Start Touren Lampsenspitze, 2875m, von Praxmar
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Skitour

Lampsenspitze, 2875m, von Praxmar

(1) Skitour • Innsbruck und Umgebung
  • Start über die kleine Piste oberhalb von Praxmar
    / Start über die kleine Piste oberhalb von Praxmar
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • teils benützt man die Rodelbahn zur Koglhütte
    / teils benützt man die Rodelbahn zur Koglhütte
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • Beim Steinmandl hat man in etwa die Hälfte der Tour hinter sich
    / Beim Steinmandl hat man in etwa die Hälfte der Tour hinter sich
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • Blick zu Nachbar Zischgeles
    / Blick zu Nachbar Zischgeles
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • nicht mehr weit bis zum Skidepot
    / nicht mehr weit bis zum Skidepot
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • Gipfelanstieg meist abgeblasen
    / Gipfelanstieg meist abgeblasen
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • ...selten weiß
    / ...selten weiß
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • /
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • Einsamkeit seltenheit
    / Einsamkeit seltenheit
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • Messstation Lawinenwarndienst mit Blick ins Inntal
    / Messstation Lawinenwarndienst mit Blick ins Inntal
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • Blick nach Süden
    / Blick nach Süden
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • St.Sigmund
    / St.Sigmund
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
  • /
    Foto: Lukas Ruetz, www.lukasruetz.at
Karte / Lampsenspitze, 2875m, von Praxmar
1800 2100 2400 2700 3000 3300 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4
Wetter

Bekannt als "die Mutter aller Modeskitouren"
mittel
4,2km
3:28
1.180 m
1.180 m
alle Details
Die Lampsen ist die meistbegangene Skitour im Sellrain und auch eine der meist frequentierten in Tirol. Skitechnisch einfach und bei Einhalten des vielbegangenen Auf- und Abstiegskorridors lawinenberuhigt (nicht lawinenbefreit!). Abfahrtstechnisch jedoch an der Standardroute durch das Fehlen von weiten, offenen Hängen weniger lohnend. Mit LVS-Geräteprüfpunkt am Start und Tourenlehrpfad Infotafeln auf der gesamten Tour verteilt. Über den ganzen Winter, leider auch an gefährlichen Tagen, gut gespurt.

Autorentipp

Schöne Einsteigertour in die Welt der "alpinen" Skitouren. Für ambtionierte Geher weniger interessant. Die besten Tourentipps der Gegend erhält man bei einer Einkehr im Gasthof Ruetz im Ortskern von St.Sigmund!
outdooractive.com User
Autor
Lukas Ruetz
Aktualisierung: 20.12.2013

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2.875 m
1.687 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
mit Bahn und Bus erreichbar
aussichtsreich
Gipfel-Tour
Forstwege
freies Gelände
Wald

Exposition

NOSW
Ausrichtung der Tour

Sicherheitshinweise

Das Gerücht, auf der Lampsenspitze gäbe es keine Lawinengefahr, hält sich leider sehr hartnäckig. Dass dies nicht der Fall ist, haben zwei tödliche Unglücke im Jänner 2013 und einige Jahre vorher schon gezeigt. Durch die Vielzahl an Begehern ist der Normalweg und die Fläche wenige Meter darum meist pistenmäßig ausgefahren. Man beachte bei großer Lawinengefahr auch die Möglichkeit von Spontanlawinen, die man nicht selbst auslöst! Sowie schlechte Sicht- und Wetterverhältnisse die - trotz GPS - ein Einhalten der richtigen Route umöglich machen können.

Ausrüstung

Standard-Skitouren-Ausrüstung, inklusive Lawinen-Notfall-Ausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Erste-Hilfe, Biwaksack, Mobiltelefon.

Weitere Infos und Links

aktuelle Bedingungen für Skitouren im Sellraintal unter www.lukasruetz.at

Start

Praxmar - Weiler von St.Sigmund im Sellrain (1.687 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.149517 N 11.133160 E
UTM 32T 661719 5223987

Ziel

Lampsenspitze

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgt man wenige Schritte dem Forstweg bevor man nach rechts zu der kleinen Piste abzweigt und durch den Zirbenwald immer wieder kreuzend mit der Rodelbahn bis zur sogenannten Koglhütte aufsteigt. In einigen Spitzkehren geht es über den "Steinmandlhang" bis zum namensgebenden, größten Steinmännchen auf der Tour. Nun geht es durch drei flache, rinnenartige Mulden, jeweils geteilt durch kurze Hänge bis zum Skidepot. In zwanzig Minuten erreicht man zu Fuß (über den ganzen Winter abgeblasen) das Gipfelkreuz und wird mit herrlichen Blicken in alle Teile der Sellrainer Berge belohnt.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Postbuslinie 4166. Letzte Haltestelle in Praxmar. Fahrzeiten siehe www.postbus.at

Anfahrt:

Auf der Inntalautobahn A12 bis zur Ausfahrt Zirl Ost. Weiter nach Kematen und über die L13 ins Sellraintal bis in den Ortskern von Gries im Sellrain. Dort nach links ins Untertal (=Lisenstal) abbiegen - beschildert mit "Gletschertal Lüsens-Praxmar". Fahrt bis zum großen Parkplatz am Ortsende von Praxmar.

Parken:

genügend kostenpflichtige Parkplätze in Praxmar.

Buchempfehlungen des Autors

Rother Skitourenführer Sellrain - Kühtai

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain (Skirouten), 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Andrew Pearce ›
09.03.2016
Woher weiß denn der Autor, dass diese Tour "leider auch an den gefährlichen Tagen" meist verspurt ist? ;-)

Mario Zott ›
11.02.16 • Skitour • Lampsenspitze, 2875m, von Praxmar, Innsbruck und Umgebung
Die Verhältnisse sind eigentlich recht passabel. Gute Pulverschwünge gehen sich über weite Strecken aus. Steinkontakt lässt sich allerdings nicht immer vermeiden, speziell etwas abseits des stark befahrenen Korridors.
Wetter
Wolkenlos, nachmittags (15:30) sehr kalt, -13° auf 2700 m
Bereits einiges los.
Bereits einiges los.
Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
Foto: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com

Klaus Dietrich ›
07.01.2016
Sind heute 7.1.2016 im Rahmen des ÜL-Skitouren-Kurses bis auf 2.450m gegangen. Am Beginn über Rodelbahn und dann durch das freie Gelände. Ca. 20 cm Schnee. Aufstieg geht gut, Abfahrt ist allerdings vor allem im oberen Bereich, im freien Gelände doch recht "mühsam", da viele Steine:( Abfahrt auf Rodelbahn ok, wenn auch teilweise vereist und im unteren Bereich steinig....(siehe Fotos)
Lampsenspitze
Lampsenspitze
Foto: Klaus Dietrich, Community
2
2
Foto: Klaus Dietrich, Community
Foto: Klaus Dietrich, Community
Foto: Klaus Dietrich, Community
Foto: Klaus Dietrich, Community
Foto: Klaus Dietrich, Community


Schwierigkeit mittel
Strecke 4,2 km
Dauer 3:28 Std.
Aufstieg 1.180 m
Abstieg 1.180 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Lawinenlage 

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.