Start Touren Langtalereckhütte und Hochwildehaus von Obergurgl (Normaler Hüttenzustieg)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Langtalereckhütte und Hochwildehaus von Obergurgl (Normaler Hüttenzustieg)

Wanderung · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Karlsruhe Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • /
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Langtalereckhütte Anfang Mai 2013
    Foto: Mario Zott, DAV Sektion Berlin
  • /
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • /
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • /
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 8 6 4 2 km Hochwildehaus Obergurl Zentrum (Bushaltestelle) Langtalereckhütte Schönwieshütte

Hüttenzustieg zu den Karlsruher Hütten.
leicht
9,6 km
4:00 h
1050 hm
157 hm
Einfacher Zustieg zu den Hütten, die Ausgangspunkt für viele Bergtouren und Wanderungen im Bereich des hinteren Ötztales sind.

Die Langtalereckhütte ist auch im Frühjahr ein interessanter Ausgangspunkt für schöne Skitouren.

2,5 h zur Langtalereckhütte, 4 h zum Hochwildehaus.

outdooractive.com User
Autor
Erik Müller 
Aktualisierung: 08.08.2016

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2862 m
Tiefster Punkt
1905 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schönwieshütte
Langtalereckhütte
Hochwildehaus

Start

Obergurgl (1906 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.869538, 11.026048
UTM
32T 654404 5192659

Ziel

Langtalereckhütte und Hochwildehaus

Wegbeschreibung

Sommerzustieg

Von Obergurgl geht es zunächst über die Skipiste und Fahrweg (leider) bis zur Schönwieshütte (ca. 1,5h Gehzeit), die am Eingang des Rootmoostales liegt. Man geht nun den Fahrweg (kurzer Gegenanstieg) nach Süden und erreicht nach 2h,5 Gehzeit die bewirtschaftetete Langtalereckhütte.

Nun geht es über einen gut ausgebauten, bezeichneten Steig weiter nach Süden. Zuerst ca. 80 m Abstieg bis zur Brücke, die den Bach an der Einmündung des Langtals überquert.

Nach der Brücke führt der gute Steig in der Nordflanke des Schwärzenkamms hinauf bis sich der Blick auf die weiten Flächen des Gurgler Ferners öffnet. Nun immer sanft ansteigend nach Süden. Die letzten Meter etwas steiler hinauf zum bewirtschafteten Hochwildehaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn (ÖBB) bis Ötztal Bahnhof. Anschließend mit den Ötztaler Verkehrsbetrieben (Linie 8352) nach Obergurgl. Von dort zu Fuß auf die Hütte. Weitere Infos unter: www.postbus.at, www.oebb.at, www.vvt.at

Anfahrt

Auf der A12 (Inntalautobahn) bis zur Ausfahrt Ötztal. Weiter auf der B186 Ötztalstraße bis Zwieselstein. Dort links halten und hinauf bis an den Ortseingang von Obergurgl.

Parken

Im Sommer kann man auf dem Parkplatz der (Sommers geschlossenen) Festkogelbahn kostenlos parken.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV-Karte Obergurgl

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,6 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
1050 hm
Abstieg
157 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.