Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lahnwanderweg 18. Etappe Obernhof– Bad Ems
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 18

Lahnwanderweg 18. Etappe Obernhof– Bad Ems

· 4 Bewertungen · Wanderung · Lahntal · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lahnbrücke in Obernhof
    / Lahnbrücke in Obernhof
    Foto: Jörg Thamer, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Aussicht Hohe Lay
    Foto: Jörg Thamer, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Blick auf die Lahn und Nassau Hohe Lay Rundwanderweg
    Foto: Ulf Klimke, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Kurz vor der Hohen Lay
    Foto: Jörg Thamer, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Bäderlei
    Foto: Jörg Thamer, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Sagenumwobene Heinzelmannshöhlen
    Foto: Dominik Ketz, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Bad Ems
    Foto: Jörg Thamer, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
m 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Aussichtspunkt Kuxlay Gelbachufer Hohe Lay Stadtmauer Dausenau Hohe Lay Concordiaturm Burg Nassau
Diese Etappe wird Ausblick- und Kulturliebhaber begeistern. Die Burg Nassau, der schiefe Turm von Dausenau... Aussichtsreiche Highlights wie die Hohe Lay! Ein atemberaubender Mix.
Heute geöffnet
schwer
Strecke 19,4 km
7:15 h
728 hm
740 hm
Facettenreich geht es weiter die Lahn hinunter. Egal ob die Burg Nassau, der schiefe Turm von Dausenau, ein Flügelaltar  aus  dem 15. Jh. Oder das zweitälteste Fachwerkrathaus in Deutschland – der Tag ist eigentlich viel zu kurz um alles zu besichtigen. Nette Einkehrmöglichkeiten in Nassau und Bad Ems sorgen für das leibliche Wohlergehen. Auf  der Hohen Lay, der Kuxlay oder dem Concordiaturm kommen „Ausblicker“ auf ihre Kosten. Eine echte Tour der Superlative – bleibt zu erwähnen, dass dabei ca. 720 Höhenmeter bewältigt werden. Also ausreichend Zeit einplanen um alles zu genießen.

Autorentipp

Unbedingt gemütlich durch Dausenau mit einzigartigem mittelalterlichem Stadtbild schlendern! Diverse Einkehrmöglichkeiten vorhanden, trotzdem ausreichend Getränke mitnehmen!
Profilbild von Jörg Thamer
Autor
Jörg Thamer 
Aktualisierung: 14.09.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
341 m
Tiefster Punkt
77 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Burg Nassau

Sicherheitshinweise

Für Informationen zu Umleitungen und Wegeverlegungen schauen Sie bitte in unsere "Aktuellen Hinweise".

Angaben zu Einschränkungen im Bahnnetz finden Sie hier.

Weitere Infos und Links

www.facebook.com/lahnwanderweg

 

Touristinformation Bad Ems

Bahnhofplatz, 56130 Bad Ems

Tel. 02603-94150

 

Touristinformation Nassau

Obertal 9a, 56377 Nassau

Tel. 02604-95250

 

www.badems-nassau.info

 

Lahntal Tourismus Verband e.V.

Brückenstraße 2, 35576 Wetzlar

Tel. 06441/30998-0, Fax 03212/1239508

, www.lahnwanderweg.de, www.daslahntal.de

Start

Obernhof, Lahnbrücke (89 m)
Koordinaten:
DD
50.315867, 7.851764
GMS
50°18'57.1"N 7°51'06.4"E
UTM
32U 418250 5574381
w3w 
///angesetzt.markierungen.strömt

Ziel

Bad Ems, Kurhaus

Wegbeschreibung

Von der Lahnbrücke in Obernhof geht es bergauf in die Weinberge. Im Wald erreicht man den Langenaublick.  Im Anschluss führt der Weg gut  gesichert um eine Felsnase  herum. Auf einem wunderschönen Naturpfad kommt man hinunter nach Weinähr am Gelbachufer.

Anschließend geht es auf einem Pfad durch den Wald zum Aussichtsfelsen Hohe Lay. Über eine Metalltreppe erreicht man die Aussichtsplattform mit Blick auf Kloster Arnstein und Schloss Langenau. Auf einem Waldpfad und vorbei an einem weiteren schönen Blick ins Lahntal wandert man weiter hinunter nach Nassau. In Nassau mit seinem schmucken Rathaus überquert  man auf der  großen Brücke die Lahn, hält sich kurz rechts der Straße entlang und wandert dann links hinauf zur Burg Stein.

