Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lahnhöhenweg (Westerwald) Etappe 1 Von Niederlahnstein nach Dausenau
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Lahnhöhenweg (Westerwald) Etappe 1 Von Niederlahnstein nach Dausenau

Mehrtagestour · Lahntal
Profilbild von hiking.de
Verantwortlich für diesen Inhalt
hiking.de 
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
  • /
    Foto: hiking.de, Community
m 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die erste Etappe des Lahnhöhenwegs auf der Westerwaldseite führt von der Mündung der Lahn in Niederlahnstein bis nach Dausenau.
mittel
Strecke 19,5 km
6:05 h
552 hm
532 hm

Der Lahnhöhenweg auf der Westerwaldseite ist eine von drei Varianten, wie man an der Lahn entlangwandern kann. Diese Variante schlängelt sich mit dem Flussverlauf auf der rechten Lahnseite, währen die Taunusvariante auf der linken Seite der Lahn entlangführt. Der Lahnwanderweg ist mal links, mal rechts und geht stellenweise mit dem einen oder andern Höhenweg parallel.

Die erste Etappe führt aussichtsreich von der  Mündung  der Lahn in den Rhein in Niederlahnstein bis nach Dausenau, dessen pittoreske Altstadt entlang der Lahn zu den absoluten Höhepunkten der Tour gehört.

Autorentipp

Der Lahnhöhenweg hat zwei Varianten. Beim Höhenweg rechts der Lahn handelt es sich um die Westerwaldvariante, beim Weg links der Lahn um die Taunusvariante. Ich begebe mich hier auf die Westerwaldseite des Lahnhöhenwegs.

Ich bin von Dausenau noch den Lahnwanderweg bis Nassau weitergegangen. Es erscheint mir für die weitere Streckenplanung aber sinnvoll, die Etappe in Dausenau enden zu lassen.

Mit dem Zug kann man nach Niederlahnstein zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
289 m
Tiefster Punkt
61 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

An der Lahnmündung in Niederlahnstein (63 m)
Koordinaten:
DD
50.314861, 7.592503
GMS
50°18'53.5"N 7°35'33.0"E
UTM
32U 399790 5574586
w3w 
///spendet.ritter.frisur

Ziel

Bahnhof in Dausenau

Wegbeschreibung

Vom Start an der Mündung der Lahn in den Rhein in Niederlahnstein geht es eben entlang der Lahn bis man nach der Stadtgrenze links in die Ruppertsklamm abbiegt. Das ist ein Schmankerl für alle off-track Liebhaber. Steil, nass, dreckig, Steighilfen. Ein wundervoller Beginn.

Oben auf der Höhe verläuft der Weg parallel zur Lahn und bietet phantastische Ausblicke auf das Lahntal. Erst vor Bad Ems wird die Höhe verlassen, um das Kurstädtchen zu durchqueren. Hier weht ein Hauch von Geschichte. Die Emser Depesche ist aus dem Geschichtsunterricht bekannt, war sie doch der Mitauslöser des Deutsch-Französischen  Krieges von 1870/71.

Von Bad Ems gehst wieder auf die Höhe. Vorbei an den Heinzelmannshöhlen hinauf zum Concordiaturm, dessen Wendeltreppe mit 77 Stufen unbedingt zu erklimmen ist. Von hier oben hat man einen herrlichen Ausblick auf die Kurstadt, Taunus und Westerwald. Danach geht es auf der Höhe weiter parallel zur Lahn, bis man das malerische Städtchen Dausenau mit seinen wunderschönen Fachwerkhäusern erreicht. Man sollte, auf jeden Fall die Lahn hier überqueren, um die pittoreske Altstadt entlang des Ufers bewundern zu können.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
50.314861, 7.592503
GMS
50°18'53.5"N 7°35'33.0"E
UTM
32U 399790 5574586
w3w 
///spendet.ritter.frisur
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wasserdichte Schuhe sind in der Ruppertsklamm erforderlich.

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,5 km
Dauer
6:05 h
Aufstieg
552 hm
Abstieg
532 hm
Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.