Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lahnhöhenweg (2)
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Lahnhöhenweg (2)

Wanderung · Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / Lahnhöhenweg (2)
m 300 200 100 20 15 10 5 km Ruine Balduinstein Klosterruine Brunnenburg Schaumburg Höllenloch Kirche Obernhof
Diese anspruchsvolle Etappe des linksseitigen Lahnhöhenwegs besticht durch ungestörte Natur: ein wildromatisches Tal, dicht bewaldete Berge und herrliche Ausblicke hoch über der Lahn. Darin eingebettet liegen als kulturelle Highlights die Ruine Balduinsburg, die Schaumburg und die Klosterruine Brunnenburg.
schwer
Strecke 22,6 km
7:30 h
1.016 hm
1.029 hm
290 hm
89 hm
Dicht bewaldete Berge, keine Häuser, tief unten schlängelt sich die Lahn durch das enge Tal – das Gefühl, in aller Abgeschiedenheit mitten in der Natur zu wandern, macht diesen Abschnitt des Lahnhöhenwegs aus. Hierbei handelt es sich um die sportlichste Tour in diesem Pocketguide, entsprechende Ausrüstung und Kondition machen diese Herausforderung erst zu einem Vergnügen. Die Route ist eine Etappe des in Arbeit befindlichen neuen Wanderwegs über die Höhen der Lahn, der 2008 als Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ offiziell eröffnet werden soll. Die schönsten Abschnitte der alten Lahnhöhenwege werden natürlich beibehalten, doch unattraktive Partien und Asphaltwege sollen durch erlebnisreichere ersetzt werden.

Autorentipp

Eine Übernachtung sollte man nach der anstrengenden Tour in Weinähr einplanen. Als Wandergastgeber ist das Landhotel „Weinhaus Treis“ direkt an der Route in Weinähr zu empfehlen. Tel. 02604/97 50;

weitere Übernachtungsmöglichkeiten, Tel. 02604/9 52 52-0

Profilbild von Outdooractive Administrator
Autor
Outdooractive Administrator
Aktualisierung: 22.02.2014
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
290 m
Tiefster Punkt
89 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Touristik im Nassauer Land e.V., Obertal 9a, 56377 Nassau/Lahn, Tel. 02604/9 52 52-0, Fax -5,  info@nassau-touristik.de, www.nassau-touristik.de

Start

Bhf. Balduinstein (112 m)
Koordinaten:
DD
50.346926, 7.968277
GMS
50°20'48.9"N 7°58'05.8"E
UTM
32U 426593 5577713
w3w 
///einbinden.metzgerin.aufmachung

Wegbeschreibung

Vom Bhf. Balduinstein (1) geht es den Markierungen „Jakobsweg“ und „L“ folgend auf der Bahnhofstr. durch das Dorf. Li in die Hauptstr., vorbei an der Kirche und vor der Ruine Balduinstein re in die Schaumberger Str. biegen. Nächste Gabelung li in „am Au“, dann den Ort über einen steilen Feldweg verlassen. Weiter ansteigend umrundet man die Schaumburg, wandert weiter zu ihrem Parkplatz, biegt re auf die K35 und kürzt die Serpentinen auf einem steilen Pfad der M folgend zum Talhof. Hier schräg li halten, kurz auf Asphalt am Waldrand entlang, dann re in die Felder hinein. Hier vereinigen sich der Lahnhöhenweg, der Jakobsweg und der Fernwanderweg Flensburg–Genua. Auf dieser mehrfach markierten Strecke gelangt man – lange noch mit einem schönen Blick auf die Schaumburg hinter sich – zum Aussichtspunkt Gabelstein (2), wandert auf einem schmalen Pfad hinunter ins Höllenloch (3), einem dunklen, wildromantischen Tälchen und steigt durch Wiesen und Felder wieder hoch auf Steinsberg (4) zu. Hier wird der Feldweg zum Birkenweg, nach re in die Ringstr., geradeaus „In der Dorfwiese“: Man steht wieder am Dorfrand und hat einen weiten Blick ins Lahntal. Hier verläuft der Lahnhöhenweg nach li, doch man sollte einen Schlenker nach re („St 11“) für ein besonders schönes Panorama auf die Felsen des Gabelsteins machen, dann kann man dem rechten Pfad folgen, der wieder auf den Hauptweg führt. Man durchquert das Rupbachtal mit der L322, steigt den westlichen Talhang hoch, überquert die K39 und gelangt auf einen Wegabschnitt, der wie über einen langen Balkon mit Panoramablick (5) auf Laurenburg gemütlich auf einer Höhe verläuft. Immer der M folgend, zieht sich der Weg weiter am Hang entlang, an einem Campingplatz vorbei bis zum Häuserhof. Hier steigt man den recht steilen Waldweg li durch das Tälchen hoch. Der  ausgeschilderte Abstecher re zur Ruine des Klosters Brunnenburg (6) lohnt sich, einmal wegen der hohen Reste einiger Kirchenmauern, zum anderen noch ein paar Schritte weiter vor der Westwand der Kirche wegen des Talpanoramas. Dann geht es entspannt mehr oder weniger auf gleicher Höhe auf dem Lahnhöhenweg mal durch den Wald, mal am Waldrand nach Obernhof (7). Hier wechselt man die Lahnseite und läuft nun auf dem Vier-Täler-Weg weiter. Dabei umrundet man der M li ab folgend den Bernthanner Kopf und wandert schließlich am Gelbach entlang nach Weinähr (8).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bhf. Balduinstein (Koblenz–Limburg), die Züge im Lahntal verkehren auch Sa/So im Stundentakt und häufiger (www.bahn.de, www.vectus-online.de).

Anfahrt

 A3 Abf. Diez

Parken

Am Bahnhof Balduinstein

Koordinaten

DD
50.346926, 7.968277
GMS
50°20'48.9"N 7°58'05.8"E
UTM
32U 426593 5577713
w3w 
///einbinden.metzgerin.aufmachung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Naturpark Nassau, Blatt 5 (Verbandsgemeinden Diez und Katzenelnbogen) und Blatt 3 (Verbandsgemeinde Nassau), 1:25.000, LA f. Verm. u. Geobasisinfo. Rheinland-Pfalz, 2006, ISBN 9-783896372727 und 3-89637-270-x, jeweils Euro 6,90

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für diese sportliche Tagestour sind feste Wanderschuhe, Rucksackverpflegung und für das Passieren feuchter Wiesenwege Gamaschen erforderlich. Auch die Wanderkarte (s. u.) darf nicht fehlen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,6 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.016 hm
Abstieg
1.029 hm
Höchster Punkt
290 hm
Tiefster Punkt
89 hm
Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.