefster Punkt
Gießener Hütte, 2.192 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Gletscherpassage und anschließender Klettersteig vor der Lassacher Winkelscharte

Start

Hannoverhaus (2.546 m)
Koordinaten:
DD
47.040637, 13.215413
GMS
47°02'26.3"N 13°12'55.5"E
UTM
33T 364430 5211225
w3w 
///bewachsene.gaben.lagerte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gießener Hütte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.040637, 13.215413
GMS
47°02'26.3"N 13°12'55.5"E
UTM
33T 364430 5211225
w3w 
///bewachsene.gaben.lagerte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Jannik S.
19.08.2022 · Community
Sehr lange, anspruchsvolle Tour. An der Winkelscharte sehr gefährlich. Wir haben am 29.07.2022 (bei zugegebenermaßen nicht idealen Bedingungen mit wiederkehrendem Nieselregen) ohne Pausen insgesamt über 11h gebraucht. Unmittelbar vor der Lassacher Winkelscharte war es dann sehr gefährlich, da das Eisfeld auf dem es normalerweise zum Einstieg zum Klettersteig geht so gut wie vollständig abgeschmolzen war und das darunterliegende Geröll freigegeben war. Dadurch war ein Zustieg mit Steigeisen und Pickel nicht möglich und man musste über ein steiles, sehr loses Schutt- bzw. Geröllfeld. Am Klettersteig waren zusätzlich an zwei (zum Glück ungesichert nicht all zu schwierigen) Stellen die Drahtseile gerissen. Das war jedoch im Vergleich zum fehlenden Eisfeld das deutlich geringere Problem. Vermutlich hat die lange Hitze- bzw. Dürre dieses Jahr den Zusteig zur Winkelscharte erstmalig komplett eisfrei getaut. An sich landschaftlich schöne und abwechslungsreiche Tour, wäre da nicht die extreme Länge der Tour und der gefährliche Zustand der Winkelscharte. Bei den aktuell wiederkehrenden Hitzesommern muss man wohl eher zusätzliche Versicherungen am Zustieg zur Winkelscharte anbringen, anstatt darauf zu hoffen, dass das Eis dort zurückkehrt.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,9 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
942 hm
Abstieg
1.302 hm
Höchster Punkt
2.862 hm
Tiefster Punkt
2.192 hm
versicherte Passagen Kletterstellen Grat Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.