Wer Lust und Zeit hat, sollte sich hier den ca. 700 m langen Abstecher zur Burg Nassau einlassen und oben die schöne Aussicht genießen. Vorbei an der Gedenkstätte für den Freiherr vom und zum Stein führt der Lahnwanderweg nun über einen Pfad bergab. Im Anschluss wandert man wieder steil hinauf zum herrlichen Aussichtspunkt Kuxlay, von wo aus die Lahn sich mal von der anderen Seite bewundern lässt.

Nun geht es hinunter nach Dausenau. Hier lohnt es sich, den Lahnwanderweg kurz zu verlassen, durch den pittoresken Ortskern mit dem zweitältesten gotischen Fachwerkrathaus Deutschlands zu schlendern und den Schiefen Turm zu besichtigen. Nach der Stadtbesichtigung gelangt am Ackertsturm und an der Ackertspforte vorbei über einen Höhenweg zum Concordiaturm mit seiner Aussichtsplattform.

Im Zickzack, immer vorbei an zahlreichen Aussichtspunkten, geht es über die Bäderlei hinunter nach Bad Ems. Vorher überraschen noch die Heinzelmannshöhlen und schließlich führt der Weg durch ein Parkhaus! Das gibt es so bestimmt selten auf Deutschlands Wanderwegen. Ziel der Etappe ist das feudale Kurhaus direkt am Lahnufer. Es zeigt uns: Bad Ems hat eine lange Kurtradition!

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Obernhof oder Bad Ems, www.bahn.de.

Anfahrt

B 260 von Bad Ems nach Nassau, B 417 nach Obernhof oder umgekehrt  

Parken

Bahnhof Oberndorf

Parkhaus Bad Ems

Koordinaten

DD
50.315867, 7.851764
GMS
50°18'57.1"N 7°51'06.4"E
UTM
32U 418250 5574381
w3w 
///angesetzt.markierungen.strömt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Pocketguide "Lahnwanderweg" (kostenlos) unter www.daslahntal.de downloaden oder bestellen beim Lahntal Tourismus Verband (s. "Details") 

Hikeline Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2014, ISBN: 978-3-85000-535-7 

Rother Wanderführer Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2016, ISBN: 978-3-7633-4492-5

Kartenempfehlungen des Autors

Rheinland-Pfalz-App  hier geht´s zum kostenlosen Download

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung erforderlich. Rucksackvesper und Getränke mitnehmen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Robert Mühlbauer
20.08.2021 · Community
Wir haben die drei Etappen 16 - 18 in Angriff genommen (die 19. ist bis Mitte Sept 2021 gesperrt). 3. Tag - 10. Etappe: nach Übernachtung im Landhotel Weinhaus Treis (übrigens sehr empfehlenswert) sind wir bis Dausenau gewandert. Nicht ganz so toll wie die 17. aber auch sehr schöne Etappe. Der 3. Anstieg zum Ausichtspunkt Kuxlay hat es wirklich in sich, also lieber etwas langsamer angehen. Bis Dausenau sind es etwa 14 km, haben bei moderater Gangart incl. Pause 3,45 h benötigt.
mehr zeigen
Barbara Engels 
01.08.2020 · Community
Anstrengende, aber schöne Tour. Der letzte Anstieg hat es in sich. Ausserhalb der Ortschaften wenig Bänke ab Nassau. Leider war in Dausenau ausser dem Campingplatz keine Gastronomie offen, schade.
mehr zeigen
Gemacht am 01.08.2020
Foto: Barbara Engels, Community
Markus Schmidt
25.06.2020 · Community
Das erste Stück von Obernhof bis Nassau ist definitiv das schönste. Die Etappe hat mir im gesamten sehr gut gefallen. Stellenweise erinnert mich der Weg an die Ligurische Küste dann wieder an das Alpenvorland mit einem klitzekleinen hauch von Alpinem Weg. Zwischendurch erhascht mann immer wieder einen schönen Blick in das Lahntal und Rastplätz sind auch reichlich vorhanden. Der Weg an sich ist super gepflegt und Top Ausgeschildert. Die Möglichkeit in fast jedem Dorf mit der Bahn zurück zu kommen erleichtert einem die Entscheidung wie erit mann laufen soll ungemein. Mir hat die Etappe sehr gut gefallen und ich werde mir die anderen mit Sicherheit auch noch anschauen. Danke an alle Ehrenamtlichen die diesen Weg pflegen.
mehr zeigen
Gemacht am 25.06.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Aussicht von der Kuxley
Runter nach Dausenau
Dausenau
+ 1

Status
Heute geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,4 km
Dauer
7:15 h
Aufstieg
728 hm
Abstieg
740 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights Geheimtipp Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.