Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lamsenspitze Normalweg von der Lamsenjochhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig Top

Lamsenspitze Normalweg von der Lamsenjochhütte

Klettersteig · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Oberland Verifizierter Partner 
  • Lamsenjochhütte mit Lamsenspitze
    / Lamsenjochhütte mit Lamsenspitze
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion Oberland
  • / Gipfel von der Lamsenscharte aus
    Foto: Linecker, ÖAV Linz
  • / Klettersteig zum Gipfel
    Foto: Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Lamsenspitze Gipfel
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion Oberland
  • / Abstieg vom Gipfel
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion Oberland
m 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Die großartige Lamsenspitze ist ein "Muss" für jeden erfahrenen Bergsteiger, der auf der Lamsenjochhütte übernachtet.
mittel
Strecke 3,8 km
4:30 h
600 hm
600 hm
Schließlich bietet der anspruchsvolle und sehr abwechslungsreiche Anstieg sowohl gewaltige Tiefblicke hinab zu den Karwendeltältern und  als auch nach Süden zum vergletscherten Alpenhauptkamm. Allerdings ist die Tour keinesfalls zu unterschätzen.

Autorentipp

Wenn möglich unternimmt man diese Tour unter der Woche, da dann die Steinschlaggefhar deutlich geringer ist.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 08.06.2021
Schwierigkeit
B mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.508 m
Tiefster Punkt
1.947 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Kletterlänge
350 m, 1:00 h

Sicherheitshinweise

Am Gipfelklettersteig herrscht am schönen Wochenenden Steinschlaggefahr durch oberhalb befindliche Bergsteiger. Daher muss man sehr gut darauf achten, keine Steine loszutreten! Nur bei stabilen Bergwetter unternehmen.

Weitere Infos und Links

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/huetten/alpenvereinshuetten/lamsenjochhuette

Start

Lamsenjochhütte (1.951 m)
Koordinaten:
DG
47.380180, 11.603556
GMS
47°22'48.6"N 11°36'12.8"E
UTM
32T 696523 5250700
w3w 
///ladegerät.revue.ausgeruht

Ziel

Lamsenjochhütte

Wegbeschreibung

Man folgt von der Lamsenjochhütte zunächst dem Weg nach Westen auf das große Geröllfeld zu. Nach einiger Zeit gelangt man zu einer Weggabelung. Man nimmt die Abzweigung nach rechts auf das Geröllfeld zu. Kurz darauf verzweigt sich der Weg erneut. Man nimmt die rechte Aufstiegsvariante. Entlang eines Rückens geht es  bis zum Fuße der Lamsenspitze Ostwand. Unter dieser quert man teils etwas ausgesetzt nach Südosten  (leichte und kurze Klettersteigstellen) zur Lamsscharte (2270 m) hinüber. Dort geht es ein kurzes Stück bergab und dann folgt man dem Weg, der vom Brudertunnel herauf kommt nach rechts.

Der Weg führt nun durch die südseitigen Geröllfelder unterhalb der Lamsenspitze und  in einer weiten Schleife  auf die Scharte zwischen Lamsen- und Schafkar-Spitze zu. Oberhalb des letzten Geröllfeld beginnt der zweite Klettersteig (Schwierigkeit B). Dieser ist weniger steil. Dennoch sollte man auch hier höchste Vorsicht walten lassen. Problematisch an diesem Abschnitt sind die vielen lockeren Steine. Zwar ist auch dieser Teil des Steigs hervorragend hergerichtet, dennoch ist man vor Ausrutschern und vor allem Steinschlag nicht gefeit. Der Steig führt zunächst in einer Felsrinne  hinauf, die man ambesten zügig durchsteigt und wechselt kurz darauf auf den Südwestgrad. Oberhalb des Klettersteigs muss man  ein kleineres, steiles Schuttfeld queren, bevor es zuletzt noch einmal in leichter Kletterei zum Gipfel der Lamsenspitze (2496 m) hinauf geht.

Der Abstieg zur Lamsenjochhütte erfolgt auf dem angegebenen Anstiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Tegernsee, von dort RVO-Linie 9550 bis zur Haltestelle "Pertisau, Karwendeltäler" (hierher alternativ auch mit Bahn bis Jenbach und weiter mit Bus 8332); weiter zu Fuß oder mit dem Nostalgiebus bis zur Gramaialm (im Sommer Mo–Sa vier Verbindungen täglich)

Oder Hütten-Aufstieg von der Eng: Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Lenggries, von dort RVO-Linie 9569 (Bergbus Eng, verkehrt ca. Mai–Oktober) durchs Rißtal in die Eng

Anfahrt

Über Bad Tölz und den Sylvensteinspeicher zum Achensee. Hier über Pertisau auf der Mautstraße ins Falzthurntal und am Ende an der Gramaialm parken.

Parken

Großparkplatz Gramaialm.

Koordinaten

DG
47.380180, 11.603556
GMS
47°22'48.6"N 11°36'12.8"E
UTM
32T 696523 5250700
w3w 
///ladegerät.revue.ausgeruht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. Klier, AV-Führer Karwendel Alpin, Rother Verlag, 2011.

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte, Blatt 5/3, 1:25000, Karwendel Gebirge – Ost

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein Helm ist unbedingt zu empfehlen. Wer sich nicht sicher ist, sollte ein Klettersteigset mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B mittel
Strecke
3,8 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour klassischer Klettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.